Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Bürokauffrau-Ausbildung- Ausbildungsablauf, Inhalte und berufliche Chancen

Eine Ausbildung zur Bürokauffrau ist abwechslungsreich und vielseitig. Sie gehört mit zu den beliebtesten Ausbildungsberufen und bietet gute Zukunftschancen.

Vorraussetzungen, die Sie erfüllen sollten

Der Beruf der Bürokauffrau gehört zu den beliebtesten Ausbildungsberufen bei jungen Frauen. Genügte früher ein Hauptschulabschluss, um diesen Beruf zu erlernen, wird heute vielfach ein Realschulabschluss vorausgesetzt. Außerdem sollten Sie die deutsche Sprache sicher in Wort und Schrift beherrschen. Gute Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache sind auch von Vorteil, da Sie unter Umständen auch viele Kontakte zu ausländischen Unternehmen pflegen werden. Des Weiteren sollte Mathematik und der Umgang mit Computern Sie nicht abschrecken, da zu Ihren Aufgaben auch das betriebliche Rechnungswesen und die Überwachung des Zahlungsverkehrs gehören wird. Offenheit und Kontaktfreudigkeit sollte für Sie ebenfalls kein Fremdwort sein, da diese Eigenschaften unverzichtbar sind im Kundenkontakt.

Das Berufsbild der Bürokauffrau

Als angehende Bürokauffrau befassen Sie sich mit allgemeinen Verwaltungsaufgaben und dem betrieblichen Rechnungswesen, Buchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnungen und der Hausverwaltung. Sie bearbeiten Steuer- und Versicherungsfragen und erstellen Statistiken. Die Bürokauffrau erstellt Rechnungen, überwacht Zahlungseingänge und leitet Mahnverfahren ein. In der Lagerwirtschaft prüfen und lagern Sie Waren und überwachen die Lagerbestände und -kosten. Wesentlich für die effiziente Erledigung der Arbeiten ist die versierte Handhabung der aktuellen Hard- und Software. Verdienstmöglichkeiten In der Ausbildung verdienen Sie ungefähr ein Ausbildungsgehalt von 500 bis 600 Euro. Nach Abschluss der dreijährigen Ausbildung steigen Ihre Verdienstmöglichkeiten auf rund 1200 Euro, je nachdem bei welchem Betrieb Sie arbeiten und wie gut Ihre persönlichen Qualifikationen sind. Viele Stellen für Bürokaufleute sind als Teilzeitstelle besetzt, da vor allem Frauen und Mütter diesen Beruf ausüben, die neben der Kindererziehung in Teilzeit arbeiten. Zukunftsperspektiven Da Deutschland zu den führenden Exportnationen der Welt gehört, bieten sich für Bürokaufleute vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten in Unternehmen. Teilweise konkurrieren sie jedoch mit Speditions- und Industriekaufleuten um dieselbe Stelle. Deshalb ist es wichtig, einen interessanten Lebenslauf mit vielfältigen Zusatzqualifikationen vorweisen zu können. Hierbei ist die Beherrschung weiterer Fremdsprachen zweifelsfrei von großem Vorteil. Durch Weiterbildungsmaßnahmen können Sie Ihr Qualifikationspotenzial erweitern und eventuell durch ein Aufbaustudium Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern. Die Ausbildung zur Bürokauffrau bietet dabei die Grundlage für alle kaufmännischen Berufe und ist sicher sinnvoll für all diejenigen, die sich noch nicht auf ein zu enges Betätigungsfeld festlegen möchten.

Gleiche Kategorie Artikel Ausbildung & Weiterbildung

Business Administration Management - Was versteht man darunter?

Business Administration Management - Was versteht man darunter?

Die Reformierung der Hochschulausbildung und die damit verbundene Bologna-Reform von 1999 und deren Umsetzung seit 2005 hat viele neue Begriffe auf den Markt gebracht. Plötzlich heißen Diplom-Studiengänge Bachelor oder Master. Vereinzelt sind noch die alt bekannten Diplom-Studiengänge zu finden. Was bedeutet MBA? Was ist ein MBA-Studium?
Wie läuft eine Ausbildung zum Lebensberater ab?

Wie läuft eine Ausbildung zum Lebensberater ab?

Lebensberater helfen Ratsuchenden, die sich in einer Sinn- und Lebenskreise befinden. Dabei kann es um Familienfragen genauso gehen wie etwa um Probleme auf dem Arbeitsplatz. Es gibt den Lebensberater genauso wie die Lebensberaterin. In Österreich hat sich der Begriff Lebens- und Sozialberater eingebürgert.