Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Kann man mit Apfelessig abnehmen? Tipps für die Apfelessig-Diät

Apfelessig enthält nicht nur wichtige Mineralstoffe und Vitamine. Apfelessig unterstützt auch eine Diät. Eine mehrwöchige Kur mit Apfelessig kurbelt die Stoffwechselvorgänge an und hilft somit bei der Fettverbrennung. Die Apfelessigkur ist einfach zu handhaben und wird neben einer Ernährungsumstellung angewendet.

Wohltuende Essigsäure

Die in Apfelessig enthaltene Essigsäure verfügt über eine breite Palette an Wirksamkeit. Da die Säure einen reinigenden Effekt aufweist, unterstützt er den Prozess der Entschlackung. Erst wenn Schlacken und Gifte aus dem Körper geleitet wurden, kann ein Abnehmen gelingen. Die Essigsäure entschlackt jedoch nicht nur den Magen- und Darmbereich. Sie reinigt auch die Nieren, den Harnleiter und die Blase. Der Fettstoffwechsel ist ausschlaggebend für den Erfolg einer Diät. Dieser wird von der Essigsäure in Balance gebracht. Mit Hilfe des Apfelessigs kann das Fett schneller abgebaut werden. Das setzt allerdings eine ausgewogene und gesunde Ernährung voraus, denn das alleine Trinken von Apfelessig stellt keine eigenständige Diät dar. Das bedeutet, dass eine Person, die ihr Körpergewicht reduzieren möchte, mitarbeiten muss. Nur, wenn sie bereit ist, ihren Speiseplan zu ändern, kann Apfelessig eine Diät positiv und wirkungsvoll unterstützen und beschleunigen.

Wie wird Apfelessig eingenommen?

Apfelessig wird getrunken. Dazu wird ein Esslöffel Apfelessig mit Honig in Wasser eingerührt. Dieses recht erfrischende Getränk wird morgens, mittags und abends getrunken. Schon nach zwei bis drei Tagen ist die Wirkung von Apfelessig zu spüren. Der Körper fühlt sich leichter, gereinigter an. Wer den Geschmack nicht mag, kann sich auch andere Getränke mit Apfelessig zubereiten. Die in Frucht- oder Gemüsesaft enthaltenen Nährstoffe werden mit Apfelessig aktiviert, das heißt, sie können ihre gesamte Wirksamkeit entfalten. So kann anstatt Wasser auch Gemüsesaft verwendet werden. Mit frischem Obst kann ein gut schmeckender Saft gemixt werden. Dazu wird Obst aus der Saison in die Saftpresse gegeben. Dem fertigen Saft wird dann ein Esslöffel Apfelessig hinzugefügt und bei Bedarf etwas Honig, um einen süßeren Geschmack zu erreichen. Abnehmen mit Apfelessig funktioniert sehr gut mit einem Essig-Tee. Dieser Tee spült den Darm aus und reduziert die Fettaufnahme. Der Tee wird am besten nach jedem Essen getrunken. Dafür wird ein Liter Pfefferminztee gekocht. Dem Tee werden folgende Zutaten hinzugefügt: Ein Esslöffel Apfelessig, zwei Esslöffel Zitronensaft und vier Esslöffel Honig. Der Essig-Tee kann warm oder kalt getrunken werden.

Drei Faktoren zum gesunden Abnehmen

Eine Diät ist immer dann erfolgreich, wenn die Ernährung dahingehend umgestellt wird, dass sie ausgewogen und ballaststoffreich ist. Mit Hilfe des Apfelessig fällt das Abnehmen leichter, da er wichtige Prozesse im Organismus unterstützt, die der Fettverbrennung und dem Stoffwechsel dienen. Der Speiseplan sollte demnach vorwiegend aus ballaststoffreichen Nahrungsmitteln bestehen, wenig Zucker enthalten und Weißmehl möglichst gestrichen werden. Zusätzlich sollten mindestens zwei bis drei Liter Wasser oder Kräutertee täglich getrunken werden. Anfangs wird solch eine Ernährungsumstellung eventuell schwer fallen. Das ist wie bei jeder Gewohnheit, die abtrainiert werden soll. Nach ein paar wenigen Wochen gehört der neue Ernährungsplan wie selbstverständlich zum Alltag. Mit dieser Erkenntnis wird die Umstellung leichter fallen. Der Apfelessig sorgt für eine umfassende Reinigung und Entschlackung, so dass eine Diät wirksamer funktionieren kann. Als dritter wichtiger Faktor ist die Bewegung zu nennen. Es reicht schon eine halbe Stunde täglich, damit der Kreislauf in Schwung kommen kann und die Stoffwechselprozesse wie auch die Fettverbrennung unterstützt werden können.

Gleiche Kategorie Artikel Diät & gesunde Ernährung

Schnell viel abnehmen: Risiken und Empfehlungen

Schnell viel abnehmen: Risiken und Empfehlungen

Vor allem dann, wenn uns täglich neue sommerliche Höchsttemperaturen erwarten, steht auch luftige Kleidung auf dem Programm. Mit Schrecken stellen jedoch viele fest, dass sie dafür noch das ein oder andere Kilogramm zu viel auf den Rippen haben. Logische Konsequenz: Es muss blitzschnell abgenommen werden! Aber Vorsicht, das kann übel ins Auge gehen.
Wie gesund sind Zwiebeln ?

Wie gesund sind Zwiebeln ?

Wer Wert auf eine gesunde Ernährung legt, kommt an der Zwiebel nicht vorbei. Äußerst vielschichtig ist nicht nur ihre botanischer Beschaffenheit, sondern auch ihr Angebot an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Zwiebeln liefern Gesundheit aus der Natur und sind garantiert frei von schädlichen Nebenwirkungen.
Protein Muskelaufbau: Schädlich oder gesund.

Protein Muskelaufbau: Schädlich oder gesund.

Proteine zum Muskelaufbau sind beliebt bei Bodybuildern und sind ein "Nahrungsergänzungsmittel". Proteine (= Eiweiße) sind eine Verbindung von zahlreichen Aminosäuren.