By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. They ensure the proper functioning of our services and display relevant ads. Learn more about cookies and act

Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Zwölf Tipps, um dein Blog zu beginnen und Traffic zu steigern

Formuliere einen aussagekräftigen Titel

Das ist der allerwichtigste Rat für angehende Blogger: Überleg dir einen aussagekräftigen Blogtitel!

In der Regel dauert es länger, Inhalte auf dem Bildschirm statt auf Zeitungsspapier zu lesen, aber deine Leser verfügen oft nicht über viel Zeit und klicken schneller, als sie blättern können. Du hast nur ein paar Sekunden (oder sogar nur Zehntelsekunden), um potentielle Leser von der Qualität und dem Mehrwert deines Blogs zu überzeugen. Sie müssen sofort erfahren, worüber du schreibst.

Wie wählst du einen guten Titel für dein Blog?

Dein Blogtitel muss kurz, interessant und einprägsam sein. Du solltest einen Namen wählen, der auch mit dem Inhalt deines Blogs und deinem Ziel zu tun hat. Wenn du z.B. auf einen Namen oder eine Marke aufmerksam machen willst, solltest du diese auch in der Blog-URL integrieren. Wenn du hingegen den Fokus auf das Thema oder deine Expertise lenken willst, verwende ein Keyword, das auf den besonderen Inhalt deines Blogs verweist.

Tipps für eine überzeugende Artikel-Headline

  • Deine Headline spiegelt den Inhalt deines Artikels wider. Sie sollte die wichtigste Neuigkeit hervorheben und eventuell deine eigene Haltung dazu andeuten. Die Leser entscheiden dann, ob sie weiterlesen oder nicht.
  • Wähle einen ehrlichen Titel. Nichts ist enttäuschender, als durch einen vielversprechend klingenden Titel zu falschen oder nichtssagenden Inhalten geführt zu werden. Vielleicht bringt dir das punktuell mehr Klicks ein, aber gleichzeitig riskierst du, deine Leser zu verlieren. Durch einen ehrlichen Titel verbesserst du deine Glaubwürdigkeit und stiftest Vertrauen.
  • In der Kürze liegt die Würze von Headlines. Versuche, nicht mehr als 65 Zeichen zu verwenden. Du wirst jetzt vielleicht denken, das ist leichter gesagt als getan. Aber diese Regel ist für Blogger wichtig, um in Zeiten des Information Overloads aufzufallen. Je prägnanter der Titel formuliert ist, desto höher ist die Klickzahl und desto besser ist die Platzierung in Suchmaschinen.
  • Deine Headline ist der Eyecatcher. Überlege dir, was deine Leser interessieren könnte. Nach welchen Neuigkeiten suchen sie? Was erregt ihre Aufmerksamkeit oder verleitet sie zum Handeln? Um diese Fragen zu beantworten, solltest du sie dir auch selbst stellen. Deine Leser interessieren sich für das Thema deines Blogs genauso wie du. Welche Headline würde dich dazu bringen, den Artikel zu lesen?

Strukturiere deinen Artikel mit Zwischenüberschriften

Wenn du einen ausführlichen Artikel schreibst, solltest du ihn in Absätze mit Zwischenüberschriften einteilen. Zwischenüberschriften geben deinem Text Struktur und heben die wesentlichen Punkte hervor. Der Artikel wird dadurch attraktiver und ermöglicht einen effizienten Leseprozess. Das bedeutet, dass dein Leser mit einem Blick sieht, an welcher Stelle er die gesuchten Informationen findet.

Hinweis: Der Inhalt von Überschriften ist bei der Suchmaschinensuche wichtiger als der eigentliche Text. Deshalb solltest du darauf achten, ein bis zwei Keywords (oft gesuchte Begriffe) mitaufzunehmen. Das optimiert dein Suchmaschinenranking und dient als größerer Anreiz für potentielle Leser. Lege also genügend Wert auf die richtige Gestaltung deiner Headlines!