Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Wie funktioniert ein Fernstudium für Fotografie?

Bei einem Fernstudium ist zwischen Fernlehrgängen und Studiengängen, die zu einem akademischen Abschluss führen, zu unterscheiden. Ein Fernstudium Fotografie kann bisher ausschließlich als Fernlehrgang absolviert werden. Welche Inhalte vermittelt werden und was bei der Auswahl zu beachten ist, darüber informiert der folgende Beitrag.

Fernstudium oder Präsenzstudium Fotografie?

Das Fernstudium wird für Studiengänge angeboten, in denen nur wenig praktische Übung erforderlich ist. Studienfächer wie Medizin, Sport oder auch Fotografie können daher nicht im Fernstudium absolviert werden. In diesen Fällen ist ein Präsenzstudium erforderlich, wie es im Bereich Fotografie von verschiedenen Universitäten und Hochschulen angeboten wird. Als Abschluss wird der Bachelor (BA) oder der Master of Arts (MA) erworben. Ist nicht der akademische Abschluss selbst von Bedeutung, sondern die Weiterbildung im Bereich Fotografie, so können statt des Studiums Kurse von privaten und öffentlichen Bildungsträgern gewählt werden. Diese werden zum Teil auch als Fernlehrgänge angeboten.

Weiterbildung über einen Fernkurs Fotografie

Fernkurse in digitaler Fotografie werden von allen bekannten Fernuniversitäten und Akademien angeboten. Die Kursgestaltung und -bedingungen ähneln sich, lediglich beim Umfang des zur Verfügung gestellten Materials gibt es Unterschiede. Die Fernkurse „Digitale Fotografie“ dauern in der Regel 12 Monate und sind mit einem Zeitaufwand von acht Wochenstunden gut zu bewältigen. Die Lehrinhalte sind auf die Vermittlung der Grundlagen in digitaler Fotografie ausgerichtet. Auf eine allgemeine Einführung in die digitale Fotografie folgen Lektionen über das Zubehör, die Motivarten, Wege der Bildübertragung und der Bildgestaltung. In eigenen Projekten werden auch die notwendigen Kenntnisse zur Fotobearbeitung und Fotoverwaltung erworben.

Eignung und Voraussetzungen für den Fernkurs digitale Fotografie

Das Fernstudium in digitaler Fotografie kann ohne Grundkenntnisse aufgenommen werden und wird mit einem institutseigenen Zertifikat abgeschlossen. Es ist besonders geeignet für Anfänger ohne oder mit nur geringen Vorkenntnissen in der digitalen Fotografie. Als Weiterbildung eignet es sich für Branchenfremde, die durch die erworbenen Kenntnisse ihre beruflichen Möglichkeiten verbessern wollen. Aber auch für Hobbyfotografen, die bei der Wahl des benötigten Equipments auf Nummer sicher gehen wollen, ist der Kurs geeignet. Als technische Voraussetzungen müssen ein PC mit Internetzugang sowie eine Digitalkamera vorhanden sein. Wer statt Windows einen Mac benutzt, sollte sich vorab erkundigen, ob der Lehrgang auch für Mac-Anwender konzipiert wurde. Auch über die zusätzliche erforderliche Foto-Software sollte man sich vorab erkundigen. Dies betrifft zum einen die Frage, ob sie auf dem heimischen PC überhaupt installiert werden kann. Zum anderen, die ebenfalls nicht unerhebliche Frage, ob der Preis für die Software in der Kursgebühr bereits enthalten ist oder ob sie separat abgerechnet wird.

Gleiche Kategorie Artikel Ausbildung & Weiterbildung

Bachelor Programme - Wie geht man vor, was muss man wissen?

Bachelor Programme - Wie geht man vor, was muss man wissen?

Juni 1999, das Datum der Bologna-Reform – die gemeinsame Erklärung der zukünftigen europäischen Hochschulpolitik. Eine Vereinheitlichung des europäischen Hochschulraumes für transparente und vergleichbare Studienstrukturen- und Abschlüsse der beteiligten Länder. Eine Internationalisierung der Hochschulausbildung für eine größere Mobilität der Studenten und der damit verbundenen Verbesserung der Beschäftigung im europäischen Ausland. Was steckt dahinter?
Ich suche Arbeit: So sucht man richtig

Ich suche Arbeit: So sucht man richtig

Stellenanzeigen bringen kaum einen Erfolg. Besser ist es zu netzwerken und sich so die richtigen Kontakte zu verschaffen.
Seminare für Führungskräfte - was gibt es für Angebote?

Seminare für Führungskräfte - was gibt es für Angebote?

Führungskräfte haben zahlreiche Aufgaben zu übernehmen. So bedeuten fachliches Know-How und Erfahrungen nicht zwingend soziale Kompetenz. Das muss häufig erlernt werden, so wie Kommunikation, Telefontraining oder auch die gute alte Knigge im Business Bereich. Was bieten Führungsseminare?
CRM Seminar - Was kann man dabei lernen?

CRM Seminar - Was kann man dabei lernen?

Customer Relationship Management zielt auf eine geplante Kundenbeziehungpflege ab. Meist wird CRM durch Software-Tools unterstützt.