Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Wie kann man am besten und einfachsten Poker lernen?

Was früher noch ein Spiel für dunkle Hinterzimmer war ist heute ein Trendsport der überall gespielt wird und immer mehr Spieler fasziniert.

Pokern – was ist das?

Wer sich noch nie mit dem Pokerspiel beschäftigt hat guckt bei einer Pokerrunde fasziniert zu, amüsiert sich über die ernsten oder gar ausdruckslosen Gesichter und Gesten der Spieler, weiß aber meist gar nicht was da gerade passiert oder wieso sich ein Spieler verhält, wie es sich gerade verhält. Wenn man heute von Pokern spricht, meint man eigentlich gar nicht mehr das klassische Pokern, bei dem man fünf Karten auf die Hand bekommt, sondern Texas Hold em Pokern. Spielzíel
Ziel des Spiels ist es am Ende der Runde die besten Karten zu haben und am Ende eines Pokerabends möglichst mit Gewinn oder Pluspunkten heraus zu kommen.

Spielend lernen

Grundregeln
Beim Texas Hold´em Pokern bekommt man nur 3 Karten auf die Hand und es werden nacheinander fünf Karten aufgedeckt zwischen denen man seine Einsätze setzt oder aussteigt. Diese fünf Karten gelten für alle Spieler und bleiben auf dem Tisch. Man kombiniert in Gedanken also seine eigenen Handkarten mit den Karten die auf dem Tisch offen liegen. Jeder Spieler wägt dann seine Gewinnchancen ab und bleibt im Rennen oder steigt aus. Natürlich darf man auch die anderen Spieler bluffen und so tun, als hätte man ein tolles Blatt. Sollte es aber zum Showdown kommen und andere Mitspieler bleiben im Rennen, ist der gesetzte Einsatz dahin. Lernen
Das eigentliche Poker lernen kann man eigentlich nur, wenn man selbst einfach spielt. Hier kann man Freunde fragen, ob man eine Runde mitspielen darf. In der Regel zeigen alle Pokerspieler gerne die Grundregeln auf und helfen in ein paar offen gespielten Runden. So versteht man auch schnell die Gedanken der Spieler und man lernt schnell die Grundregeln und eignet sich seine eigenen Taktiken und Strategien an. Beim Pokern ist es ähnlich wie beim Schach, die Züge und Grundregeln lernt man schnell, gut spielen kann man dadurch noch lange nicht. Tipp und Rat
Im Internet gibt es viele Seiten wo das pokern kostenlos ist und man mit vielen Spielern an virtuellen Tischen sitzt. Auch hier kann man viel lernen und auch seinen Spaß haben. Pokern online ist eine Art Trendsport geworden und diverse Seiten bieten Tische und auch Turniere an. Teilweise spielen hier richtige Profis mit, da es auf einigen Seiten auch um echtes Geld geht. Halten Sie sich als Anfänger von solchen Tischen fern, sie werden hier nur ihr Geld verlieren. Wer einmal mit dem pokern angefangen hat, wird so schnell nicht aufhören, weil das Spiel immer wieder neuen Spaß bringt und man allein am PC gegen andere oder in netter Runde mit Freunden spielen kann.

Gleiche Kategorie Artikel Gesellschaftsspiele

Tipps für die perfekt dekorierte 70er-Jahre Party

Tipps für die perfekt dekorierte 70er-Jahre Party

Die 70er! Für viele ist sie DIE prägende Ära schlechthin. Ob politisch, mit Willy Brands Kniefall in Warschau oder der Watergate-Affäre, ob kulturell, mit grandioser Musik der Disco-Welle oder revolutionären Filmbeiträgen wie der Star Wars-Franchise, dem ersten Tatort oder der Pate oder ganzen Kulturbewegungen, wie der der Hippies. Höchste Zeit also, dieser einzigartigen Epoche Tribut zu zollen. Und wie ginge das besser als mit einer 70er Jahre Party? Hier finden Sie Tipps und Anregungen, wie Ihre Party zu einem Hit wird!
Wie man "Go" spielt

Wie man "Go" spielt

Die Ursprünge des strategischen Brettspiels "Go" finden sich im alten China. Warum das Spiel überhaupt so bekannt ist und wie Sie es spielen können, finden Sie hier.