Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Darlehen Berechnung - Wie macht man es richtig?

Zu verlockend ist der Hauskauf, als sich mit der Zinsformel auseinander zusetzen. Doch es wäre so einfach und auf einen Blick könnte man sehen: Mit dieser Laufzeit und diesen monatlichen Belastungen hilft kein Sparen mehr. Der Kredit geht sich einfach nicht aus! Die vorliegende Kurzfassung soll nun dabei helfen nicht vor lauter Alpträume zu „ersticken“:

Formel

In der folgenden Formel werden die Zinsen wie in der Zinsformel berechnet. Doch man bekommt einen höheren Zinsbetrag heraus als im Vertrag steht. Warum ist dies nun so?Man lässt nämlich bei diesem einfachen Algorithmus unberücksichtigt, dass der Kredit ja monatlich getilgt werden muss, also das zu verzinsende Kapital abflaut. Wie bei nahezu allen Darlehen, ist die monatliche Rate aber zusammengesetzt aus Zinsen und Tilgung. Nehmen wir an, Sie nehmen einen Kredit über 15.000 EUR zu einem Jahreszinssatz von 5,2 Prozent auf; den Kredit möchten Sie innerhalb von 36 Monaten zurückzahlen. Wie wir ferner wissen, ist der Kreditnehmer nach 36 Monaten ganz entlastet, also die Restschuld zum Zeitpunkt 36 beträgt Null.
Desgleichen ist bekannt, dass die Restschuld Anfang der Berechnung mit 15.000 EUR angegeben wird und der Kredit in 36 gleichen Raten abgetragen wird. Mittels dieser Angaben kann man den gesamten Betrag der Schuld aufklären und folglich ebenfalls die Zinsen an der gesamten Forderung angeben. Allgemein kann man nun sich für diesen Kredit folgende Formel merken: Kapital mal Zinsfaktor minus Rate = Restschuld eins; Restschuld eins mal Zinsfaktor minus Rate = Restschuld zwei; Restschuld zwei mal Zinsfaktor minus Rate = Restschuld drei; und so weiter; Restschuld 35 mal Zinsfaktor minus Rate = null. Diese Gleichungen kann man zusammenziehen und die Rate als noch unbekannte Variable einsetzen und auflösen. Mathematikbücher erklären diese Ableitung detailliert; doch uns interessiert nur‚ was herauskommt: Rate= Kapital mal (Zinsfaktor hoch Monate / Zinsfaktor hoch Monate minus eins) mal (Zinsfaktor minus eins). Der Zinsfaktor errechnet sich nach folgenden Formel. Er gibt an, wie viele Zinsanteile die aktuelle Restschuld im betreffenden Monat verursacht: Zinsfaktor = 12-e Wurzel aus Zinssatz / 100 plus eins.

Beispiel

Dazu sei ein kleines Beispiel gezeigt. Der Zinsfaktor ergibt sich aus obiger Formel mit 1,0042; die Rate ist demnach: Rate = 15.000 x (1,0042 hoch 36 / (´1,0042 hoch 36 – 1) x (1,0042 1) = 450,10. Da nun die Rate mit 450,10 EUR berechnet ist, beträgt die Gesamtschuld 36 mal 450,10 = 16.203,60 EUR, also beläuft sich der Kredit auf 1.203,60 EUR an Zinsen.
Wäre noch eine einmalige Bearbeitungsgebühr zu entrichten, so müsste diese noch inkludiert werden und diese verteuert wiederum den Kredit.
Das Entsprechende betrifft auch eine möglicherweise abgeschlossene Restkreditversicherung, die dann ferner die Summe des Darlehens verteuern würde. Schnell kann man einen Tilgungsplan aufstellen.
Zins Rechner können leicht im Internet gefunden und heruntergeladen werden.

Gleiche Kategorie Artikel Immobilien

Kündigungsfrist beim Mietvertrag: Worauf man achten muss!

Kündigungsfrist beim Mietvertrag: Worauf man achten muss!

Die Kündigungsfristen in den Klauseln der Mietverträge unterscheiden sich zum Teil erheblich. Das liegt daran, dass neben den Regelungen des BGB zur dreimonatigen Kündigungsfrist für Wohnraum zahlreiche individuelle Regelungen getroffen werden können. Daraus entsteht die Notwendigkeit, sich als Mieter nicht nur im Gesetzbuch, sondern auch im individuellen Mietvertrag sehr genau informieren zu müssen.
Ratgeber: Eine Behindertengerechte Wohnung in Bremen finden

Ratgeber: Eine Behindertengerechte Wohnung in Bremen finden

Die Suche nach einer behindertengerechten Wohnung gestaltet sich oft schwierig, weil eben nicht viele Wohnungen vorhanden sind, die die Kriterien und Bedürfnisse eines Menschen mit Beeinträchtigungen zur Zufriedenheit erfüllen können. Wer eine behindertengerechte Wohnung in Bremen sucht, kann aber auf jeden Fall welche finden. Lesen Sie hier mehr über die Suchkriterien und Bremens Angebote.
Mietvertrag Wohnung: Was darf drin stehen und was nicht?

Mietvertrag Wohnung: Was darf drin stehen und was nicht?

Die Freude, endlich eine schöne, bezahlbare Wohnung gefunden zu haben, ist meist so groß, dass so ziemlich jede Formulierung im Mietvertrag erst einmal unterschrieben wird. Doch schon bald kann einem diese Nachlässigkeit auf die Füße fallen. Diese Klauseln sind nicht zulässig.
Wie arbeiten Banken bei einer Baufinanzierung?

Wie arbeiten Banken bei einer Baufinanzierung?

Möchte man ein Haus bauen, sollte man auf jeden Fall einen Termin bei der Hausbank wahrnehmen. Mit ein wenig Glück bekommt man Baugeld und von dem nicht wenig. Auch sonst sollte man sich über eine Baufinanzierung genauer beraten lassen.