Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Die Geschichte von Burda und ihren berühmten Schnittmustern

Schnittmuster waren es, die im Jahr 1952 aus einer Modezeitschrift den größten Modeverlag der Welt machten. Und natürlich die Frau, die auf die Idee kam dem Magazin die Schnittmusterbögen bei zulegen.

Aenne Burda

Die Gründerin von Burda Moden wurde 1909 als Anne Magdalena Lemminger in Offenburg geboren. Sie selber nannte sich später nur noch Aenne.
Nach ihrer mittleren Reife machte sie erst eine kaufmännische Lehre im Offenburger Elektrizitätswerk. Im Zuge ihrer dortigen Tätigkeiten lernte sie den Buchdrucker Dr. Franz Burda kennen, den sie am 9. Juli 1931 heiratete. Das Paar bekam zwischen 1932 und 1940 drei Söhne.

Die Gründung von Burda Moden

Ihre eigene Verlagsgründung verdankt Aenne Burda eigentlich der Untreue ihres Ehemannes. Als dieser sie nämlich, unter anderem, mit seiner ehemaligen Sekretärin Elfriede Breuer betrog und auch deren Verlag „Elfi Moden“ finanziell unterstützte, verlangte Aenne anstelle einer Scheidung ebenfalls eine finanzielle Hilfe bei einem eigenen Projekt.
So kam es, dass sie im Jahr 1949 den heruntergekommenen Verlag von Elfriede Breuer inklusive der 48 Angestellten übernahm. Ihre erste Zeitschrift kam auch sofort im ersten Jahr unter dem Namen „Favorit“ heraus. Ein Jahr später im Jahr 1950 änderte sie den Namen und die „Burda Moden“ erschienen mit einer Auflage von 100 000 Stück.

Schnittmusterbögen als Heftbeigabe

Was aus der Zeitschrift „Burda Moden“ den weltgrößten Modeverlag machte, war 1952 die Idee, jedem Exemplar einen Schnittmusterbogen, beilagen. Mit Hilfe dieser Bögen waren die Leserinnen in der Lage, sich die neusten im Heft gezeigten Kleider selber zu nähen. Schnittmusterbögen selber gab es zwar schon seit dem Jahr 1863, aber erst die Idee von Aenne Burda, mit diesen Bögen aktuelle und vor allem teure Mode in Heimarbeit für jeden erschwinglich zu machen, brachte ihnen den Durchbruch. Damit begann der Siegeszug von Burda, der auch vor den Grenzen nicht halt machte. Im Jahr 1987 war die Zeitschrift sogar das erste westliche Magazin, das in russischer Sprache in der UdSSR verkauft wurde. Und im Jahr 2005 erschien das Modeheft in 89 Ländern und wurde in 16 verschiedene Sprachen übersetzt.

Burda heute

1994 zog sich die Firmengründerin dann im Alter von 85 Jahren aus der Geschäftsleitung zurück und hinterließ ihren drei Söhnen den Verlag zu gleichen Teilen. In diesem Jahr hatte Burda Moden einen Umsatz von 172 Millionen DM. Hubert Burda, der seinen Brüdern Frieder und Franz ihre Anteile abkaufte, integrierte den Modeverlag Aenne Burda dann in die Hubert Burda Media.
Am 3. November 2005 stirbt Aenne Burda im Alter von 96 Jahren.

Gleiche Kategorie Artikel Stoffe & Hauswäsche

Bassetti-Bettwäsche: Der Testbericht mit Vor- und Nachteilen

Bassetti-Bettwäsche: Der Testbericht mit Vor- und Nachteilen

Wenn man sich mediterranes Flair im Schlafzimmer gönnen möchte, dann ist ein italienisches Bett eine gute Wahl. Es zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es mit vielen Kissen in eine komfortable Kuschelzone verwandelt wird. Wer hier keinen bunten und oft eher störenden Design-Mix haben möchte, dass er sich passend zur Bettwäsche auch gleich noch Kissenbezügen und Plaids in den gleichen Dekoren und Farben mit dazu bestellt.
Herren Lederjacke: Wichtige Pflegetipps

Herren Lederjacke: Wichtige Pflegetipps

Leder sollte, je nachdem um welches Leder sich handelt und wie oft die Nutzung ist, alle 3-6 Monate mit einer milden Reinigungsmilch gereinigt werden, somit bleibt es wunderbar geschmeidig und weich. Wichtig bei der Pflege ist, das Leder mit einem Imprägnierungsmittel wasserbeständig gemacht wird. Dazu sollte die Imprägnierung nicht innerhalb geschlossener Räume vorgenommen werden, da die Substanzen Stoffe enthalten könnten, die bedenklich sein könnten.
Frottee-Bettwäsche richtig pflegen

Frottee-Bettwäsche richtig pflegen

Vor allem im Winterhalbjahr ist die Frottee-Bettwäsche bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt. Sie ist bei guter Pflege kuschelig weich und warm. Nicht umsonst wird dieses Material auch gern für die Herstellung von Babypullovern und -stramplern verwendet. Außerdem ist Frottee-Bettwäsche bei vielen Händlern besonders preiswert und mit einer gigantischen Vielfalt bei den Größen und Designs zu bekommen.
Gardinen und Vorhänge - Was ist zu beachten?

Gardinen und Vorhänge - Was ist zu beachten?

Gardinen gibt es in den verschiedensten Ausführungen, Farben und Größen. Dabei ist es egal, ob die Gardinen für die heimischen Fenster selbst gemacht sind oder vom Profi geschneidert wurden. Wichtiger ist, dass die Gardinen die heimischen Fenster schmücken und die Menschen sich dabei wohlfühlen.