Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Weiße Blusen und Weinflecken

Wein gehört zu den Alkoholsorten, die gern und oft zu sich genommen werden, was der Fülle an Sorten und Geschmäckern zugeschrieben werden kann. Bereits ein Glas Wein kann dabei helfen von dem stressigen Tag abzuschalten und die verkrampften Muskeln zu entspannen. Egal ob in Gemeinschaft oder allein gemütlich auf der Couch, Wein eignet sich zu jedem Anlass, weswegen kaum ein anderes Genussmittel von Frauen mehr bevorzugt wird. Gerade in Gemeinschaft wird mehr als ein Glas getrunken und die Geselligkeit steigt. Doch nicht nur die, denn auch die Unachtsamkeit steigt mit jedem Glas. So ist es keine Seltenheit, dass am Ende des lustigen Abends die hübsche weiße Bluse Weinflecken abbekommen hat.

Fleckenentfernung

Die Rückstände von Rotwein machen ein Entfernen der Flecken gerade auf hellen Stoffen - wie beispielsweise eine weiße Bluse - sehr schwierig. Oft ist das schnelle Handeln eine gute Möglichkeit, um effektiv gegen ungewollte Flecken vorzugehen. Eine Variante, die jedoch voraussetzt, dass die Bluse ausgezogen wird, ist die Möglichkeit Salz auf den noch nassen Fleck zu geben. Salz entzieht bekanntlich Flüssigkeit, was gerade bei der Bekämpfung von Weinflecken ein Vorteil ist. Auf das Salz kann etwas Zitronensaft gegeben werden, da die in der Zitronen enthaltene Säure die flecklösende Wirkung verstärkt. Eine weitere Möglichkeit, um seine Bluse zu retten, sind die im Drogeriemarkt angebotenen Fleckenlöser. Wobei auf Testes und die Testergebnisse geachtet werden sollte, da viele Produkte nicht in der Lage sind ihre in der Werbung gegeben Versprechen einzuhalten. Ein selten genutzt Hausmittel, um Weinflecken aus hellen Textilien zu entfernen ist, dass die betroffenen Stellen in das Kochwasser der Kartoffeln gelegt werden. Nach einer Einwirkzeit von mindestens 30 Minuten kann das Kleidungsstück in die normale Wäsche gegeben werden.

Neukauf

Selbst die ältesten und besten Haushaltsmittel sind nicht immer in der Lage die Lieblingsbluse zu retten, sodass nur ein Neukauf infrage kommt. Denn auch die beworbenen Fleckenlöser können nur selten die versprochenen Wunder vollbringen. Wer eine Bluse kaufen möchte, der kann dies während eines Einkaufsbummels tun oder mithilfe des Internets. Wobei gerade das Einkaufen im Internet immer häufiger bevorzugt wird, da die viele Anbieter miteinander verglichen werden können. Was das eine oder andere hochwertige Schnäppchen ermöglichen kann und das kommt jeder Frau entgegen, schließlich bleibt so noch Geld für weitere online Einkäufe übrig.

Gleiche Kategorie Artikel Frauenkleidung

Ratgeber: Falten beim Bügeln reduzieren

Ratgeber: Falten beim Bügeln reduzieren

Beim Stichwort Faltenbügeleisen denken die meisten Menschen an das lästige Glätten der Kleidung nach dem Waschen und Trocknen. Doch das ist weit gefehlt, denn das galvanische Bügeleisen wird zum Glätten von Haut benutzt. Schon wenige Minuten der täglichen Anwendung dieser medical Beauty-Technik verhelfen dem Nutzer auf lange Sicht zu einem deutlich verbesserten Bild des Gesichts mit gestrafften Zügen.
Günstige Kleidung - auf was sollte man beim Kauf achten?

Günstige Kleidung - auf was sollte man beim Kauf achten?

„Gut und günstig“ einkaufen – ein Slogan vieler Anbieter im Internet und unter anderem auch bei Edeka. Ein Slogan, welcher für viele eine Bedeutung hat. Die hohe Arbeitslosenquote, aus dem Bruttolohn wird ein immer geringerer Nettolohn und die allgemeinen Lebenshaltungskosten steigen. Die Chance in einem Bereich Geld zu sparen, wird gesucht und zumeist in der Bekleidung gefunden. Kann günstige Bekleidung gedankenlos gekauft werden?
Das Modelabel Anna Scott

Das Modelabel Anna Scott

Der Name Anna Scott ist in der Modewelt schon lange nicht mehr unbekannt. Als modebewusste Frau kommt man nicht mehr an Anna Scott vorbei. Doch wer oder was verbirgt sich eigentlich hinter dem Modelabel Anna Scott? Wir verraten es Ihnen!
Petticoat Kleid selbst machen? Geht das?

Petticoat Kleid selbst machen? Geht das?

Das Petticoat Kleid ist ein 50er Kleid, dass also um 1950 bei den Damen Anklang gefunden hatte, und nun wieder modern ist. Es enthält viel Tüllstoff und schwingt beim Tanzen leicht mit. Bestimmte Leute behaupten, dass man dazu keine Nähanleitung braucht, um es selbst zu machen. Andererseits gibt es aber auch Nähanleitungen. Als Stoff wird gern ein punktierter Stoff verwendet. Es ist genauso möglich einen Minirock als Petticoat Kleid zu nähen, als ein langes Kleid. Die Spitzen-Unterhose gehört oft zum Kleid dazu und kann dazu passend genäht werden. Die Verarbeitung soll so gemacht sein, dass der Unterrock nicht gesehen wird.