Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

LCD Beamer vs. LCD Fernseher: Vor- und Nachteile

Das neue Heimkino ist fast fertig geplant, es ist nur noch die eine Entscheidung zu treffen, die ausschlaggebend dafür sein wird, wie groß das Bild später ausfallen wird: LCD Fernseher oder doch gleich einen Beamer? Mit dieser brennenden Frage beschäftigt sich der Artikel und hilft dabei, die richtige Entscheidung zu treffen.

Das eigene Heimkino

Das eigene Heimkino ist der Wunschtraum vieler Menschen. Ein großes Bild, 5.1. Surround Klang und das in bester Qualität. Doch damit das auch funktioniert, muss zunächst eine maßgebliche Entscheidung getroffen werden. Es stehen nämlich zwei Optionen zur Verfügung, wie das Bild wiedergegeben wird. Entweder man entscheidet sich für einen Flatscreen oder man greift zum Beamer.
Beide Lösungswege haben ihre Vor- und auch Nachteile.
Eine goldene Regel, welche der zwei Varianten die richtige ist, gibt es leider nicht.
Stehen die fiskalischen Mittel bereit, geben schlussendlich - soviel sei vorweg genommen - der Standort und auch das Nutzungsverhalten den Ausschlag.

Der Standard: LCD-Flachbildschirm

Möchte man ein großes Bild, scheint kein Weg am Videobeamer vorbeizuführen.
Doch auch der gute alte Fernseher hat noch lange nicht ausgedient, wenn man ein großes und auch gutes Bild haben möchte.
Moderne LCD-Flatscreens bieten ansprechende Bild-Diagonalen auch weit jenseits von 100 cm. Trotzdem bleiben sie bezahlbar. Hat man im Wohnzimmer nicht sehr viel Platz zur Verfügung, stellt ein Fernseher nach wie vor die bessere Lösung dar.
Man kann ihn flach an die Wand montieren und fertig.
Auch ist ein Fernseher in der Regel wesentlich leiser als ein Projektor, zumindest wenn der Beamer in der Nähe des Zuschauers angebracht ist.
Vor allem in kleinen Wohnzimmern hat man kaum die Möglichkeit, Coach und den LCD-Beamer weiter auseinander zu stellen.

Noch größere Bilder mit einem Beamer

Geht man nach der Größe des Bildes, geht der Beamer als klarer Sieger vom Feld. Doch ganz so einfach kann man es sich meist nicht machen.
Bietet das Wohnzimmer ausreichend Platz für einen Projektor, sollte man auf jeden Fall auch das eigene Konsumverhalten in Frage stellen. Wer nur gelegentlich eine Sendung ansehen will, wird mit einem Beamer nicht glücklich werden.
Zum einen benötigt das Gerät eine stattliche Aufwärmphase, bis es die ersten Bilder an die Leinwand wirft, zum anderen setzt dieses Nutzungsverhalten dem Leuchtmittel stark zu.
Die Lebensdauer der Birne beträgt dann oft nur wenige Monate und der Ersatz wird teuer.

Fazit

Die Frage Fernseher oder Beamer ist so einfach nicht zu beantworten.
Beide haben gleichermaßen Vor- wie auch Nachteile.
Für was man sich entscheidet, sollte schlussendlich von den genannten Faktoren abhängen.

Gleiche Kategorie Artikel Hifi & Home Cinema

Sharp-Fernseher - Ein Erfahrungsbericht

Sharp-Fernseher - Ein Erfahrungsbericht

Das Highlight in jedem Wohnzimmer ist in der Regel der Fernseher. Meist handelt es sich dabei um einen LCD mit 40 Zoll oder mehr. Sehr schöne Flatscreens mit toller Technik bietet Sharp. Vor allem die Modelle der Aquos-TV-Reihe sind bei den Kunden sehr beliebt. Hier ein Erfahrungsbericht zum Sharp LC46LE820E.
Yamaha-Lautsprecher: Der Testbericht mit Vor- und Nachteilen

Yamaha-Lautsprecher: Der Testbericht mit Vor- und Nachteilen

Die Yamaha Corporation gehört zu den größten Unternehmen der Musikinstrumentenbau-Branche und ist dort seit 1887 tätig. Obwohl das japanische Unternehmen heute in zahlreichen anderen Branchen vertreten ist, sind die hochwertigen Yamaha Boxen nach wie vor sehr gefragt.
Gericom lLCD TV - Ein Erfahrungsbericht

Gericom lLCD TV - Ein Erfahrungsbericht

Die Firma Gericom war in der Vergangenheit eher für den Vertrieb von Notebooks bekannt. Seit einiger Zeit sind LCD und Plasma Fernseher sowie Computer Monitore ein Teil der Produktpalette dieses Herstellers. In diesem Artikel soll es insbesondere um die LCD TV Geräte von Gericom gehen. Hier soll etwas über die Stärken und Schwächen dieser Geräte gesagt werden, so dass der Interessent sich einen Überblick machen kann.
DVB-T vs. DVB-C Receiver:  Vor- und Nachteile der beiden Receivertypen

DVB-T vs. DVB-C Receiver: Vor- und Nachteile der beiden Receivertypen

Beim Fernsehempfang hat man inzwischen die Qual der Wahl. Egal ob Satellit, Kabel oder die gute alte Antenne, Möglichkeiten gibt es genug. Fällt die Option aus, eine SAT-Schüssel auf das Dach zu stellen, bleiben nur noch zwei Konkurrenten übrig. Welche Vor- und Nachteile die Receiver beider Anschluss-Arten haben, zeigt der Artikel.