Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Die Gardenroute in Südafrika: Die tollsten Sehenswürdigkeiten und andere Empfehlungen

Südafrikas Gartenroute ist ein einzigartiges Naturparadies, welches sich, ausgehend vom Tsitsikamma Nationalpark, den Indischen Ozean entlang bis zur Halbwüste des kleinen Karoo erstreckt. Reisende haben die Wahl zwischen verschiedenen Routen, vorbei an interessanten Sehenswürdigkeiten, malerischen Stränden, grandiosen Landschaften und Tierattraktionen.

Sehenswürdigkeiten entlang der Garden-Route

Der Tsitsikamma Nationalpark Diese Sehenswürdigkeit im Distrikt Cacadu zählt zu den schönsten Naturparks Afrikas. Hier finden Besucher den ältesten Urwald des Landes mit über vierzig Meter hohen Bäumen, einem Wasserfall am Otter Trail und einer Vielfalt an einheimischen Tieren wie Antilopen, Affen, Vögel und Elefanten. Oudtshoorn Diese Stadt war vor hundert Jahren das Zentrum der südafrikanischen Straußenzucht. Auf riesigen Straußenfarmen wurden Industrien gegründet und die berühmten Straußenbarone galten als die reichsten Menschen des Landes. Beim Besuch des C. P. Nel Museums lässt sich die Geschichte der Straußenbarone hautnah erleben. Auch heute noch werden dort Strauße gezüchtet. Diese Farmen können von Interessierten besichtigt werden. Ganz in der Nähe der Stadt Oudtshoorn liegen die Cango Caves, eines der größten Höhlensysteme der Welt, welches in Jahrmillionen imposante Tropfsteinformationen ausgebildet hat. Die Passstraßen, die zur Höhle führen, bieten einen wunderschönen Ausblick über die Landschaft entlang der Garden Road. Knysna Diese als Perle der Gardenroute bezeichnete Lagunenlandschaft vor der Kulisse der Outeniqua-Berge im Indischen Ozean bietet den Besuchern ein unvergessliches Naturerlebnis. Ebenso lädt das angenehme Klima zum Planschen und Baden ein.

Die Hauptroute

Die Kernstrecke der Gartenroute folgt ganz einfach der Straße N2 zwischen Port Elisabeth und Kapstadt. Da Port Elisabeth als Industrie- und Hafenstadt recht unspektakulär ist, wird der Ort meist nicht besichtigt. Diese Route führt vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Gardenroute. Vielen Besuchern mag diese Strecke jedoch bereits zu überlaufen und zu stark befahren sein, deshalb empfiehlt es sich für manche, eine Reisetour fernab des Massentourismus zu buchen.

Nebenrouten

Ideal ist hier die Tour durch den Knysna Forest, der einstigen Heimat der Knysna Elefanten. Zwischen Plettenberg Bay, einem beliebten Badeort mit malerischen Sandstränden, und Riversdale bieten sich laufend Gelegenheiten, an die Küste zu gelangen. Für Ruhesuchende gilt: Je weiter der Weg zur Küste, umso einsamer ist diese. Die Küstenlandschaft bietet eine Vielzahl an Formationen, von sandig bis steinig und von bewohnt bis verlassen oder verwildert.

Empfehlungen

Die Garten Route in Südafrika ist leider kein Geheimtipp mehr. Aufgrund ihres steigenden Bekanntheitsgrades ist sie, zumindest in der Hauptsaison, stark überlaufen. Für Ruhesuchende empfiehlt es sich daher, die Strecke außerhalb der Haupttourismuszeit zu entdecken.

Gleiche Kategorie Artikel Afrika

Rundreisen Namibia - Das sollte man erlebt haben

Rundreisen Namibia - Das sollte man erlebt haben

Eine Rundreise durch Namibia entführt in unberührte Natur. Einige Abschnitte des Landes sollten unbedingt mit in die Reise eingebaut werden, da sie ein unvergessliches Schauspiel bieten.
Djerba All Inclusive - Was hat man zu erwarten?

Djerba All Inclusive - Was hat man zu erwarten?

Wer in Djerba Urlaub machen will, der wird auf reichhaltige Angebote mit der Verpflegungsart "all inclusive" finden. Somit können Sie Urlaub auf Djerba machen, ohne zusätzliche Nebenkosten in Bezug auf Essen und Getränke in Kauf zu nehmen.
Autovermietung in Namibia - Erfahrunsberichte und Angebote

Autovermietung in Namibia - Erfahrunsberichte und Angebote

Wer den schwarzen Kontinent bereist wird um einen Mietwagen nicht herum kommen. Oftmals bietet sich sogar ein Camper an um gleich darin zu übernachten. Aber Anbieter gibt es sehr viele. Da gilt es sorgfältig zu vergleichen.
Wetter in Hurghada - Was gehört in den Reisekoffer?

Wetter in Hurghada - Was gehört in den Reisekoffer?

Hurghada in Ägypten ist ein sehr schönes Ferienziel und das an zwölf Monaten im Jahr. Alle die gerne einen Strandurlaub verbringen wollen oder die gerne tauchen, werden sich in Hurghada sehr wohlfühlen, denn die Unterwasserwelt am Roten Meer bietet eine unendliche Vielfalt an Fischen und Korallen.