Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Hot & Cold Pack - Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten

Es gibt Verletzungen oder Krankheiten, die entweder Kälte oder Wärme gebrauchen. Keine Entzündung sollte mit Wärme behandelt werden, dafür sollte nur das Icepack eingesetzt werden. Die verspannte Muskulatur sollte aber mit Wärmepacks behandelt werden. Beide Packs, sollten in jedem Haushalt zu finden sein. Es gibt Hot-Cold Packs der verschiedensten Größen, die auf unterschiedlichen Körperstellen zum Einsatz kommen.

Das Hot- & Coldpack sollte in jedem Haushalt vorhanden sein

Es gibt viele verschiedene Schmerzen, bei denen ein Icepack oder ein Hotpack benötigt wird. Das Ice Pack wird oft bei Schwellungen eingesetzt, die zumeist von Sportverletzungen hervorgerufen werden. Im Gegensatz zum Ice Pack findet das Hot Pack Anwendung, wenn Muskelverspannungen vorliegen, die Schmerzen hervorrufen. Oft ist es der Schulter- oder Rückenbereich, der so verspannt ist, dass die Wärmekompresse hier zum Einsatz kommt.
Für das Cold Pack sind Gefrierfach oder der Gefrierschrank der ideale Aufbewahrungsort
Das Cold Pack sollte bei Nichtgebrauch im Eisfach aufbewahrt werden. So ist das Icepack immer einsatzbereit, wenn eine Verletzung vorliegt und somit kann die Schwellung sofort gekühlt werden. Doch oft hat man bei Sportveranstaltungen kein Gefrierfach, in dem das Coldpack aufbewahrt werden kann. Für diesen Fall gibt es extra Kühlboxen, in denen die Gelpackungen über einen bestimmten Zeitraum kalt gehalten werden können. Das Hot Pack wird erst kurz vor dem Gebrauch heiß gemacht
Die Hotpacks hingegen müssen vor gebrauch erst erwärmt werden. Je nach Hersteller kann dieses in der Mikrowelle oder in einem heißen Wasserbad geschehen. Dabei sollten jedoch immer die Gebrauchsanweisungen beachtet werden, damit das Hotpack nicht überhitzt wird und somit undicht wird. Menschen, die öfters unter Nacken- oder Rückenschmerzen leiden, sollten auf jeden Fall ein Hotpack oder ein Körner- oder Kirschkernkissen ihr Eigen nennen.

Die Schutzhülle schützt die empfindliche Haut

Doch ob Icepack oder Hotpack, beide Gelpackungen sollten nicht ohne Schutz auf die nackte Haut gelegt werden. Packungen, die ein Coldpack und ein Hotpack enthalten, enthalten auch meist eine sogenannte Schutzhülle, in die das gebrauchte Pack hineingeschoben werden kann. Oft sind diese Hüllen auch mit einem Klettband versehen, sodass sie zum Beispiel am Arm oder Bein befestigt werden können.
Ein undichtes Gelpack muss ausgetauscht werden
Sollte das Hot oder Cold Pack mal undicht sein, sollte dieses gegen ein Neues ausgetauscht werden. Da der Inhalt dieser Packs vorwiegend aus Gel besteht, sollten undichte Gelpackungen nicht mehr zum Einsatz kommen. Die einzelnen Gelpackungen können schon günstig erworben werden und sind somit schnell und einfach austauschbar.

Gleiche Kategorie Artikel Entspannungstechniken

Wellness-Paradiese in Hannover

Wellness-Paradiese in Hannover

Wer in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover Wellness und Entspannung sucht, findet jede Menge Angebote. Einige davon sind bekannt, einige gelten aber auch als Geheimtipp.
Transzendentale Meditation: Wie funktioniert das?

Transzendentale Meditation: Wie funktioniert das?

Die transzendentale Meditation (TM) ist eine spezielle Meditationslehre, die seit 1957 in einer von Maharishi Mahesh Yogi gegründeten Organisation gelehrt wird, die sich seit 2000 „Globales Land des Weltfriedens“ nennt. Die Meditationstechnik wird in Kursen gelehrt und ist kostenpflichtig. Weltweit sollen über 5 Millionen Menschen die TM-Technik bereits erlernt haben.
Tipps für ein entspannendes Wellness-Bad

Tipps für ein entspannendes Wellness-Bad

Ein Wellness-Bad tut dem Körper und der Seele gut. Es kann Entspannung, Ruhe und Wohlbefinden auslösen, sofern ein paar Regeln berücksichtigt werden. Wie erschaffe ich mir ein wohltuendes Bad mit dem größten Effekt der Erholung?