Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Reiseführer Neuseeland: Te Anau

Die kleine Stadt Te Anau liegt am gleichnamigen See im Südwesten der Südinsel Neuseelands und ist ein guter Ausgangspunkt für Unternehmungen zum Fjordland Nationalpark und in die Berge dieser Region. In Te Anau gibt es eigentlich nur Landwirtschaft und der Ort ist wegen seiner Lage vollends auf Tourismus eingestellt. Es gibt über 3000 Gästebetten und im Sommer kann man hier Temperaturen von 20 Grad C erleben.

Was hat Te Anau zu bieten?

Man erreicht Te Anau über gut ausgebaute Straßen. Aus Richtung Queenstown führt sogar ein Highway hierher und es bestehen gute Busverbindungen in alle Richtungen, unter anderem nach Christchurch und Queenstown. Abgesehen von Wanderwegen bietet Te Anau kaum Sehenswürdigkeiten. Nennenswert sind eigentlich nur die Te Anau Tropfsteinhöhlen, bekannt als die Glühwürmchenhöhlen. Sie liegen an der westlichen Seite des Sees und sind nur unter Führung zu betreten und fotografieren ist verboten. Das Te Anau Wildlife Centre befindet sich wenige Minuten südlich von Te Anau. Hier sieht man seltene Vögel der Region und den vom Aussterben bedrohten flugunfähigen Vogel Takahe. Dann gibt es noch ein kleines Museum im Fjordland National Park, hier erfährt der Besucher etwas über die Geschichte des Nationalparks und aus seiner Umgebung. Ansonsten bietet Te Anau mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, Banken, Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten eine ideale Ausgangsbasis für Erkundung in der Region.

Trekking in Te Anal

Der Milford Track
Der Milford Track beginnt am nördlichen Ende des Sees Te Anau. Auf dieser Tour bieten sich dem Wanderer in diesem traumhaften Gebiet phantastische Aussichten auf die Berge der Fjordlands, tiefe Täler, Bäche, Flüsse, kleine Seen und Wasserfälle. Dieser Wanderweg von Te Anau zum Milford Sound ist 55 Kilometer lang und man sollte für die Strecke etwa 4 Tage Zeit einplanen. Es gibt Übernachtungshütten auf dem Track, für die man rechtzeitig eine erforderliche Erlaubnis einholen sollte, die man im Besucherzentrum bekommen kann. Eine ebenfalls beeindruckende Art die Fjordlands zu erkunden ist eine Bootstour durch den Milford Sound und den Doubtful Sound. Der Kepler Track
Der Kepler Track ist ebenfalls einer der großen Wanderrouten, er verläuft von Te Anau aus etwa 70 Kilometer lang als eine Rundstrecke durch die Kepler Mountains. Hier kann man auch planen, etwa vier bis fünf Tage unterwegs zu sein. Dieser Track ist nicht allzu anstrengend, es sei denn, man möchte den Berg Luxmore Hut zwischenzeitlich noch besteigen. Dieser Wanderweg führt durch eine beeindruckende alpine Kulisse.
Sonstige empfehlenswerte Ausflüge
Es werden täglich Rundflüge über die Fjordlands von Queenstown, Te Anau and Milford Sound aus angeboten. Die Rundflüge dauern etwa vier Stunden, kleine Rundflüge nur über Milford Sound dauern etwa eine Stunde. Sehr abenteuerlich sind auch die Jetbootfahrten auf dem Waiau Fluss zwischen dem See Te Anau und Manapouri.

Gleiche Kategorie Artikel Ozeanien & Pazifik

Arbeiten in Neuseeland: Alle nötigen Informationen

Arbeiten in Neuseeland: Alle nötigen Informationen

Gründe in Neuseeland zu arbeiten, gibt es viele. Studenten, welche in Neuseeland ein Studium aufgenommen haben, möchten sich etwas dazu verdienen, Reisende, welche einen längeren Aufenthalt in Neuseeland planen, möchten sich die Kosten, welche für die Zeit ihres Aufenthalts in Neuseeland anfallen, vor Ort erarbeiten. Wenn die feste Absicht besteht nach Neuseeland auszuwandern, muss in den meisten Fällen ebenfalls eine Arbeit aufgenommen werden. Je nachdem, welche persönlichen Gründe für die Aufnahme einer Arbeit in Neuseeland vorliegen, müssen gesetzliche Bestimmungen beachtet werden.
Nelson Neuseeland: Was hat die Stadt zu bieten?

Nelson Neuseeland: Was hat die Stadt zu bieten?

Nelson, auch bekannt als der geografische Mittelpunkt Neuseelands, befindet sich im Norden an der Cookstraße und bildet mit ihren rund fünfzigtausend Einwohnern den einzigen Stadt-Distrikt Neuseelands, der gleichzeitig eine Region ist. Diese Region, die oft auch als "Nelson Tasman" oder "Top of the South" bezeichnet wird, ist umgeben von schützenden Bergketten, welche das Wetter in Nelson mediterran erscheinen lassen.
Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland: Die tollsten Routen und andere Empfehlungen

Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland: Die tollsten Routen und andere Empfehlungen

Kaum ein anderes Land auf dieser Welt eignet sich so sehr für eine Reise im Wohnmobil wie Neuseeland. Das Land am anderen Ende der Welt bietet grandiose Landschaften, tolle Städte, wunderschöne Strände und schneebedeckte Gipfel. Wer einen Wohnwagen mieten will, um damit Neuseeland zu entdecken, der sollte aber mindestens einen Monat Zeit mitbringen, um das Land, seine Menschen und seine einzigartige Flora und Fauna kennenzulernen.
Ari Atoll in den Malediven - Reisetipps und Erfahrungsberichte

Ari Atoll in den Malediven - Reisetipps und Erfahrungsberichte

Das Ari Atoll in den Malediven gehört zu den bekanntesten und größten Reisezielen und erfreut sich bei Urlaubern einer sehr großen Beliebtheit. Der zweitgrößte Atollring der Malediven besteht aus insgesamt 105 Inseln, 29 davon stehen den Urlaubern zur Verfügung. Während die Hotels und Strände unbeschreiblich schön sind, wirken viele Stellen auf den Inseln leider sehr künstlich.