Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Geld nebenbei verdienen: Was man beachten sollte!

Oft genügt das normale Gehalt nicht, um den eigenen Lebensstandard komplett zu halten. Viele Menschen nutzen die Gelegenheit, um nebenbei noch Geld zu verdienen. Dabei ist jedoch einiges zu beachten.

Möglichkeiten für den Nebenverdienst.

Wie kann ich Geld verdienen? Diese Frage stellt sich wohl fast jeder einmal im Leben. Schnell an Geld kommen gestaltet sich schwierig und Geld gewinnen ist auch keine Lösung, da die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist. Die erste Wahl, um Geld zu verdienen ist also die Ausübung eines Jobs. Reicht das verdiente Geld nicht, kann es helfen auch nebenberuflich noch etwas zu machen. Auf www.nebenjob.de gibt es eine Auswahl an verschiedenen Jobmöglichkeiten, die neben dem Hauptberuf ausgeübt werden können. Auch Informationen zu den einzelnen Optionen sind aufgelistet.

Was zu beachten ist.

Wer nebenberuflich zusätzlich Geld verdienen möchte, sollte das seinem Arbeitgeber mitteilen. Er kann einen Nebenjob nur dann verbieten, wenn dieser eine Konkurrenz für das Unternehmen darstellen sollte. Zudem ist darauf zu achten, dass durch den Nebenjob nicht die Arbeitsqualität in dem Hauptjob leidet. Wer Urlaub hat, darf in dieser Zeit auch nicht seinen Nebenjob ausüben, da der Urlaub ausschließlich zur Erholung dient.

Steuern.

Auch Nebeneinnahmen müssen ab einer bestimmten Höhe versteuert werden. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten: Entweder man lässt sich anstellen auf der Basis eines Geringverdieners - dann führt der Arbeitgeber Steuern ab - oder man meldet eine Selbstständikeit oder ein Gewerbe an. Dann wird vom Finanzamt eine Steuernummer vergeben. Mit dieser Steuernummer sind die Einnahmen dann abzurechnen. Sie werden zusammen mit dem Hauptverdienst veranlagt.

Nebenbei von zu Hause arbeiten?

Wer Familie hat, möchte ungern abends noch Regale einräumen oder an der Kasse sitzen. Am Computer von zu Hause aus zu arbeiten, ist dann eine gute Alternative. Hier lauern aber auch einige schwarze Schafe. Angebote, wie mit Mails mehr als 1.000 Euro pro Monat verdient werden können, sollten kritisch betrachtet werden. Eine gute Option ist, Geld mit Umfragen zu verdienen. Es gibt verschiedene Portale, bei denen nach der Anmeldung Umfragen verschickt und vergütet werden. Geld im Internet verdienen kann man auch damit, Bewertungen zu schreiben. Man bewertet ein Produkt und je nachdem, wieviele Personen diese Bewertung lesen und für gut befinden, fällt dann die Vergütung aus. Geld nebenbei zu verdienen, ist also nicht unmöglich.

Gleiche Kategorie Artikel Steuern

Kfz: Welche Steuer für welches Auto?

Kfz: Welche Steuer für welches Auto?

Wer ein neues Auto kauft, der wird sich nicht ausschließlich nach den Kosten für die Haftpflichtversicherung erkundigen. Auch die jährliche Abgabe an das Finanzamt spielt bei der Berechnung der Kosten für sein Fahrzeug eine große Rolle. Dabei ist es schon seit vielen Jahren so, dass besonders Fahrer von Dieselfahrzeugen höhere Steuern zu entrichten haben.
Wie bekommt man einen Kredit, wenn man arbeitslos ist?

Wie bekommt man einen Kredit, wenn man arbeitslos ist?

Immer wieder werden Arbeitslosen und Sozialhilfeempfängern im Internet Kredite angeboten. Dabei bekommen sie weder in der Schweiz noch in Deutschland von den Kreditvermittlern, Banken und Kreditinstituten einen Kredit. Das liegt daran, weil Sozialhilfeempfänger und Arbeitslose kein festes Arbeitsverhältnis vorweisen können und genau das ist Voraussetzung für die Genehmigung eines Kreditantrages. Somit kann man sich das Ausfüllen der Onlineformulare für einen Arbeitslosenkredit sparen.