Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Wie kann ich mit meinem Kind am besten Vokabeln lernen?

Mit ein paar Tipps und Tricks, neurowissenschaftlich untermauert, lassen sich auch die schwersten Vokabeln leichter lernen.

Vokabeln lernen, die besten Tipps

Das klassische "Kurz-vorher-Pauken" speichert Vokabeln leider nur im Kurzzeitgedächtnis ab. Günstiger ist daher ein kontinuierliches Lernen. Dazu einige Tipps: 1. Der Faktor Zeit
Besser ist es, regelmäßig zu lernen statt alles auf einmal. Der Hintergrund dazu: Unsere Gedächtnis- und Nervenzellen können sich nur etwa 2-3 Tage etwas merken. Wenn wir sie jedoch nur einmal am Wochenende nutzen und regelmäßig den ganzen Samstag Französisch pauken, haben wir Woche um Woche die Hälfte wieder vergessen. Deshalb: Lernen Sie jeden Tag 10-15 Minuten einige Vokabeln, um Sie auch langfristig im Gedächtnis zu halten. 2. Nutzen Sie Ihr Gedächtnis ganzheitlich
Sprechen Sie das Wort laut aus. Denken Sie sich Methaphern und Bilder dazu aus. Verbinden Sie einen bestimmten Geruch im Moment des Lernens. Allerdings sollten Sie denselben Geruch dann auch in der Wiedergabesituation benutzen. 3. Der Faktor Raum
Geben Sie jeder Vokabel einen eigenen Raum, z.B. auf Karteikarten. Dies hilft Ihnen, sich an eine bestimmte Vokabel auch bildlich besser zu erinnern. Der Königsweg dazu: Beschriften Sie Ihre Wohnung mit den Vokabeln, um zusätzlich unbewusst z.B. beim Gang zum Kühlschrank zu lernen. 4. Denken Sie sich Eselsbrücken aus. 5. Speichern Sie ähnliche oder inhaltlich zusammenhängende Begriffe zusammen ab. 6. Lernen wie im Schlaf
Ein weiterer Tipp kommt aus dem Bereich des Superlearnings: Nehmen Sie sich selbst auf mp3 auf oder kaufen sich Fremdsprachen-CDs, die Sie sich kurz vor dem Einschlafen oder sogar während dessen noch einmal anhören. Denn: In der Phase des Dämmerns oder Einschlafens sind Sie besonders empfänglich für Lerninhalte. Allerdings sollten Sie zuvor schon einiges getan haben, damit die Vokabeln eine Anknüpfung in Ihrem Gehirn finden. 7. Bewegend Lernen
Und schließlich: Gehen Sie während des Lernens spazieren. Denn wenn wir uns bewegen sind wir wesentlich aufnahmefähiger als in Ruhe. Zusätzlich können auch einfache Computerprogramme mit eigenen Vokabeln gespeist werden, sodass Sie auch unterwegs im Zug (mit Notebook) kurz ein paar Vokabeln wiederholen können.

Vorteile von Karteikarten

Die Arbeit mit Karteikarten hat viele Vorteile. - Zum einen den psychologischen Vorteil, bereits gekonntes aussortieren zu können. Somit ergibt sich ein greifbares Erfolgserlebnis. Wir können eine gut gelernte Vokabel wie auf einer To-Do-Liste quasi innerlich abhaken.
- Ebenso erscheinen Karteikarten leichter zu lernen, weil sie einen riesigen Berg (Buch) an Lerninhalten in kleinste Einheiten zerstückeln. So können wir uns jeden Tag eine kleine Einheit von Vokabeln vornehmen, ohne ins Aufschieben hineinzugeraten.
- Und schließlich: Karteikarten sind transportabel und können immer dabei sein.

Gleiche Kategorie Artikel Schulen & Unis

Master Marketing Management: Ein Überblick über das Studium

Master Marketing Management: Ein Überblick über das Studium

Der Masterabschluss als Folge eines Bachelorabschlusses und Studienganges. Der Master wird gerne nach einem Bachelorstudium oder mindestens einjähriger Berufserfahrung angehängt und entspricht dem Diplom. Masterstudiengänge gibt es viele; jedoch sollten zuvor die Zulassungsvoraussetzungen der einzelnen Hochschulen geklärt sein. Vorgestellt wird der Master of Business Administration (MBA).
Großes Latinum vs. kleines Latinum: Was gab es für Unterschiede und für welche Berufe brauchte man das?

Großes Latinum vs. kleines Latinum: Was gab es für Unterschiede und für welche Berufe brauchte man das?

Latinum ist eine Bezeichnung für "Examen Latinum" und bedeutet einen Kenntnisumfang, den ein Schüler nach Ablegung entsprechender Lateinkurse besitzen soll. Der genaue Lernumfang des kleinen Latinums und des Großen Latinums ist heute jedoch sehr unklar, da sich beinahe jede Universität und jedes Bundesland in ihren Anforderungen unterscheidet.
Hochschulen in Hong-Kong im Überblick: Wissenswertes und Vergleich mit deutschen Hochschulen

Hochschulen in Hong-Kong im Überblick: Wissenswertes und Vergleich mit deutschen Hochschulen

Hongkong, eine blühende Metropole an der Südküste Chinas, erstreckt sich auf einem Gebiet von etwa 1100 Quadratkilometer und umfasst mehr als 260 größere und kleinere Inseln. Hinsichtlich der explodierenden Bevölkerungszahl gehört diese Metropole heute zu den am dichtesten besiedelten Gebieten der Erde. Da in der chinesischen Gesellschaft eine gute Schul- und Ausbildung einen hohen Status besitzt, gibt es in Hong Kong mittlerweile neun Universitäten. Lernen Sie hier die wichtigsten Hochschulen in Hongkong kennen.