Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Alles wichtige für Reisende über den Puerto Plata Airport

Der internationale Flughafen Puerto Plata in der Dominikanischen Republik ist der Zielflughafen für alle Urlauber, die ihre Unterkunft an der Nordküste des Landes zwischen Monte Christi bis Samana gebucht haben. Beim Anflug sieht man gleich die traumhafte Küstenlinie mit türkisblauem Wasser, das karibische Flair beginnt schon in der Luft.

Flughafenbetreiber

Der internationale Flughafen Puerto Plata, wie auch die weiteren Flughäfen des Landes, wird von dem staatlichen Unternehmen Aerodom betrieben. Die Bereiche für Ankunft und Abflug liegen auf einer Ebene. Die überwiegende Anzahl der internationalen Gäste kommen von Nordamerika und Europa. Jährlich werden etwa eine Million Fluggäste abgefertigt. Der Puerto Plata Airport wird überwiegend von Charterfluggesellschaften genutzt, aber auch Linienflüge führen hierher. Die einzige Start- und Landebahn wird auch von der dominikanischen Luftwaffe genutzt, man wird aber kaum Aktivitäten zu sehen bekommen.

Lage und Abfertigung

Der Flughafen Puerto Plata (Aeropuerto Gregorio Luperón) liegt etwa 20 Kilometer von der Stadt Puerto Plata entfernt. Bis zu den bekannten Stränden Playa Grande, Playa Dorada, Sosua oder Cabarete sind es nur wenige Fahrminuten. Die Halbinsel Samana im Osten der Dominikanischen Republik erreicht man nach etwa einer Stunde. Der Empfang am Flughafen beginnt mit einer musikalischen Darbietung und begleitet von in Trachten gekleideten Hostessen, alles bei Temperaturen um 30 Grad C. Die Gepäckabfertigung verläuft sehr zügig, abhängig von der Anzahl der ankommenden Urlauber. Wer die erforderliche Touristenkarte noch nicht besitzt, kann diese kurz vor der Passkontrolle bekommen, die auch immer recht zügig verläuft. Bei der Gepäckkontrolle wird dann oftmals die Geduld der Reisenden strapaziert, denn es werden alle Gepäckstücke gründlich überprüft. Vereinzelt kommt es schon einmal zu Personenkontrollen.

Einrichtungen des Flughafen Puerto Plata

Für ankommende Gäste steht ein von außen zugänglicher Servicebereich zur Verfügung. Hier finden die Reisenden Wechselbüros, Geldautomaten, behindertengerechte sanitäre Einrichtungen, einige Getränkebars und Fastfood-Restaurants. Hier befinden sich auch die öffentlichen Telefonzellen, ein Postschalter und Schließfächer zur Gepäckaufbewahrung sowie Büros einiger bekannter Mietwagenfirmen. Im Abflugbereich befinden sich neben einigen Bars und Restaurants reichlich Souvenir-Shops wo man zollfrei einkaufen kann. Die Preise sind nur geringfügig unter dem normalen Preisniveau.

Transport, Taxi, Busse

An der Rückseite des Flughafens befindet sich ein großer Parkplatz wo Urlauber mit Transfer abgeholt werden sowie einige Taxistände. Die Fahrpreise sind alle festgelegt und an einer Anzeigetafel lesbar, man sollte aber trotzdem immer um Bestätigung nachfragen. Wer mit öffentlichen Bussen fahren möchte, muss bis an die 50 Meter entfernte Straße gehen, dort befinden sich Haltestellen für alle Richtungen. Kleinbusse verkehren nur zwischen Puerto Plata und San Juan, die großen Reisebusse nach Santiago und Santo Domingo sind beschildert und leicht zu erkennen. Die bekanntesten Unternehmen sind Metro-Tours und Caribe-Tours, sie verkehren stündlich zwischen Samana und Santo Domingo.

Gleiche Kategorie Artikel Lateinamerika

Chihuahua Mexico: Die atemberaubende Natur Mexicos hautnah erleben

Chihuahua Mexico: Die atemberaubende Natur Mexicos hautnah erleben

Wie eine Oase liegt im Norden Mexikos die Stadt Chihuahua im gleichnamigen Bundesland mitten in der Wüste. Der auf einem wüstenartigen Hochplateau liegende Bundesstaat wird im Norden von der Chihuahua Wüste bedeckt und fällt nach Westen stark ab. In diesem Gebirge befindet sich die größte Attraktion Chihuahuas, die Kupferschlucht.
Alles über Tijuana in Mexico

Alles über Tijuana in Mexico

Etwa 25 Kilometer südlich von San Diego in Kalifornien liegt die mexikanische Grenzstadt Tijuana im Bundesstaat Baja California, ein sehr beliebtes Reiseziel für Tages- oder Wochenendausflüge. Viele Touristen und US Bürger aus grenznahen Ortschaften kommen „mal eben“ nach Tijuana, um günstig einzukaufen oder um eine heiße Nacht zu verbringen.
Copacabana Rio de Janeiro: Die tollsten Sehenswürdigkeiten und andere Empfehlungen

Copacabana Rio de Janeiro: Die tollsten Sehenswürdigkeiten und andere Empfehlungen

Copacabana ist der wohl bekannteste Stadtteil von Rio de Janeiro in Brasilien. Er hat die höchste Bevölkerungsdichte der Stadt und ist sehr überfüllt, ist aber trotzdem das attraktivste Stadtviertel mit über 70 Hotels. Rio ist das bekannteste Reiseziel Brasiliens und der Strand von Copacabana, der Corcovado und der Zuckerhut sind die Wahrzeichen.