Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Wie gesund sind Zwiebeln ?

Wer Wert auf eine gesunde Ernährung legt, kommt an der Zwiebel nicht vorbei. Äußerst vielschichtig ist nicht nur ihre botanischer Beschaffenheit, sondern auch ihr Angebot an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Zwiebeln liefern Gesundheit aus der Natur und sind garantiert frei von schädlichen Nebenwirkungen.

Zwiebel mit Inhaltsstoffen

Idealerweise sollte man die Zwiebel roh essen, dann dann hat sie als gesundes Nahrungsmittel am meisten zu bieten. Aber auch gedünstet stecken noch zahlreiche Inhaltsstoffe in ihr drin. Es sind vor allem die Vitamine der B-Gruppe und die Vitamine C und E, die sie so wertvoll machen, dazu kommen noch Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor und Schwefel sowie Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Fluor und Jod. Zahlreich vorhandene Aminosäuren stärken das menschliche Immunsystem gegen freie Radikale. Folsäure unterstützt die Blutbildung und beugt Arterienverkalkung vor.

Stärkung für Herz und Kreislauf

Es sind vorwiegend die schwefelhaltigen Wirkstoffe, die die Gefäße schützen und stärken. Mit der Vermeidung von Gefäßverengungen wird auch gleichzeitig das Schlaganfall-, das Herzinfarkt- sowie das Thromboserisiko drastisch gesenkt. Die Inhaltsstoffe der Zwiebel wirken sich zudem positiv auf den Cholesterinspiegel aus.

Zwiebeln gegen Husten

Auch als altbewährtes Hausmittel bei Erkältungskrankheiten findet die Zwiebel Verwendung. Bereits unsere Vorfahren wussten das zu schätzen. Dabei werden mehrere Zwiebeln in Scheiben geschnitten und mit braunem Zucker vermischt. Nach etwa zwölf Stunden haben die Zwiebeln Saft gezogen, der über den Tag verteilt eingenommen Linderung bei Husten, Halsschmerzen und Schnupfen verschafft. Oder aber man dämpft die Zwiebelstücke mit Kandiszucker, so dass daraus Sirup entsteht.

Die Zwiebel kann noch mehr

Zu der Reihe der positiven Eigenschaften reihen sich noch die blutdruckreduzierende Wirkung sowie die Regulierung des Blutzuckerspiegels ein. Wer regelmäßig Zwiebeln isst, wird auch keine Probleme mit der Verdauung haben. Insektenstiche, die mit dem Saft einer Zwiebel eingerieben werden, schwellen nicht an und auch der Juckreiz wird gestoppt. Auch andere Entzündungen können mit dem Auftragen eines Zwiebelbreis auf die betroffene Stelle besser heilen. Letztendlich profitiert auch das Gehirn vom Zwiebelessen, denn die Konzentration und das Denkvermögen werden gestärkt. Andere Zwiebelgewächse wie Lauch und Knoblauch haben ähnliche Eigenschaften. Sie alle sind wahre Wundermittel in Sachen Gesundheitsvorbeugung. Es wäre doch wirklich schade, darauf zu verzichten. Ein gutes Mundwasser sorgt für frischen Atem nach dem Zwiebelgenuss. Denn der typische Zwiebelmundgeruch ist die einzige negative Begleiterscheinung.

Gleiche Kategorie Artikel Diät & gesunde Ernährung

Kann man mit Apfelessig abnehmen? Tipps für die Apfelessig-Diät

Kann man mit Apfelessig abnehmen? Tipps für die Apfelessig-Diät

Apfelessig enthält nicht nur wichtige Mineralstoffe und Vitamine. Apfelessig unterstützt auch eine Diät. Eine mehrwöchige Kur mit Apfelessig kurbelt die Stoffwechselvorgänge an und hilft somit bei der Fettverbrennung. Die Apfelessigkur ist einfach zu handhaben und wird neben einer Ernährungsumstellung angewendet.
Basische Ernährung - Was versteht man darunter?

Basische Ernährung - Was versteht man darunter?

Die basische Ernährung ist ein aus der Alternativmedizin stammendes, in der Schulmedizin umstrittenes Konzept, das bestimmten Lebensmitteln eine basische Auswirkung im Körper zuschreibt. Durch die Fokussierung auf basische Nahrung und das Vermeiden der Aufnahme saurer Lebensmittel soll eine Stärkung der Gesundheit erreicht werden.
Wie kann man am besten zunehmen ?

Wie kann man am besten zunehmen ?

Überall liest man etwas von Diäten, aber wo wird mal das Problem angesprochen, wie man am besten zunimmt? Es gibt viele Menschen, die können essen was sie wollen und nehmen einfach nicht zu. Ein Traum für jede übergewichtige Frau, aber ein Alptraum für alle, die Gewicht zulegen wollen.
Fettarme Ernährung - nicht nur zur Gewichtsreduktion sinnvoll

Fettarme Ernährung - nicht nur zur Gewichtsreduktion sinnvoll

Wer auf eine fettarme Ernährung achtet, tut nicht nur der Figur einen Gefallen. Es hilft auch, Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Arteriosklerose und andere Krankheiten zu vermeiden.