Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Bryan Adams: Biografie

Die rauhe Stimme des Kanadiers Bryan Adams machten ihn und seine kraftvollen Balladen international berühmt. Neben seiner Musikkarriere setzt sich Adams auch für verschiedene soziale Projekte ein und gilt als einer der bekanntesten Veganer.

Jugend und Erfolge als Musiker

Bryan Adams wurde am 5. November 1959 als Sohn englischer Eltern in Kanada geboren. Da sein Vater als Diplomat für die britische Regierung tätig war, wechselte die Familie oft den Wohnsitz, Bryan Adams wuchs so unter anderem in Kanada, Israel und Portugal auf. Für den jungen Adams stand schnell fest, dass er professioneller Musiker werden wollte. Für dieses Ziel opferte er sogar seinen Schulabschluss und brach die High School ab. Stattdessen spielte er in diversen Musikbands, kommerziellen Erfolg erreichten diese Projekte zunächst jedoch nicht. Um finanziell über die Runden zu kommen, arbeitete er als Komponist und Studiomusiker für andere Bands, schrieb unter anderem Songs für Loverboy, Bonnie Tyler und KISS. Nebenbei veröffentlichte Bryan Adams Alben unter eigenem Namen, die Musik war dabei zunächst noch sehr rockig und vom Hard Rock der frühen achtziger Jahre inspiriert. Später schrieb Adams verstärkt Balladen mit rockigen Elementen, die seine charakteristische und rauhe Stimme besonders zur Geltung brachten. Der erste internationale Erfolg gelang ihm mit der Single "Summer Of 69", der Bryan Adams zu einem der bekanntesten Stadionrocker machte. Die Ballade "Everything I Do (I Do It For You)" wurde der Titelsong des Kinoerfolgs "Robin Hood" mit Kevin Costner und steigerte Adams Popularität weiter. Gemessen an Chartplatzierungen ist Adams einer der erfolgreichsten Musiker aller Zeiten, gleich zwei seiner Songs konnten sich über ein halbes Jahr auf Platz 1 der englischen Charts halten.

Soziales Engagement

Bryan Adams nutzte seine enorme Popularität bereits früh dazu, auf soziale Probleme aufmerksam zu machen und bedürftigen Menschen zu helfen. Er engagiert sich beispielsweise für die Umweltschutzorganisation Greenpeace und wirbt mit seinem Freund und Kollegen Sting für die Erhaltung des Regenwaldes. Adams unterstützt Amnesty International und setzt sich für die Freilassung politischer Häftlinge ein, außerdem ist er Unterstützer der Tierrechtsorganisation PETA und einer der bekanntesten Vertreter der veganischen Lebensweise, für die Adams in Interviews und bei Auftritten stets wirbt. Mit seiner eigenen Organisation "Bryan Adams Foundation" organisiert er Projekte gegen den weltweiten Hunger.

Gleiche Kategorie Artikel Musik

Was man beim Kauf einer Ukulele beachten sollte

Was man beim Kauf einer Ukulele beachten sollte

Die Ukulele erlebte nicht ihr Revival, sie war nie weg von der musikalischen Bildfläche. Wenn man sich für den Kauf eine Ukulele entscheidet, sollte man einige Dinge jedoch beachten und gewisse Grundkenntnisse vorweisen können.
CDs kaufen oder doch lieber MP3?

CDs kaufen oder doch lieber MP3?

Seit den frühen 1980er Jahren dominierte die CD den Musikmarkt. Doch mittlerweile gräbt der Silberscheibe das MP3 Format das Wasser ab. Sollte man auf MP3s setzen oder haben CDs noch eine Zukunft?
I Say a Little Prayer: Die Geschichte des Evergreens

I Say a Little Prayer: Die Geschichte des Evergreens

Filmfans kennen den Song "I Say A Little Prayer" aus dem Film "Die Hochzeit meines Besten Freundes" mit Julia Roberts und Rupert Everett aus dem Jahr 1997. Da zählte das Lied bereits 30 Jahre.