Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Reisen nach Brasilien - Tipps für ihre Sicherheit

Es ist ein stetiger Zuwachs von günstigen Flügen nach Brasilien zu verzeichnen und Brasilien mit der weltberühmten Copa Cabana gehört zu den beliebtesten, aber auch gefährlichsten Reisezielen in Südamerika. Doch wenn einige Sicherheitshinweise beachtet werden, steht einem unvergesslichen Urlaubserlebnis nichts im Wege.

In Rio de Janeiro sollte der westliche Reichtum nicht nach Außen gekehrt werden

Flugreisen nach Brasilien werden immer beliebter, was vor allem an günstigen Angeboten für Flüge nach Brasilien und hier direkt nach Rio de Janeiro liegt. Doch wenn man als westlicher Tourist nach Brasilien reist und vor allem in Rio de Janeiro oder auch Sao Paulo seinen Urlaub verbringen möchte, sollte man sich vor der Reise gut vorbereiten und auch mit den Gepflogenheiten, die an der Copa Cabana vorherrschen, auseinandersetzen. Insbesondere sollte man es bei einem Spaziergang an der Copa Cobana entlang vermeiden, seinen westlichen Reichtum nach Außen zu tragen. Das heißt, dicke Goldketten sollten, ebenso wie goldene Armbanduhren oder protzende Ringe tabu sein, denn die Straßenräuber von Rio de Janeiro schrecken auch am hellichten Tage nicht vor Raubüberfällen oder Taschendiebstählen zurück. Sicherlich ist es für Hobbyfotografen verlockend, die faszinierenden Eindrücke von Brasilien mit einer teuren Spiegelreflexkamera festzuhalten. Doch hier sollte darüber nachgedacht werden, lieber eine kompakte Digitalkamera zu verwenden, die bekanntlich ebenso schöne Bilder zaubert. Denn eine Spiegelreflexkamera um den Hals eines Touristen ist geradezu ein Paradies für brasilianische Gangsterbanden. In diesem Falle sollte wirklich das Motto gelten: "Manchmal ist weniger mehr". Bargeld sollte rein vorsorglich nur in kleinen Mengen am Mann mitgeführt werden und wenn möglich sollte vor dem Verlassen des Hotels abgeschätzt werden, wieviel Geld man für den Tag benötigt.

Die Armenviertel von Rio de Janeiro sollten gemieden werden, vor allem nach Einbruch der Dunkelheit

Auch wenn es für außenstehende westliche Touristen, die eine Flugreise nach Brasilien gebucht haben, spannend und interessant erscheint, sollten die Armenviertel und Slums von Rio de Janeiro, die sogenannten Favelas unbedingt gemieden werden. Dies gilt vor allem nach Einbruch der Dunkelheit, denn hier regieren kriminellen Banden und wenn man als Tourist auf eine solche Bande trifft, ist man eigentlich schon verloren. In keinem Falle sollte man versuchen, sich zu wehren, denn Messer und Pistolen werden in diesem Slums sehr schnell gezückt. Wenn am Abend an den Promenaden der Copa Cabana in Rio de Janeiro entlang flaniert, sollte man darauf achten, nicht unbedingt allein unterwegs zu sein. Am Besten ist es, wenn man mindestens als Pärchen oder in einer Gruppe unterwegs ist, um kein Ziel für Überfälle oder Diebstähle zu werden. Letztendlich lässt sich jedoch festhalten, dass es in Brasilien und insbesondere in Rio de Janeiro nicht gefährlicher ist, als zum Beispiel in New York oder München, es gibt halt nur ein Spielregeln, an die man sich als Tourist in Brasilien halten sollte. Somit sind Ängste vor einem Flug nach Brasilien und einem Urlaub an der Copa Cabana unbegründet.

Gleiche Kategorie Artikel Lateinamerika

Chihuahua Mexico: Die atemberaubende Natur Mexicos hautnah erleben

Chihuahua Mexico: Die atemberaubende Natur Mexicos hautnah erleben

Wie eine Oase liegt im Norden Mexikos die Stadt Chihuahua im gleichnamigen Bundesland mitten in der Wüste. Der auf einem wüstenartigen Hochplateau liegende Bundesstaat wird im Norden von der Chihuahua Wüste bedeckt und fällt nach Westen stark ab. In diesem Gebirge befindet sich die größte Attraktion Chihuahuas, die Kupferschlucht.
Alles wichtige für Reisende über den Puerto Plata Airport

Alles wichtige für Reisende über den Puerto Plata Airport

Der internationale Flughafen Puerto Plata in der Dominikanischen Republik ist der Zielflughafen für alle Urlauber, die ihre Unterkunft an der Nordküste des Landes zwischen Monte Christi bis Samana gebucht haben. Beim Anflug sieht man gleich die traumhafte Küstenlinie mit türkisblauem Wasser, das karibische Flair beginnt schon in der Luft.
Brasilien Sao Paulo: Was hat die Stadt zu bieten?

Brasilien Sao Paulo: Was hat die Stadt zu bieten?

Neben Rio de Janeiro ist Sao Paulo die Stadt, die in Brasilien am meisten besucht wird. Die Großstadt hat zwar verhältnismäßig wenig Natur, dafür aber ein interessantes Stadtbild zu bieten. Die lebendige Kultur der Metropole dürfte jeden Touristen mitreißen. Nicht zuletzt trägt das Nachtleben zum Charme Sao Paulos bei.