By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. They ensure the proper functioning of our services, analytics tools and display of relevant ads. Learn more about cookies and control them

Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Der dritte Mann: Ein Evergreen der Filmgeschichte.

Der dritte Mann, im Original The Third Man, ist ein britischer Spielfilm von 1949. Regie führte Carol Reed. Der Film spielt in Wien nach dem 2. Weltkrieg. Wien ist in Besatzungszonen der Bezatzungsmächte aufgeteilt.

Schauspieler

Die Hauptrollen:
Holly Martins ein amerikanischer Western Autor wurde von Joseph Cotten gespielt. Die Rolle der Anna Schmidt spielte Alida Valli. Harry Lime ist ein Freund von Holly Martins und wurde gespielt von Orson Welles. Einige Nebenrollen:
Trevor Howard spielte den Briten Major Calloway und Erich Ponto Dr. Winkler.
Weitere Nebenrollen wurde mit ernst Deutsch, Hedwig Bleibtreu, Paul Hörbiger und Siegfried Breuer besetzt.

Handlung

Wien: Nach dem 2. Weltkrieg haben die Besatzungsmächte Amerika, Sowjetunion, Frankreich und United Kingdom Wien in 4 Besatzungszonen aufgeteilt. Wie immer nach einem Krieg läuft der Schwarzmarkt auf Hochtouren. Wer sich den Händlern entgegenstellt wird in der Domau entsorgt. Der Autor Holly wurde von seinem Freund Harry nach Wien eingeladen, doch als er in Wien ankommt ist sein Freund schon nicht mehr am Leben. Er kommt gerade noch rechtzeitig, um an der Beerdigung teilzunehmen. Als er auf der Beerdigung von Major angesprochen wurde, der ihm erzählte das sein Freund Lime im Schwarzhandel aktiv gewesen wäre, kann Holly dieses nicht glaube und recherchiert auf eigene Faust. Der Hausmeister, der Zeuge des Unfalls war, berichtete von einem "dritten Mann". Während seiner Nachforschung trifft Holly auf Anna, die Lebensgefährtin von seinem verstorbenen Freund Harry. Holly verliebt sich in Anna doch sie kann Harry nicht vergessen. Durch einen Zufall erkennt Holly in der Nähe von Annas Hauseingang seinen "verstorbenen" Freund Harry. Das Grab wurde deshalb geöffnet und es wurde festgestellt, dass im Sarg die Leiche eines Anderen lag. Holly stellt sich von Major gedrängt der Polizei als Lockvogel zur Verfügung. Bei einem vereinbarten Treffen in einem Kaffeehaus warnt Anna Harry und es kommt zu einer Verfolgungsjagd. Bei dieser wird Harry schwer verletzt und gerade sein Freund Holly gibt ihm den Gnadenschuss. Der Film endet mit Harry's wirklicher Beerdigung.

Auszeichnungen und Würdigungen

19951 gewann Robert Karsker für seine Arbeit hinter der Kamera bei dem Film "Der dritte Mann" einen Oscar. In Zwei weiteren Kategorien wurde der Film zwar nominiert, aber gewann den Oscar nicht. 1949 gewann er den Großen Preis des Filmfestivals Cannes. Als bester britischer Film wurde er 1950 bei dem British Film Academy Award ausgezeichnet. Zum besten britischen Film aller Zeiten wurde er 1999 vom British Film Institut gewählt.

Gleiche Kategorie Artikel Fernsehen

Online DVD-Verleih: Besser als die lokale Videothek? Der Erfahrungsbericht

Online DVD-Verleih: Besser als die lokale Videothek? Der Erfahrungsbericht

Online-Videotheken werden, in der heutigen Zeit, immer öfter verwendet. Dies liegt nicht zuletzt an ihrer praktischen Handhabung sowie an der Zeitersparnis. Allerdings sind zahlreiche Menschen über deren Funktionsweise und etwaige Nachteile noch immer verunsichert. Aus diesem Grund soll jener Artikel Licht ins Dunkel bringen.
Vom Winde verweht: Alles über den Filmklassiker.

Vom Winde verweht: Alles über den Filmklassiker.

Die Fertigstellung des Romans zu dem Filmklassiker „Vom Winde Verweht“ dauerte rund zehn Jahre – sein Erfolg hält bis heute an, und das weltweit. Und obgleich für die Autorin des Romans, die aus Atlanta stammende Margaret Mitchell, schon früh feststand, dass sie einmal berühmt werden wollte, hätte sie sich sicherlich kaum ausmalen können, welche Bedeutung ihre Vorlage zum Hollwoodfilm mit Vivien Leigh und Clark Gable einmal für die Filmgeschichte innehaben würde.