Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Gardinen und Vorhänge - Was ist zu beachten?

Gardinen gibt es in den verschiedensten Ausführungen, Farben und Größen. Dabei ist es egal, ob die Gardinen für die heimischen Fenster selbst gemacht sind oder vom Profi geschneidert wurden. Wichtiger ist, dass die Gardinen die heimischen Fenster schmücken und die Menschen sich dabei wohlfühlen.

Mit den richtigen Gardinen und Vorhängen kann das Zuhause noch wohnlicher werden

Es sind die unterschiedlichsten Gardinen und Vorhänge, die die Fenster in Wohnungen und Häusern schmücken. Je nach Zimmer werden die Gardinen ausgewählt. Meistens sind es die Fenster der Schlafräume, die mit langen blickdichten Gardinen ausgestattet werden. Doch auch an den Fenstern der Wohnzimmer werden oft Gardinen so angebracht, dass andere Menschen von draußen nicht ins Zimmer blicken können.
Scheibengardinen in der Küche ganz hoch im Kurs
In den Küchen sind es oft die Scheibengardinen, die an den Fensterscheiben und den Fensterrahmen angebracht werden. Auch Kinderzimmer werden oft mit Scheibengardinen ausgestattet. Doch ob Scheibengardine oder lange Gardine, bei der Auswahl des Gardinenstoffes sollte das Maß des Fensters verdreifacht werden. Durch die Verdreifachung ist der Gardinenstoff lang genug, dass er ansehnlich mit Gardinenfalten dekoriert werden kann und dennoch breit genug ist das Fenster zu bedecken.
Auch von außen sollten Gardinen eine gute Figur machen
Die Längen der Gardinen hingegen können variieren. Bei den Vorhängen jedoch sollten Längen gewählt werden, die über die Fensterbank hinaus gehen. Oft werden die Vorhänge für das Schlafzimmer und das Kinderzimmer gewählt, um durch das Zuziehen der Vorhänge das Zimmer abzudunkeln. Die Verdunkelung kann aber auch durch die unterschiedlichen Rollos gewährleistet werden.

Richtig abdunkeln für den Schlaf ganz wichtig

Bei der Auswahl der richtigen Rollos oder Übergardinen sollte darauf geachtet werden, dass diese auch wirklich die Schlafräume gut abdunkeln. Die Zuziehgardinen sollten möglichst dicht gewebt sein, um eine möglichst natürliche Schlafhygiene zu gewährleisten. Aber auch in den Sommermonaten kann eine gute Gardine die Aufheizung der Räume verhindert werden.
Die Gardine verhindert ungewollte Einblicke
Grundsätzlich gilt, die Gardine als richtige Stoffart ungewollte Einblicke zu behindern. Darüber hinaus machen sie auch die Wohnungen und einzelnen Zimmer wohnlich. Damit sich Jeder auch wirklich heimisch fühlt, sollte die richtige Gardine ausgewählt werden. Es gibt schließlich eine Vielzahl von Gardinen, die für jeden Haushalt käuflich erworben werden können.
Gardinen hängen an Stangen, Seilen oder Schienen
Schlussendlich gibt es auch noch die verschiedensten Vorrichtungen, um die Gardinen und Übergardinen aufhängen zu können. Neben den Deckenschienen, die als klassische Befestigung der Gardinen gilt, gibt es auch noch Seilzugsysteme und Gardinenstangen, die an der Wand über dem jeweiligen Fenster angebracht werden können. Für welche Art der Befestigung man sich auch entscheidet, eine fachgerechte Montage sorgt für viel Spaß mit den Fensterdekorationen.

Gleiche Kategorie Artikel Stoffe & Hauswäsche

Bassetti-Bettwäsche: Der Testbericht mit Vor- und Nachteilen

Bassetti-Bettwäsche: Der Testbericht mit Vor- und Nachteilen

Wenn man sich mediterranes Flair im Schlafzimmer gönnen möchte, dann ist ein italienisches Bett eine gute Wahl. Es zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es mit vielen Kissen in eine komfortable Kuschelzone verwandelt wird. Wer hier keinen bunten und oft eher störenden Design-Mix haben möchte, dass er sich passend zur Bettwäsche auch gleich noch Kissenbezügen und Plaids in den gleichen Dekoren und Farben mit dazu bestellt.
Joop-Handtücher - Ein Erfahrungsbericht

Joop-Handtücher - Ein Erfahrungsbericht

Joop!, ein Name, welcher zumeist aus der Modewelt bekannt ist. Joop! steht für hochwertige Qualität und Eleganz. Neben Bekleidung lässt Joop! unter seinem Namen Badezimmermöbel wie auch Accessoires für das Badezimmer produzieren.
Richtige Pflege von Jersey-Bettwäsche

Richtige Pflege von Jersey-Bettwäsche

Glücklicherweise sind die Zeiten vorbei, in denen auf den Betten in den Schlaf- und Kinderzimmern nur weiße Bezüge und Laken blitzten. Sie waren zumeist aus reiner Baumwolle und erforderten einen hohen Pflegeaufwand, weil sie einerseits in die Kochwäsche mussten und andererseits nach dem Trocknen ein aufwändiges Mangeln erforderlich war. Moderne Stoffe für Bettwäsche sind pflegeleicht und vor allem bügelfrei.