Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Die Kölner Schauspielschule: Voraussetzungen und Verlauf des Studiums

Schauspieler zu werden ist ein Traum vieler Menschen. Was verbirgt sich hinter der Schauspielausbildung? Ein Beispiel anhand der ARTURO SCHAUSPIELSCHULE in Köln.

Voraussetzungen und Probekurs

Die ARTURO SCHAUSPIELSCHULE ist die größte private Schauspielschule im deutschsprachigen Raum. Sie bildet Schauspieler für Bühne, Film & Mikrofon aus. Die Schauspielausbildung ist baföganerkannt und verläuft über 4 Jahre. Der Ausbildungsbeginn ist jeweils im Januar oder August eines Jahres. Die Bewerbung läuft innerhalb dieser Zeiträume und ein verpflichtender Probekurs über drei Tage ist für die Aufnahme Voraussetzung. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre bei Ausbildungsbeginn und der Abschluss einer Realschule ist vorzuweisen. Der Probekurs beginnt jeweils am Freitagabend mit einer öffentlichen Informationsveranstaltung über den Beruf des Schauspielers und der Schule. Bereits während dieser Veranstaltung wird einem eine szenische Aufgabe zur eigenständigen Erarbeitung gestellt. Die darauffolgenden Unterrichtstage sind am Samstag und Sonntag. Das Wochenende ist geprägt durch den Bereich Darstellung sowie Bewegung vor der Kamera und auf der Bühne. Sowohl in der Gruppe als auch einzeln übt man das Ensemblespiel und die szenische Phantasie. Improvisation und das Gespür für dramatische Handlungen wird ebenso trainiert und angewendet wie die Konzentrationsfähigkeit. Es sind spielerische Situationen, in denen die Sprache und der Körper eingesetzt werden. Auf diese Weise gewinnt der Bewerber einen Einblick in die Arbeitsweise der Schule, und der Dozent lernt die Bewerber kennen. Die Gebühr für das Wochenende beträgt derzeit 75 Euro. Direkt nach dem Kurs erfährt man, ob die Bewerbung samt des zuvor ausgefüllten Bewerbungsbogens erfolgreich war.

Die Inhalte und die Kosten

Das Schauspielstudium umfasst ein zweijähriges Grundstudium und das anschließende Hauptstudium im dritten und vierten Jahr. Zwischen dem zweiten und dem dritten Jahr findet eine Zwischenprüfung statt. Die Unterrichtszeiten sind jeweils von Montag bis Freitag und finden im Grundstudium am frühen Nachmittag bis um 22.15 Uhr statt. Im Hauptstudium beginnt der Unterricht morgens und endet um 16.30 Uhr. Die Zeiten sind bewusst so gewählt worden, um den Studenten zu ermöglichen, einen Nebenjob auszuüben. Die Studiengebühr beträgt 5640 Euro im Grundstudium und 6110 Euro im Hauptstudium. Die Inhalte des Studiums umfassen die Darstellung (u.a. Clown und Musiktheater), das Training vor der Kamera, die Improvisation und deren Inszenierung. Das Ausbilden der Stimme und Sprecherziehung ist eine besonders wichtige Etappe für einen Schauspieler beruht auf Atem- und Lautartikulationen, Gesang und dem Mikrofonsprechen. Das Bewegungstraining umfasst Rhythmik, Akrobatik, Tanz sowie die Atem-und Bewegungslehre. Das Drama und die Darstellung dessen wird in zeitgenössischer und in gebundener Sprache unterrichtet. Der Bereich "Persönlichkeitstraining" umfasst das Lernen der Selbsteinschätzung, der Stärken und deren Darstellung. Parallel zu den praktischen Einheiten umfasst die Theorie die Geschichte des Theaters, Medien- und Filmkunde sowie das Vertragsrecht. Ausführliche Informationen sind unter Arturo-schauspielschule.de oder unter 0221/ 912 37 70 zu erhalten.

Gleiche Kategorie Artikel Schulen & Unis

Technische Universität München: Was kann ich an der TUM studieren?

Technische Universität München: Was kann ich an der TUM studieren?

Die Technische Universität München zählt zu Deutschlands bekanntesten Universitäten, wenn es um die Fachgebiete Informatik, Naturwissenschaft und Mathematik geht. In diesem Artikel erhalten Sie alle nötigen Informationen zu den Studiengängen und Abschlüssen, die an der TUM angeboten werden bzw. die es dort zu erreichen gibt.
Bachelor of Arts: Welche Studiengänge haben den Bachelor of Arts und welche Aussichten hat man mit diesem Abschluss?

Bachelor of Arts: Welche Studiengänge haben den Bachelor of Arts und welche Aussichten hat man mit diesem Abschluss?

Die Hochschulreform kam 1999 mit der Bologna-Reform und der Einführung von Bachelor- und Masterabschlüssen. Eine Reform, welche die Vereinheitlichung der europäischen Hochschulen in ihren Studienstrukturen- und Abschlüssen mit sich bringen soll. Man erhofft(e) sich damit, dass europäische Studenten nach dem Abschluss leichter eine entsprechende Tätigkeit in Europa finden können.
Studium in München: Wie gut ist die Münchner Uni?

Studium in München: Wie gut ist die Münchner Uni?

In den letzten Jahren bemühte sich die Bundesregierung aktiv darum, die Qualität der deutschen Hochschulen zu verbessern. Die sogenannte Exzellenz-Initiative sollte gute Leistungen mit zusätzlichen Fördermitteln belohnen. In den Fokus rückte dabei schnell die Universität München, die den Ruf genießt, eine der besten, wenn nicht sogar die beste Universität der Bundesrepublik zu sein.