Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Reise nach Italien - Tipps für ihre Sicherheit

Pauschal- und Flugreisen nach Italien erfreuen sich größter Beliebtheit und alljährlich zieht es Tausende über die Alpen nach Bella Italia. Dank günstiger Flüge und kurzer Flugzeiten ist das Land in dem die Zitronen blühen nicht weit. Doch auch in Italien gibt es einige Tipps und Hinweise für einen sicheren Urlaub zu beachten.

Vorsicht vor Taschendieben in Italien

Günstige Flüge zum Buchen, zum Beispiel in die italienische Hauptstadt Rom, von vielen deutschen Flughäfen aus, bringen alljährlich tausende Touristen in die beliebtesten Städte und Regionen Italiens. Billige Hotels warten auf die Touristen aus aller Herren Länder. Auch Toskana Reisen sind sehr beliebt. Doch gerade in den bei Urlaubern beliebtesten italienischen Städten wie Rom, Mailand, Venedig oder Florenz besteht die Gefahr, Opfer eines Taschendiebstahls zu werden. Es sollte daher unbedingt vermieden werden, in einem Restaurant oder ähnlichem, die Handtasche oder Jacke lässig über die Stuhllehne zu hängen, dies stellt quasi einen Freifahrtsschein für italienische Kleinkriminelle dar. Auch sollte eine Handtasche beim Spazierengehen nicht locker über der Schulter getragen werden, denn immer wieder kommt es vor, dass Jugendliche mit einem Motorroller heranrauschen und sich die Tasche schnappen. Am besten ist es, wenn das Geld in einem Brustbeutel oder einer Gürteltasche transportiert wird. In jedem Falle sollte nur soviel Bargeld bei sich geführt werden, wie auch wirklich benötigt wird. Wichtige Dokumente wie Flugtickets, Ausweispapiere, EC- und Kreditkarten sollten lieber im Hotel verbleiben. Vorsicht ist auch geboten, wenn man in Restaurants oder Pizzeria mit dem Kartensystem bezahlen möchte. Hier sollte darauf geachtet werden, dass der Kellner mit der Karte nicht im Hinterzimmer verschwindet. Wenn möglich sollte man beim Zahlvorgang direkt dabei sein, denn es gibt Fälle, in denen in italienischen Gaststätten Kopien von den EC-Karten der Kunden gezogen wurden und damit unzulässige und für den Kontoinhaber nicht nachvollziehbare Zahlungsvorgänge ausgelöst wurden.

Vorsicht vor Wertgegenständen im Mietwagen in Italien

Nach einem günstigen Flug nach Italien spielen viele Touristen mit dem Gedanken, Bella Italia mit einem Mietwagen zu erkunden. In solchen Fällen sollte darauf geachtet werden, wo der Mietwagen abgestellt wird. Am besten stellt man sein Fahrzeug auf einem bewachten und belebten Parkplatz ab. Doch egal ob der Mietwagen auf einem großen Parkplatz oder in einer eher ruhigen Seitengasse abgestellt wird, in keinem Falle sollten Wertgegenstände wie Digitalkameras, Handtaschen, Handys oder gar Laptops sichtbar im Fahrzeuginneren abgelegt werden. Italienische Kleinkriminelle schrecken auch vor verschlossenen Fahrzeugtüren nicht zurück und man sollte sich durch eine eigene Nachlässigkeit nicht seinen wunderschönen Urlaub in Italien vermiesen lassen. Eine Rom Pauschalreise ist für jedermann ein unvergessliches Erlebnis.

Gleiche Kategorie Artikel Fluggesellschaften

Die Geschichte des Charleroi-Flughafens

Die Geschichte des Charleroi-Flughafens

Der 50km südlich von Brüssel liegende belgische Flughafen Charleroi "Brussels South Charleroi Airport" (CRL, EBCI) ist der kleinere der beiden stadtnahen Flughäfen, benannt nach der nur 5km entfernten zentralbelgischen Stadt Charleroi, gelegen im Gebiet Gosselies.
Mit dem Charter nach Mallorca

Mit dem Charter nach Mallorca

Wenn der Urlaub nicht nur unvergesslich sondern auch einmalig sein soll gehört ein Segelcharter zum Urlaub dazu. Aber wo bekommt man diese am besten her und wohin ist die Reise am besten?