Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Elektrische Fussbodenheizung - Ratgeber zur Montage

Wer sich in seinem Haus einen besonders hohen Nutzungskomfort sichern möchte, der greift heute gern zur Fußbodenheizung. Sie hat den Vorteil, dass sie im Niedertemperaturbereich arbeitet und sich so auch gut mit der solaren Technik koppeln lässt. Alternativ stehen Modelle zur Verfügung, die mit Strom versorgt werden und Dank vorgefertigter Elemente auch vom Laien leicht verlegt werden können. Damit lässt sich beim Hausbau beispielsweise der Anteil an Eigenleistungen deutlich erhöhen.

Mobile elektrische Heizgeräte contra Fußbodenheizung

Zwei Vorteile bringen mobile elektrische Heizgeräte auf jeden Fall mit. Sie können dort eingesetzt werden, wo sie gerade benötigt werden und andererseits sind viele Geräte gleich als mobile Klimageräte ausgelegt und können bei Bedarf einen Raum auch kühlen. Anderseits benötigen sie beim Heizen reichlich Energie. In diesem Punkt erweist sich die Elektro-Fußbodenheizung auf jeden Fall als deutlich wirtschaftlicher. Außerdem schlagen bei den elektrischen Heizmatten für den Fußboden noch einige andere Vorteile zu Buche. Sie erhöhen vor allem in den Erdgeschossbereichen von Wohnhäusern den Nutzungskomfort erheblich. Wichtig dabei ist, dass sie immer mit einer guten thermischen Isolierung der Böden kombiniert werden. Darüber hinaus nehmen sie keine Stellfläche im Raum weg, so dass sie auch für den Einbau in besonders kleinen Räumen gut geeignet sind. Sie benötigen keinen Heizkessel, sondern werden nur mit einer Steuereinheit verbunden, die im einfachsten Fall aus einer Zeitschaltuhr besteht.

Der Einbau einer Fußbodenheizung

Bei der Elektro-Fußbodenheizung werden verschiedene Varianten unterschieden. So könnte man zur Rohrheizung elektrisch greifen, bei der flexible Rohre in Schlingen in einer dünnen Schicht von Ausgleichsmasse verlegt werden. Hier wird ein flüssiges Trägermedium verwendet, das wahlweise über eine Heizeinheit oder eine solarthermische Anlage erwärmt werden kann. Die Koppelung mit der Solaranlage sollte man vom Fachmann machen lassen, während das Verlegen und Einbetten der Rohre auch dem Laien schnell von der Hand geht. Letzteres gilt auch für die elektrischen Heizmatten, die sich nicht nur unter klassischen Fußböden verbauen lassen, sondern die auch zur Beheizung von Fliesenböden und Fliesenwänden verwendet werden können. Sie sind ebenfalls als Bausatzelemente zu bekommen, die mit Steckverbindungen miteinander gekoppelt werden können. Wichtig ist, dass man für die Dünnbettheizung einen separaten Stromkreis mit individueller Absicherung hat. Hier sind FI-Schutzschalter die derzeit sicherste Möglichkeit. In der Regel reicht für den Anschluss einer Dünnbettheizung ein 230-Volt-Anschluss völlig aus.

Gleiche Kategorie Artikel Heimwerker & Bau

Dielen abschleifen: Das sollte man beachten.

Dielen abschleifen: Das sollte man beachten.

Wenn man sich eine schicke Wohnung oder eine hübsche Villa wünscht, dann wird immer öfter auch zum Altbau gegriffen. Hohe Räume vermitteln Weite und gut aufgearbeitete Türen und Böden sorgen für ein hochwertiges Ambiente, das nicht nur Architekten, Steuerberater und Anwälte als ansprechende Büroräume sehr zu schätzen wissen. Wer bei den Kosten der Sanierung ein wenig sparen möchte, der kann Arbeiten wie das Schleifen der Dielen auch gut selbst erledigen.
Holzbau - Werkzeug, Methoden und Empfehlungen

Holzbau - Werkzeug, Methoden und Empfehlungen

Häuser aus Holz - sind sind heute weit mehr als Baracken und Notunterkünfte. Das Bauen mit Holz ist nicht nur durch die Verwendung eines nachwachsenden Rohstoffs eine ökologisch und ökonomisch sinnvolle Alternative zum Haus aus Stein.
Wie funktioniert eine Warmwasser Fußbodenheizung?

Wie funktioniert eine Warmwasser Fußbodenheizung?

Das Funktionsprinzip der Warmwasser-Fußbodenheizung beruht darauf, dass als Trägermedium Wasser eingesetzt wird. Dieses wird in externen Heizmodulen aufgewärmt und dann mit einer Pumpe in ein Rohrsystem geleitet. Sie stellt das Pendant zur Fußbodenheizung trocken dar, bei denen sich die Heizelemente selbst im Fußboden befinden. Beide bringen die Gemeinsamkeit mit, dass sich über moderne Sensoren und Steuertechnik eine vorgegebene Raumtemperatur automatisch und punktgenau erzielen lässt.
Türen renovieren - Was ist zu beachten?

Türen renovieren - Was ist zu beachten?

Von Zeit zu Zeit ist es unumgänglich, an Türen und Fenstern Schönheitsreparaturen vorzunehmen. Ein neuer Anstrich dient nicht nur der Optik, sondern bietet gleichzeitig Schutz gegen Umwelteinflüsse.