Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Wie macht man Reibekuchen ? Klassische Rezepte und leckere Varianten

Ob Reibekuchen, Kartoffelpuffer, Rievkooche, Gromberekuch oder Reibedatschi, diese in der Pfanne gebratenen Küchlein aus Kartoffeln sind in ganz Mittel- und Osteuropa bekannt. Neben dem klassischen Kartoffelpuffer-Rezept gibt es zahlreiche Varianten zu genießen.

Der klassische Reibekuchen

Für die klassischen Reibekuchen, die im Rheinland meist mit Apfelmus gegessen werden, benötigt man für 4 Personen die folgenden Zutaten: 12 Kartoffeln
3 Zwiebeln
8 EL Mehl
2 Eier
Salz und Pfeffer Zunächst werden die Kartoffeln auf einer Reibe grob gerieben, anschließend gibt man Mehl und Eier hinzu und vermischt die Masse gut. Nun würzt man sie mit Salz und Pfeffer nach Geschmack. Es gibt auch Rezepte ohne Eier. Zubereitet werden die Kartoffelpuffer wie folgt:
Als erstes wird in einer Pfanne Fett (Öl) heiß gemacht. Dann werden mit 2 Eßlöffeln Portionen geformt und hineingegeben, anschließend werden sie flach gedrückt (z.B. mit einem Pfannenwender) und auf beiden Seiten kross gebraten. Den Zeitpunkt zum Wenden erkennt man, wenn die Ränder braun werden. Bis alle Reibekuchen fertig sind, kann man sie gut im Backofen warm stellen. Nun kann man die fertigen Reibekuchen mit Apfelmus genießen oder - wie es früher üblich war - zu einer Suppe essen. In Bayern isst man sie sogar zu Sauerkraut.

Abwandlungen des Reibekuchens

Neben den klassischen Reibekuchen kennt man zahlreiche Varianten. Sehr lecker sind Reibekuchen mit Lachs. Hierzu schneidet man einige Scheiben Räucherlachs klein und mischt sie unter den Teig. Auf den fertigen Reibekuchen legt man eine weitere Scheibe Lachs und reicht Meeretichsauce dazu. Statt Lachs kann man auch Schinkenwürfel zum Teig hinzugeben und eine Kräuter-Creme-fraiche zu den Puffern reichen. Sehr lecker sind auch Gemüsevarianten, z.B. die Zucchinipuffer. Hier ersetzt man die Kartoffeln durch Zucchini und gibt noch geriebenen Parmesankäse hinzu. Gemüsepuffer kann man auch aus Kartoffeln, Möhren und Zucchini bereiten. Natürlich kann man in alle Arten von Reibekuchen frische Kräuter beimengen. Eine etwas andere Variante sind die Quarkkeulchen. Hier werden die Kartoffeln zunächst gekocht und kleingedrückt. Zu dieser Masse gibt man den Quark und etwas Milch. Wenn man die Quarkkeulchen süß mag, kann man Rosinen und Vanillezucker oder Zimt hinzugeben. Gebraten werden sie wie die normalen Reibekuchen in kleinen Portionen in einer Pfanne. Zu den süßen Quarkkeulchen passt eine Vanillesauce recht gut.

Gleiche Kategorie Artikel Rezepte

Leichte Rezepte: Schnell selbst gemacht.

Leichte Rezepte: Schnell selbst gemacht.

Leichte Speisen lockern den oft eher deftigen Mittagstisch angenehm auf, unser Körper ist nicht so lange ausschließlich mit Verdauen beschäftigt und der Tag fällt uns leichter. Nicht selten ist es auch der Blick auf die Waage, der uns zum umdenken und zum kochen gesunder Gerichte bringt. Es muss dabei nicht die "Freundin Diät" sein: Bewusstes, leichtes Kochen beginnt bei frischen, gesunden Zutaten und verzichtet vollständig auf Fertigprodukte und Fix-Mischungen. Einige einfache und schnell bereitete Rezepte sollen hier ihre Kreativität anregen:
Was gehört alles zu einem echt amerikanischen Barbecue?

Was gehört alles zu einem echt amerikanischen Barbecue?

Jetzt beginnt sie wieder, die schönste Zeit des Jahres. Was gibt es Schöneres an heißen Sommertagen als ein American Barbecue. Veranstalten sie doch einmal eine Barbecue Party. Grillen auf American Grills. Ein Grillfest auf amerikanisch. Gute Laune garantiert.
Balsamico Essig: Leckere Rezepte

Balsamico Essig: Leckere Rezepte

Der originale Aceto Balsamico Traditionale di Modena kommt aus der gleichnamigen Region in Italien. Er läßt sich hervorragend als Salatdressing mit Balsamico, aber auch zu anderen Dingen verwenden. Im Folgenden werden einige Verwendungsmöglichkeiten beschrieben.