Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Brust OP Kosten: Was kostet es und wann werden die Kosten übernommen?

Viele Frauen sind mit ihrer Figur alles andere als zufrieden. Nicht selten sind es die Brüste, die den Betroffenen nicht gefallen. Einen schlaffen Po kann man beispielsweise durch gezieltes Training straffen, doch die Brüste lassen sich eigenmächtig nicht verändern. Für viele Frauen Grund genug, zur Brustoperation zu greifen.

Wieso eine Schönheits-OP?

Das heutige Schönheitsideal wird durch die Medien eindeutig klassifiziert: Eine Frau sollte schlank sein, aber dennoch Kurven haben. Volle, runde Brüste und ein pralles Dekolleté sind daher der Traum nahezu jeder Frau. Doch gleichzeitig ist kaum eine Frau von Natur aus mit perfekten Brüsten gesegnet - zumindest aus dem eigenen Blickwinkel nicht. Zu klein, zu groß und hängend oder auch nicht rund genug. Es gibt viele Kleinigkeiten, die Frauen an ihrem Busen als störend empfinden.
Abhilfe scheint nur der Gang zum Schönheitschirurgen zu schaffen. Doch wer hier zu einem fachlich kompetenten, vertrauenswürdigen Arzt geht, ist schnell mehrere tausend Euro los.

Wie finanziert man den teuren Eingriff?

Die Preise für eine Busen OP variieren - je nachdem, was genau gemacht werden soll. In jedem Fall sollten Sie hier nicht an der Qualität des Arztes sparen, denn das kann schiefgehen und Sie werden es für den Rest Ihres Lebens bereuen.
Die Kosten für ein Implantat aus Silikon, eine Bruststraffung oder auch eine Brustverkleinerung bewegen sich im Bereich von 5.000 Euro aufwärts. Den genauen Umfang des Eingriffs können Sie ausschließlich mit dem behandelnden Chirurgen besprechen. Es empfiehlt sich daher immer, sich im Vorfeld mindestens eine Zweitmeinung eines anderen, unabhängigen Arztes einzuholen. Eine Möglichkeit ist die Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Diese wird allerdings nur in äußerst seltenen Fällen übernommen. Rein ästhetische Gründe sind hierbei von vornherein Ausschlusskriterium für eine Übernahme. Sollte der Leidensdruck allerdings so groß sein, dass die Psyche stark darunter leidet, sieht es schon anders aus. In diesem Fall ist ein ärztliches Gutachten notwendig, welches Ihnen die Notwendigkeit einer Brust OP bestätigt. Nach Einreichung eines solchen Gutachtens stehen die Chancen um einiges höher, von Ihrer Krankenkasse unterstützt zu werden. Sollte das nicht funktionieren, bleibt Ihnen die Selbstfinanzierung. Allerdings ist eine Schönheits-OP nicht billig und viele Frauen können diese Summe nicht auf einen Schlag zahlen. Hier empfiehlt sich eine Brust OP auf Raten. Rechnen Sie durch, was Sie monatlich abbezahlen können und vereinbaren eine Ratenzahlung mit der entsprechenden Klinik.

Gleiche Kategorie Artikel Schönheitschirurgie

QMS Kosmetik - Ein Erfahrungsbericht

QMS Kosmetik - Ein Erfahrungsbericht

Dr. Erich Schulte ist der Mann hinter dem Schönheitsprodukt QMS Kosmetik, einem natürlichen Gesichtspflegesystem, das ohne Schönheitschirurgie auskommt. Seine kosmetische Revolution sorgte bereits für Furore und nun darf QMS Kosmetik bereits mit Kundinnen wie Eva Grimaldi und Gina Lollobrigida rühmen.
Plastische Chirurgie in München - Die besten Anlaufstellen

Plastische Chirurgie in München - Die besten Anlaufstellen

Die plastische Chirurgie ist ein weites Feld geworden, im Gegensatz zur Vergangenheit vertrauen sich heute nicht mehr nur aufgrund von Unfall oder Krankheit verunstaltete Menschen einem Chirurgen an. Viele wollen einfach ihr Aussehen verändern. Schon Sechzehnjährige versuchen mittels einer Operation ihre Optik dem gängigen Schönheitsideal anzupassen, Brustvergrößerungen sind genauso wie Nasenkorrekturen oder Fettabsaugen in. Doch die Gefahren dieser Operationen werden oftmals deutlich unterschätzt.
IPL-Technologie: Was verbirgt sich dahinter und wie funktioniert es?

IPL-Technologie: Was verbirgt sich dahinter und wie funktioniert es?

Für viele Frauen stellt eine übermäßige Behaarung - vor allem im Gesicht - nicht nur ein kosmetisches, sondern auch psychosoziales Problem dar. Um die unerwünschten Haare zu entfernen, gibt es verschiedene Methoden, u.a. mit der IPL-Technologie, bei der es sich um eine Photoepilation handelt, d.h. eine Haarentfernung mit einem bestimmten Lichtsystem.
Brustvergrößerung ohne OP - geht das?

Brustvergrößerung ohne OP - geht das?

Die Natur hat nicht jeder Frau schöne Brüste mitgegeben und auf der Suche nach der perfekten Brust konnte man im Sommer 2010 im Werbeprospekt einer Münchner Schönheitsklinik lesen: “Holz vor der Hüttn - Brustvergrößerung pünktlich zur Wiesn!”. Das “Wiesn-Accessoire der besonderen Art”, bei dem die Kundin sich Art, Größe und Form des Brustimplantats aussuchen durfte, gab es schon ab 1.900 Euro für beide Brüste, Ratenzahlung möglich. Aber auch ein Schnäppchen hält viele Frauen davon ab, sich unters Messer zu legen. Sie wünschen mehr Oberweite ohne OP und suchen nach Alternativen. Und die gibt es!