Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Mit dem Campervan durch Australien - Wie man sich dafür rüstet

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen, verkündete schon Matthias Claudius. Getreu diesem Motto, machen sich Jahr für Jahr unzählige Deutsche auf, um in fernen Ländern nach neuem Erlebnis- und Erzählmaterial zu suchen. Wen es hierbei gleich ans andere Ende der Welt zieht, in das Land der kuscheligen Koalas und der surfenden Sunnyboys, der wird sicher das eine oder andere Abenteuer zu bestehen haben. Um möglichst viel der atemberaubenden Natur, die Australien zu bieten hat, kennenzulernen und sich in die Fußstapfen leicht verwegenerer Abenteurer als die der Pauschaltouristen zu wagen, empfiehlt sich eine Reise im rollenden Zuhause, dem Campervan.

Zelten versus Campen

Vorteile hierbei: im direkten Vergleich zum Zelten gibt es keine Zankereien darüber, wer das Zelt wie falsch aufgebaut hat oder warum es an bestimmten Stellen wasserdurchlässig ist und wer zum Teufel dafür die Verantwortung trägt. Außerdem ist man den vielen possierlichen Tierchen, die Australien zu bieten hat, z.B. der Vielzahl exotischer Schlangen zwar nah, muss sie aber nicht gleich im eigenen Wohnraum mitbeherbergen. Zudem spricht auch das naturnahe Reisen und die Flexibilität, jederzeit den Ort des Urlaubsgeschehens wechseln zu können, eindeutig für das Wagnis des Campervans Ausleihens.

Campervanvarianten und Camplingplatzauswahl

Das Angebot an Wohnmobilen und Ausrüstung ist hierbei vielfältig: vom minimalistischen Surferbus über den Geländewagen bis hin zum Einfamilienhaus auf Rädern, egal ob für den abenteuerlustigen Alleinreisenden, turtelnde Pärchen oder den Duft der Freiheit witternde Großfamilien, den reisefreudigen Kandidaten wird Einiges von den Wohnmobilvermietungen zur Auswahl gestellt. Entsprechend des gewählten Models variieren auch die Mietpreise gehörig. Preise gelten jedoch pro Fahrzeug, so dass sich Einiges ersparen lässt, wenn man sich wohnraumteilende Mitstreiter für sein Abenteuer sucht. Unter dem Begriff „Camper Van“ werden gemeinhin ausgebaute Kleinbusse oder Transporter verstanden, die Assoziationen an einen kleinen VW Bus wachrufen und die spartanisch mit ausklappbarem Doppelbett, Decke und einer notdürftigen Küchenausstattung ausgerüstet sind. Mittlerweile gibt es aber auch viele annehmlicher ausgestattete Modelle, die den Reisenden ihr Urlaubsprojekt versüßen. So ist die Mehrzahl der Vans mit kleinem Waschbecken, Kühlmöglichkeit und Gaskocher ausgerüstet, so dass man auch inmitten der Pampa nicht zu hungern braucht (gesetzt dem Fall, man hat zuvor für ausreichenden Proviant gesorgt). Die Campingplätze des australischen Kontinents bieten eine große Auswahl, von einfachsten Wiesenplätzen bis hin zu Ferienressorts der Luxusklasse mit großem Brimborium, von Grillmöglichkeiten über Restaurants bis hin zu Fernsehlounges. In der Hauptsaison kann es sinnvoll sein, sich beizeiten um eine diesbezügliche Reservierung zu kümmern.
Dann steht dem Abenteuer Australienreise, je nach Geschmack in originaler oder in abgeschwächter Version, nichts mehr im Wege.

Gleiche Kategorie Artikel Ozeanien & Pazifik

Whitsundays Sailing in Australien

Whitsundays Sailing in Australien

Jeder der in Australien im Bundesstaat Queensland etwas erleben möchte kommt an dem Ort Airlie nicht vorbei. Die hauptsächlich auf Spaß und Touristen ausgebaute Stadt ist der Ausgangspunkt für viele Abenteuertrips. Die wohl beliebteste Tour ist ein Segeltörn zu den Whitsunday Islands.
Ari Atoll in den Malediven - Reisetipps und Erfahrungsberichte

Ari Atoll in den Malediven - Reisetipps und Erfahrungsberichte

Das Ari Atoll in den Malediven gehört zu den bekanntesten und größten Reisezielen und erfreut sich bei Urlaubern einer sehr großen Beliebtheit. Der zweitgrößte Atollring der Malediven besteht aus insgesamt 105 Inseln, 29 davon stehen den Urlaubern zur Verfügung. Während die Hotels und Strände unbeschreiblich schön sind, wirken viele Stellen auf den Inseln leider sehr künstlich.
Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland: Die tollsten Routen und andere Empfehlungen

Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland: Die tollsten Routen und andere Empfehlungen

Kaum ein anderes Land auf dieser Welt eignet sich so sehr für eine Reise im Wohnmobil wie Neuseeland. Das Land am anderen Ende der Welt bietet grandiose Landschaften, tolle Städte, wunderschöne Strände und schneebedeckte Gipfel. Wer einen Wohnwagen mieten will, um damit Neuseeland zu entdecken, der sollte aber mindestens einen Monat Zeit mitbringen, um das Land, seine Menschen und seine einzigartige Flora und Fauna kennenzulernen.
Tauchen auf Bali: Die schönsten Spots und andere Empfehlungen

Tauchen auf Bali: Die schönsten Spots und andere Empfehlungen

Die indonesische Insel Bali ist vor allem bei Tauchern besonders beliebt und bietet zahlreiche, wunderschöne Tauchgebiete und unvergessliche Erlebnisse. Auf der Insel befinden sich auch einige Tauchschulen, manche davon sind sogar deutsche Schulen. Anfänger sollten sich von einem erfahrenen Tauchlehrer alles Wichtige beibringen lassen und auf keinen Fall alleine tauchen.