Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Leichte Rezepte: Schnell selbst gemacht.

Leichte Speisen lockern den oft eher deftigen Mittagstisch angenehm auf, unser Körper ist nicht so lange ausschließlich mit Verdauen beschäftigt und der Tag fällt uns leichter. Nicht selten ist es auch der Blick auf die Waage, der uns zum umdenken und zum kochen gesunder Gerichte bringt. Es muss dabei nicht die "Freundin Diät" sein: Bewusstes, leichtes Kochen beginnt bei frischen, gesunden Zutaten und verzichtet vollständig auf Fertigprodukte und Fix-Mischungen. Einige einfache und schnell bereitete Rezepte sollen hier ihre Kreativität anregen:

Gurkensalat auf Franzls Art

Man nehme ein bis zwei Gurken, wasche sie gründlich und trockne sie gut ab.
Da die meisten Vitamine in der Schale und direkt darunter sitzen lasse ich die Schale da, wo sie gewachsen ist und auch die Kerne. Von den Gurken werden Stil- und Blütenansatz entfernt. Mit einem Küchenhobel schneidet man die Gurken in gleichmässige, dünne Scheibchen. Diese werden in einer Schüssel mit einem kräftigen Schuss Weißweinessig, etwas Öl, Salz und Pfeffer vermengt.
Das besondere an Franzls Gurkensalat ist eine Spur von Knoblauch. Dafür wird je nach Geschmack eine viertel bis eine halbe Zehe Knoblauch fein gehackt und untergemengt. Der Knoblauch ist gut für Herz und Kreislauf. Je länger man diesen Salat durchziehen läßt, desto stärker entfaltet sich das Knoblaucharoma.

Zitronenhähnchen

Weißes Fleisch ist leichte Kost und liefert unserem Körper essentielle Proteine. Hähnchenschnitzel werden dazu in einer Pfanne von beiden Seiten leicht angebräunt. Anschließend würzt man sie mit Salz, Pfeffer und Thymian.
Den Bratensud löscht man mit Zitronensaft und etwas Brühe ab, gibt einen kleinen Rosmarinzweig hinzu und läßt die Schnitzel bei niedriger Temperatur noch etwa zehn Minuten ziehen. Zu der frischen Soße passt sehr gut ein mediterranes Weißbrot und ein einfacher Blattsalat. Oder für Schlemmer ein griechischer Salat mit Paprika, Gurken, Tomaten, Feta und Oliven.

Süße Früchtchen mit Sesamquark

Gesunde Rezepte müssen nicht bitter schmecken und leichte Gerichte können auch zum die Schlemmen verleiten: Für die Quarkcreme wird ein Becher Magerquark mit einem Becher Light-Joghurt gut vermengt, bis sich eine einheitliche Masse ergibt. In diese wird ein großer Esslöffel arabische Sesampaste (Tahina aus dem Reformhaus) sowie ein Löffel Honig gerührt.
Der Sesam gibt dem Quark eine eine leicht herbe Note und macht die Speise zu einer wahren Kalzium-Bombe. Sesam enthält zudem viel Vitamin B1, B2 und B6. Dazu reicht man frisches Obst mit hohem Fruchtzuckeranteil wie beispielsweise Erdbeeren, Bananen, Melonen, frische Orangen oder auch Ananas, die mit ihren Verdauungsenzymen den leichten Charakter dieser Süßspeise noch unterstützt.

Gleiche Kategorie Artikel Rezepte

Laktosefreie Dampfgarer-Rezepte

Laktosefreie Dampfgarer-Rezepte

Der Dampfgarer findet in immer mehr privaten Küchen seinen Einzug. Gründe hierfür sind nicht nur der ausgezeichnete Geschmack der Lebensmittel, sondern in erster Linie die einfache Handhabung und die gesunde Ernährung.
Was gehört alles zu einem echt amerikanischen Barbecue?

Was gehört alles zu einem echt amerikanischen Barbecue?

Jetzt beginnt sie wieder, die schönste Zeit des Jahres. Was gibt es Schöneres an heißen Sommertagen als ein American Barbecue. Veranstalten sie doch einmal eine Barbecue Party. Grillen auf American Grills. Ein Grillfest auf amerikanisch. Gute Laune garantiert.
Thailändisch kochen: Leckere Rezepte mit den typischen Zutaten

Thailändisch kochen: Leckere Rezepte mit den typischen Zutaten

Die fettarme Küche wird von vielen Menschen geschätzt. Nicht zuletzt ist dies auch eines der Hauptargumente, warum immer mehr Menschen thailändisch essen möchten. Man muss aber nicht immer in ein Thai-Restaurant gehen, sondern kann viele der leckeren Speisen auch zu Hause zubereiten.