Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Kaffeevollautomat von Jura: Der Testbericht

Der Kaffeevollautomat von Jura ist ein hochwertiges Gerät, das guten Milchschaum und aromatischen Kaffee liefert. Die Maschine hat eine Leistung von 1.450 Watt und liefert Milchschaum auf Knopfdruck. Billig ist der Kaffeeautomat nicht, aber dafür verfügt er über viele Funktionen, die einen echten Kaffeegenuß hervorbringen.

Das Profigerät für Genießer

Getestet wurde der Jura Impressa C5 Kaffeevollautomat in Schwarz. Das Gerät wiegt neun Kilo und verfügt über ein Thermoblock-Heizsystem. Es hat eine Milch-Cappuccino-Aufschäum-Düse und eine Abschaltfunktion. Kaffeeliebhaber können zwischen Espresso und Kaffee, sowie zwischen ein und zwei Tassen wählen. Die Anzeigen leuchten in Rot. Mit der so genannten Easy-Cappuccino-Düse wird die Milch aus dem Behälter angesaugt, erwärmt und aufgeschäumt. Die Filterpatrone im Gerät sorgt dafür, dass Kalkablagerungen reduziert und das Trinkwasser von Stoffen befreit wird, die den Geschmack des Kaffees beeinträchtigen können. Der Wassertank fasst beinahe zwei Liter
Das Gerät kann mit 1,9 Litern Wasser befüllt werden. In den Bohnenbehälter passen maximal 200 Gramm Kaffeebohnen. Der Kaffeesatzbehälter fasst 16 Portionen. Wassermenge und Wasserhärte sind ebenso einstellbar wie die Kaffeestärke, die in drei verschiedenen Stufen gewählt werden kann. Kontrollfenster zeigen an, wann der Kaffeegenießer den Filter wechseln, Bohnen nachfüllen oder Pflegeprogramme durchführen muss.

Die Hotline bietet guten Service

Der zum Kaffeevollautomaten gehörende Service ist auszgezeichnet. Wenn man ein Kontaktformular ausfüllt, das auf [[www.jura.de|http://www.jura.de]] angeboten wird, rufen die Serviceberaterinnen der Hotline bald zurück und helfen bei Fragen, die man noch zu dem Gerät hat. Auch der telefonische Support ist gut. Die Mitarbeiter sind kompetent und freundlich und stehen auch sonntags zur Verfügung. Nicht jede Kaffeesorte passt zum Gerät
Bei der Wahl zur richtigen Kaffeesorte muss ein Kaffeeliebhaber manchmal etwas Geduld mitbringen. Wenn man vorher einen Kaffeeevollautomaten eines anderen Herstellers benutzte und seine Lieblingsmarke hatte, kann es sein, dass er mit dem neuen Gerät anders oder ungewohnt schmeckt. Es lohnt sich, verschiedene Kaffeesorten auszuprobieren, bis man die optimale gefunden hat. Bei der Einstellung der Stärke sollten Kaffeegenießer ebenfalls ausprobieren, was ihnen am besten schmeckt. Nicht immer ist die mittlere Einstellung optimal. Je nach Kaffeesorte kann es mal die milde, mal die starke Einstellung sein. Handbuch gründlich lesen
Da der Kaffeevollautomat von Jura doch ein ziemlich komplexes Gerät ist, empfiehlt sich ein gründliches Studium des Handbuchs. Das gilt insbesondere für Kaffeegenießer, die keine so hohe Technikaffinität haben.

Gleiche Kategorie Artikel Küchenzubehör

Gemüsehobel - Vor- und Nachteile beim alltäglichen Kücheneinsatz

Gemüsehobel - Vor- und Nachteile beim alltäglichen Kücheneinsatz

Der gemeine Kuchenhobel - besser gesagt ein V-Hobel beziehungsweise eine V-Reibe - darf in keiner noch so modernen Küche fehlen. Er ist einfach gebaut und jederzeit bereit. Im Gegensatz zur normalen "Alles-in-Einem"-Mehrzweckreibe bietet der V-Hobel ein wesentlich größeres Schneidevergnügen, mehr Sicherheit und Komfort. Auch der Alleskönner "Küchenmaschine" kann hier nicht mithalten: In Punkto Aufbewahrung und Reinigung hat der V-Hobel die Nase weit vorne!
Pad Kaffeemaschine - Besser als Kaffeebeutel?

Pad Kaffeemaschine - Besser als Kaffeebeutel?

Herkömmliche Filterkaffeemaschinen werden zunehmend von alternativen Systemen wie Kaffeepads von Senseo verdrängt. Tatsächlich weisen diese einige Vorteile gegenüber konventioneller Filtertechnologie auf.