Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Armut in Deutschland - Hilfsorganisationen und Initiativen

Die Armutsbekämpfung ist in allen Teilen der Welt ein relevantes Thema - auch in Deutschland. Auch wenn man es kaum für möglich hält, so gibt es viele arme Menschen in der Bundesrepublik. Diese Menschen sind auf Hilfen angewiesen um zu überleben. Welche Initiativen die Regierung anstrebt und welche Organisationen es in Deutschland zur Armutsbekämpfung gibt, lesen Sie in diesem Artikel.

Die Armut - auch in Deutschland ein großes Thema

In einem der entwicklungsstärksten Land wie Deutschland, das ebenfalls zu den größten Exportweltmeistern der Welt zählt, sollte man meinen, das Armut hier kein großes Thema ist. Doch die Realität sieht anders aus: Auch in Deutschland gibt es Menschen, die an der Armutsgrenze leben und viele haben sie sogar schon überschritten.
Das alte Sprichwort "Armut ist keine Schande" verliert an Glaubwürdigkeit, wenn man durch die Straßen geht und in den Ecken Obdachlose kauern und abgemagerte Kinder sieht.
Jeder Mensch hat das Recht ein angenehmes Leben zu führen, wobei die Grundbedürfnisse gedeckt sein sollten. Und aus diesem Grund ist es wichtig, die Armut zu bekämpfen.

Bekämpfung der Armut

Die Armutsbekämpfung schreitet dank vielen Organisationen, die sich auf arme, hilfsbedürftige Menschen spezialisieren, voran. In größeren Städten finden sich immer wieder kleinere Organisationen, meist bestehend aus freiwilligen Helfern, die armen Menschen Nahrung, Getränke und Schlafmöglichkeiten zur Verfügung stellen.
Weitaus bekannter sind größere Hilfsorganisationen wie die Caritas oder die Arche. Diese Organisationen machen es Menschen, die kein Geld zum Leben besitzen, möglich kostenlose Mahlzeiten und Unterkunftsmöglichkeiten zu bekommen.
Doch die Armutsbekämpfung ist nicht nur Sache der Gemeinden und der Länder, sondern vor allem Sache der Bundesrepublik.
Die Regierung tut ihr Bestes um Initiativen zur Armutsbekämpfung zu entwickeln. Darunter fallen Soziale Hilfen, Förderung der Teilnahme am Erwerbsleben, Förderung des Zugangs aller zu Ressourcen, Rechten, Gütern und Dienstleistungen, sowie Sozialer Schutz und Maßnahmen zur Bildung, als auch der Schutz vor Ausgrenzung.
Auch gibt es immer wieder Spendenaktionen von Privatsendern, die vor allem Kindern, die in Armut leben, zugute kommen. Tatsache ist, dass manche Menschen im Überfluss leben, wohingegen andere Menschen gar nichts besitzen. Und da jeder etwas tun kann, liegt es an den Menschen, die Geld zur Verfügung haben, einen Teil davon zu opfern, um auch anderen Menschen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.

Gleiche Kategorie Artikel Kündigung - Entlassung

Arbeitsgericht Hamburg - Details und Erfahrungsberichte

Arbeitsgericht Hamburg - Details und Erfahrungsberichte

Es gehört zu den Besonderheiten des deutschen Rechts, dass für arbeitsrechtliche Streitigkeiten besondere Gerichte – Arbeitsgerichte – eingesetzt sind. Von diesen bestehen in jedem Bundesland normalerweise mehrere. Gegen deren Urteile kann bei einem Landesarbeitsgericht Berufung eingelegt werden. Sofern das jeweilige Landesarbeitsgericht eine Revision zulässt, entscheidet über diese das Bundesarbeitsgericht in Erfurt.
Befristeter Arbeitsvertrag - Was beduetet das genau?

Befristeter Arbeitsvertrag - Was beduetet das genau?

In der heutigen Zeit werden neue Arbeitsverträge meistens nur noch befristet vergeben. Dabei wird im Vertrag eine gewisse Zeit vereinbart, innerhalb dieser Zeit gelten besondere Regeln für den Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Die Frist geht meistens über 1 bis 2 Jahre, nach Ablauf der Zeit kann ein neuer Arbeitsvertrag vergeben werden.