Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

MacOS auf PC mit Intel-CPU: Geht das?

Computer von Apple sind sehr beliebt. Sie sehen nicht nur toll aus, sondern bieten auch das modernste und einfachste Betriebssystem. Allerdings kann man dieses nicht auf einem gewöhnlichen PC installieren. So jedenfalls will es Apple. Wie man trotzdem das Mac OS auf den PC bekommt und was man beachten muss, zeigt der Artikel.

Vorteile von OS X

Seit Mac 10.4 läuft das Apple OS grundsätzlich auch auf Intel-CPUs.
Seitdem wird immer wieder versucht, dass Betriebssystem auch auf gewöhnlichen PCs zum Laufen zu bekommen.
Falsch ist die Idee nicht, schließlich nutzt auch Apple nur reguläre Komponenten für seine Macs. Doch das bedeutet nicht, dass damit jede PC-Hardware funktioniert.

Die richtige Hardware

Wer schon einmal die Webseite von Apple besucht hat weis, dass die Firma aus Cupertino keine große Vielfalt bei seinen Macs anbietet. Es gibt meist nur zwei oder drei verschiedene Punkte, in denen sich die Komponenten leicht unterscheiden. Eine etwas schnellere Grafikkarte oder die Option eine SSD einzubauen, das war es. Prozessor, Grafikkarte und weitere Komponenten stammen alle vom gleichen Lieferanten.
Und genau dieser Punkt erschwert es jenen, die ihren PC mit dem OS von Apple ausrüsten wollen, enorm. Es gibt oft für die Hardware, die am PC benutzt wird, keine passenden Treiber. Hat man nicht gerade Glück, dass die eigene Hardware unterstützt wird, ist eine Installation von Snow Leopard oder Lion ausgeschlossen. Wenn man wirklich das Mac OS auf dem PC nutzen will, muss man die Komponenten dafür gezielt auswählen.

Installation und Einrichtung

Möchte man sich trotzdem an die Installation wagen, braucht man neben der Original-DVD des Betriebssystems weitere Tools, die OS X einen Mac bei der Installation vortäuschen. Doch auch wenn die Installation klappt, steht noch eine Menge Arbeit vor dem Anwender.
Viele Bereiche wie Sound, WLAN oder auch die Auflösung des Monitors müssen umständlich per Hand eingestellt werden. Sogar Windows ist einfacher zu konfigurieren als OS X auf einem PC.

Fazit

Ja, es ist möglich das Apple OSX auf einen üblichen PC zu installieren.
Allerdings ist das mit einigem Aufwand verbunden und eine Garantie, dass es funktioniert hat man nicht. Die Hardware ist einfach nicht auf ein beliebiges System ausgelegt.
Die Zuverlässigkeit eines richtigen Computers darf man nicht erwarten. Auch rechtlich betrachtet wirft die Installation einige Fragen auf. Im Zweifelsfall sollte man lieber das Geld sparen um sich einen richtigen Mac zu kaufen. Der sieht nicht nur besser aus als ein PC, sondern ist auch perfekt auf die genutzte Hardware abgestimmt.

Gleiche Kategorie Artikel Computer

DVD-Hüllen im Vergleich: Vor- und Nachteile der jeweiligen Hüllentypen

DVD-Hüllen im Vergleich: Vor- und Nachteile der jeweiligen Hüllentypen

Auch wenn inzwischen immer mehr ohne optischen Datenträger funktioniert, nutzen noch sehr viele Anwender DVDs um ihre Daten zu sichern oder sie an Bekannte und Freunde weiterzugeben. Wer will schon auf den Komfort verzichten, den Urlaubsfilm auf dem DVD-Spieler ansehen zu können. Welche Lagerungsmöglichkeiten in Hüllenform es für die Silberscheiben gibt, zeigt der Artikel.