Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Diese Orte eignen sich für einen Angelurlaub in Deutschland

Angeln wird immer beliebter und demzufolge stellen sich viele die Frage, wo Sie ihren nächsten heimischen Angelurlaub verbringen sollten.

Vorwort

Viele Angler möchten mal was Neues erleben und suchen daher gute und geeignete Regionen für einen Angelurlaub in Deutschland. Vorweg ist zu beachten, dass man zum Angeln einen Fischereischein benötigt. Diesen können Sie beim Angelverein in ihrer Nähe erwerben. Des Weiteren benötigen Sie eine Angelkarte für das jeweilige Gewässer. Diese kann man meist günstig beim Fischer in der Nähe erwerben. In wenigen Bundesländern erhält man auch ohne Fischereischein einer sogenannten Friedfischerlaubnis in Form einer Angelkarte. Ich werde Ihnen nun drei beliebte und gut geeignete Angelregionen vorstellen.

Angeln in Berlin - Für Anfänger und Experten gleichermaßen gut geeignet

Unsere Hauptstadt Berlin ist ein wahres Wasserparadies, wenn man sich die blanken Zahlen anschaut. Ganze 7% der Gesamtfläche von Berlin sind flüssig, ein europäischer Rekordwert. Als Angler kommt man hier bei bekannten Kanälen wie Spree, Havel und der Dahme und über fünfzig Seen voll auf seine Kosten. Besonders empfehlenswert ist hier die Region Grünheide, in der sich unter anderem der bekannte Werlsee befindet. Zusätzlich spricht für Berlin, dass man auch mal in das Erlebnis Angeln hineinschnuppern kann. Beim nächsten Fischer kann man sich für das gewünschte Gewässer eine Friedfischerlaubnis holen, ohne einen Fischereischein vorlegen zu müssen. Und wenn man schon mal da ist, kann man sich ja auch gleich die Berliner Innenstadt angucken. Eine perfekte Kombination, die für Spaß und Abwechslung sorgt.

Mecklenburg Vorpommern - Ein idyllischer Platz für Angler

Wenn man erst einmal am Ufer sitzt und sich den Sonnenuntergang anschaut, kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus. Neben einer riesigen Fläche an Seen und einer sehr großen Artenvielfalt bietet Mecklenburg Vorpommern eine wunderschöne Natur. Auch wenn man mal nicht so viel wie erwartet mit nach Hause bringt, dank der idyllischen Atmosphäre hat es sich trotzdem gelohnt. Alleine die Ostseeküste ist über tausend Kilometer lang. Dank der vielen Bootsverleihe kann man ein Angelurlaub mit Boot verbringen, ebenfalls ein absolutes Highlight.

Fischen in Brandenburg - Der perfekte Platz für Raubfischangler

Dank der vielen Unterkünfte in Brandenburg stellt es kein Problem dar, den geeigneten Platz für Angelferien zu finden. In den vielen Seen sind Fische wie Hecht, Karpfen, Zander, Schleie, Barsch, Rapfen und Wels zu finden, ein absolutes Paradies für Raubfischangler. Grundbleiangler, Posenangler und Spinnangler haben hier alle ihren Spaß. Dass das Bundesland sehr bevölkerungsarm ist kommt den Anglern auch zur Ruhe, denn störende Faktoren wie ständige Schifffahrten oder zu neugierige Passanten in massen gibt es hier nicht. Mit 32 Flüssen und Bächen, die unterschiedlicher kaum sein könnten, sorgt das nahe Berlin liegende Brandenburg für sehr viel Abwechslung.

Gleiche Kategorie Artikel Ausflüge & Wandern

Alles Wissenswerte über Bad Harzburg

Alles Wissenswerte über Bad Harzburg

Bad Harzburg, eine Kurstadt am Rande des Nationalparks Harz, kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Wissenschaftler vermuten, dass bereits im Jahr 780 Karl der Große dort eine Kapelle gebaut haben soll. Seit 1892 darf sich die Kurstadt "Bad Harzburg" nennen. Kurgäste und Erholungssuchende finden hier die einzigartige Kombination von Wellness und Wanderungen.