Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Türkisch für Anfänger - Meinung zur Serie

"Türkisch für Anfänger" ist eine mehrfach preisgekrönte deutsche Serie, die das plötzliche Zusammenleben einer deutschen und türkischen Familie zeigt und die Komplikationen, die zwischen den Kulturen auftreten. Mit viel Humor und bissigen Kommentaren eroberte Die Serie das Herz der Zuschauer.

"Türkisch für Anfänger" – Eine der erfolgreichsten deutschen TV-Serien!

Mit der Serie im ARD "Türkisch für Anfänger" legte Drehbuchautor Bora Dağtekin eines seiner ersten Erfolgskonzepte vor. Deutsche TV Serien zeichnen sich entweder durch ihre Langlebigkeit und den stetigen Erfolg aus oder durch die Tatsache, dass sie so schnell wieder verschwunden sind wie sie im Programm aufgetaucht sind. Serienkonzepte und Drehbücher von Dağtekin scheinen allerdings ein Garant für den Publikumserfolg zu sein, wie beispielsweise auch "Doctor's Diary" und "Nikola". In "Türkisch für Anfänger" erzählt er die Geschichte der Familien Schneider und Öztürk, die zusammenziehen und eine Patchwork-Familie bilden. Hauptfigur ist die 16-jährige Lene, die von Josephine Preuß verkörpert wurde. Sie führt den Zuschauer durch die Handlung und kommentiert das Geschehen aus ihrer Sicht. Weitere Figuren sind ihr kleiner Bruder Nils, ihre Mutter Doris, Doris Freund Metin Öztürk, dessen Sohn Cem und Tochter Yağmur.

Bissige Kommentare und politisch nicht korrekte Dialoge, die begeistern

Im neuen Familienleben prallen die Welten der Schneiders und Öztürks tagtäglich aufeinander. Während die Kinder der jeweiligen Eltern dem Zusammenleben kritisch gegenüber stehen und keine Gelegenheit auslassen, sich mit Klischees über die jeweils andere Nationalität zu konfrontieren, versuchen Doris und Metin immer wieder aus Neue Einklang in die Familie zu bringen. Der bissige Witz und herrliche Sarkasmus in "Türkisch für Anfänger" lässt die in den Köpfen der Zuschauer möglicherweise vorhandenen Barrieren und Vorurteile verschwinden. Das humoristische Thematisieren von Konflikten zwischen Deutschen und Türken trägt definitiv zur Beschäftigung mit diesen bei und bringt den Menschen somit die "Kultur der Anderen" näher. Klischees, die zwar im Alltag präsent sind und offen gelebt werden, werden hier in den teils ironischen Dialogen aufgegriffen und diskutiert. Die Serie umfasst drei Staffeln, die mit großem Erfolg in der ARD von 2005 bis 2008 liefen. Unter anderem wurde "Türkisch für Anfänger" mit dem Adolf Grimme Preis ausgezeichnet. Aufgrund des nachhaltigen Erfolges der Serie, wird zurzeit ein Kinofilm zur Serie in Thailand gedreht. der Film soll den Titel Honey Moon tragen. Bora Dağtekin schrieb das Drehbuch und wurde zugleich als Regisseur verpflichtet. Die Fans können gespannt sein!

Gleiche Kategorie Artikel Fernsehen

Der dritte Mann: Ein Evergreen der Filmgeschichte.

Der dritte Mann: Ein Evergreen der Filmgeschichte.

Der dritte Mann, im Original The Third Man, ist ein britischer Spielfilm von 1949. Regie führte Carol Reed. Der Film spielt in Wien nach dem 2. Weltkrieg. Wien ist in Besatzungszonen der Bezatzungsmächte aufgeteilt.
Mel Gibson Filme: Was fasziniert an dem Filmstar?

Mel Gibson Filme: Was fasziniert an dem Filmstar?

Kontrovers, wie kaum ein zweiter Schauspieler - und trotzdem nach wie vor enorm populär. Der in Australien aufgewachsene Mel Gibson ist spätestens seit "The Passion of the Christ" einer der umstrittensten Hollywood-Stars.