Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Handytarife von O2 im Vergleich: Welcher Tarif passt am besten zu mir?

Ist man auf der Suche nach einem passenden Handytarif, verirrt man sich schnell im Tarifdschungel. Das verwundet kaum bei den vielen Angeboten der Mobilfunkanbieter. Alle, die sich für Handytarife von O2 interessieren, können hier mehr erfahren.

Der individuelle Tarif: O2o

Der O2o-Tarif ist der Nachfolger vom Genion-Tarif. Heute wie damals fällt keine monatliche Grundgebühr an und es gibt auch keine Mindestvertragslaufzeit. Die Handy-Gebühren für eine Gesprächsminute sowie einer SMS sind mit 15 Cent sogar günstiger geworden. Dieser Tarif verhält sich ähnlich wie ein Prepaid-Tarif. Denn es werden nur die tatsächlichen verbrauchten Minuten und SMS bezahlt. Der große Unterschied besteht im Kosten-Airbag von O2. Sollte man doch einmal mehr als üblich telefonieren, fängt einen der Airbag bei einer Grenze von 50 Euro auf. Mehr muss dann nicht bezahlt werden. Mit weiteren Zusatzoptionen kann der O2o-Tarif auf den Leib geschneidert werden. So kann man sich noch gleich das neueste Handy, eine Festnetznummer für fünf Euro monatlich oder eine Surf-Flat für zehn Euro monatlich mitbestellen. In jedem Fall ist jedoch eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 30 Euro zu bezahlen.

Der Smartphone-Tarif: O2 Blue

Diesen Tarif gibt es für Wenig-, Normal- und Vieltelefonierer. In jeder der drei Varianten ist eine einmalige Anschlussgebühr von 30 Euro zu entrichten und die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Für Wenigtelefonierer bietet sich der Tarif O2 Blue 100 an. Neben einer SMS- und Surf-Flatrate gibt es noch eine Flatrate für alle deutschen O2-Netze. Obendrauf kann man mit 100 Inklusivminuten in alle anderen deutschen Netze telefonieren. Mit 25 Euro pro Monat halten sich die Handy-Kosten in Grenzen. Der O2 Blue 250 ist der Tarif für Normaltelefonierer. Mit monatlich 35 Euro ist er identisch zu seinem kleineren Bruder bis auf die Anzahl der Inklusivminuten. Die betragen hier 250 Minuten. Die Vieltelefonierer hingegen werden mit dem O2 Blue Unlimited für 60 Euro im Monat ihre wahre Freude haben. Auch hier sind eine SMS- und Surf-Flat enthalten. Der Unterschied besteht aber in den Flatrates für alle deutschen Mobilfunk- und Festnetze.

Der Datentarif: Mobile-Internet-Flatrate

Im Zeitalter des mobilen Surfens gibt es selbstverständlich auch dafür eine Flatrate. O2 unterscheidet dabei zwischen Normal- und Vielsurfer. Normalsurfer haben bei der Mobile-Internet-Flatrate ein Datenvolumen von 1 Gigabyte und surfen mit einer Geschwindigkeit von 3,6 Megabit pro Sekunde. Das ganze kostet gerade einmal 15 Euro im Monat. Für monatlich 25 Euro haben Vielsurfer 5 Gigabyte Datenvolumen mit einer Geschwindigkeit von 7,2 Megabit pro Sekunde zur Verfügung. Bei beiden Tarifen gilt eine Mindestvertragslaufzeit von sechs Monaten. Zusätzlich kann der Normal- als auch der Vielsurfer einen Surf-Stick dazu bestellen. Dieser kostet dann einmalig 30 Euro.

Gleiche Kategorie Artikel Telefonie

Samsung Klapphandy: Der Testbericht

Samsung Klapphandy: Der Testbericht

Es ist schlank, klein und besitzt ein ansehnliches Design – das Samsung Klapphandy. Soviel zum technisch innovativen Handy mit Klappe der Firma. Doch wie schlägt sich die klappbare Version von Samsung im Alltag? Dieser Frage soll im folgenden nachgegangen werden.
Touch Handy: Was man beachten sollte!

Touch Handy: Was man beachten sollte!

Handys und Smartphones mit Touchscreens dominieren seit einigen Jahren den Mobilfunkmarkt. Spätestens seit der Veröffentlichung des iPhone 3G erfreuen sie sich größter Beliebtheit. Ursprünglich vor allem bei hochpreisigen Smartphones eingesetzt, versuchen einige Hersteller heute Kunden mit günstigen Featurephones und Low Budget-Smartphones für sich zu gewinnen. Teilweise bleibt die Qualität dabei auf der Strecke. Folgende Dinge sollte man deshalb beim Kauf beachten.
Mit UMTS ins Internet - so gehts

Mit UMTS ins Internet - so gehts

Der Bedarf an mobilem Internet hat sich in den letzten Jahren fast verzehnfacht, die Möglichkeiten unterwegs zu surfen haben in Folge dessen um einiges zugenommen. In diesem Artikel erfahrt ihr ein paar Details über die beiden gängigsten Möglichkeiten über die derzeit noch schnellste Verbindung namens UMTS durch Millionen von Webseiten zu stöbern.
Nach welchen Kriterien sollte man Handys vergleichen

Nach welchen Kriterien sollte man Handys vergleichen

Hier sind einige Kriterien aufgelistet, die bei einem Handykauf zu beachten sind. Es gibt einige allgemeine Kriterien und auch einige technische. Jeder sollte für sich selbst entscheiden, auf welche Kriterien er Wert legt und welche nicht so wichtig sind.