Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Thailand mit dem Mietwagen erkunden

Wer Thailand mit einem Mietauto auf eigene Faust, erkunden möchte, der sollte ein guter Fahrer sein und sich von dem geregelten Verkehr wie er in Deutschland zu finden ist verabschieden.

Achtung Linksverkehr!

Ein Mietwagen in Thailand ist nicht teuer. Es gibt in Ihrem Reisebüro die Möglichkeit gleich von Deutschland aus einen Mietwagen zu Ihrem Flug dazu zu buchen. Dies ist meistens preiswerter als eine Buchung am Flughafen in Thailand. Alles, was Sie dazu benötigen ist, ein deutscher Führerschein und eine gültige Kreditkarte. Ein extra ausgestellter internationaler Führerschein wird zwar empfohlen, ist aber nicht nötig. Beachten Sie bitte, der Verkehr in Thailand unterscheidet sich wesentlich vom geregelten Verkehr in Deutschland und Europa. Zudem herrscht Linksverkehr. Sie sitzen auf der rechten Seite und Ihre Armaturen sind anders als gewohnt angeordnet. Wollen sie den Blinker betätigen, dann schalten Sie bestimmt den Scheibenwischer ein. Dazu ändert sich die Blickposition und Sie müssen sich über die Masse Ihres Mietwagens neu orientieren. Aber keine Angst, schon nach den ersten 100 km haben Sie sich weitgehend daran gewöhnt. Passen Sie aber auf, wenn Sie mal eine Pause machen, dass Sie dann auch auf der richtigen Seite einsteigen.

Problemstellen!

Einen Wagen mieten in Thailand ist nicht schwer. Einen Wagen fahren dafür umso mehr. Dies gilt für ganz Thailand und besonders für Bangkok mit seiner recht großen Verkehrsdichte. Das Stehen im Stau ist normal und auf manchen Strecken ist man zu Fuß schneller als mit dem Auto. Besonders wenn man die Straßenschilder nicht lesen kann, denn nur auf den Hauptverkehrsstraßen sind die Schilder auch in Englisch beschriftet. Wer der thailändischen Sprache nicht mächtig ist, sollte auf alle Fälle über einen thailändischen Beifahrer verfügen der lesen und lotsen kann.
Außerhalb der Städte gibt es gut ausgebaute Landstraßen und Autobahnen, auf denen man sehr gut fahren kann. Doch auch hier heißt es aufpassen. Der Lkw-Verkehr ist sehr ausgeprägt und es sind nicht immer die verkehrssichersten Fahrzeuge unterwegs. Auch ist der Thai-Führerschein noch nicht bei allen Fahrern angekommen und somit fährt man teilweise ohne Regeln und jeder, wo er kann. Das Schöne dabei ist, dass eigentlich jeder auf den Anderen achtet, weil man sich nie sicher sein kann, was der Andere wirklich vorhat. Dadurch passiert meist weniger, als wenn alles geregelt ist.

Gleiche Kategorie Artikel Asien

Phuket und Wetter - Was gehört in meinen Koffer?

Phuket und Wetter - Was gehört in meinen Koffer?

Das an der Andamanenküste gelegene Inselparadies Phuket gehört zu den beliebtesten Reisezielen Thailands und punktet mit Puderzuckerstränden, jadegrünem Wasser und umwerfenden Ressorts. Phuket befindet sich geographisch im tropischen Südwesten Thailands. Auf welche klimatischen Bedingungen muss man sich dementsprechend bei einem Besuch der Inselperle einrichten?
Reiseführer China: Shanghai

Reiseführer China: Shanghai

Die City Shanghai ist eine der boomendsten Städte in Asien und war es auch schon lange Zeit davor. Schon früh musste sich der Hafenort nach den Opiumkriegen für den Westen öffnen und wurde zum Wirtschafts- und Vergnügungszentrum von China. Noch heute weisen die vielen Überreste der westlichen Handelskommissionen auf die lebhafte Vergangenheit der Stadt hin. Daneben gibt es viel Neues zu entdecken. Der Stadtteil Padong ist beispielsweise das zeitgenössische Finanzzentrum mit spektakulären Wolkenkratzern und futuristischen Gebilden.