Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Damen-Body nähen: Anleitung und Schnittmuster

Damenbodies erfreuen sich großer Beliebtheit, was vor allem an dem damit erzielbaren hohen Tragekomfort liegt. Sie sind nicht in Hemd und Höschen geteilt, so dass bei Bewegungen nichts verrutschen kann und die Nierengegend auch an kalten Wintertagen gut geschützt ist. Und besonders praktisch ist, dass Bodys für Damen und Herren sowohl ärmellos als auch als Damen- und Herrenbody mit Langarm verfügbar sind. Dadurch werden sie zu einem flexibel einsetzbaren Kleidungsstück.

Eine optimale Passform beim Damen-Body erreichen

Wer sich als Frau einen Body ohne Arm oder Damen-Bodys mit Langarm kaufen möchte, der muss oftmals nicht nur die Konfektionsgröße, sondern auch den Unterbrustumfang und die Körbchengröße mit angeben. Das ist immer dann der Fall, wenn die Damenbodies gleich ein eingearbeitetes BH-Teil mit aufweisen. Besonders häufig trifft man darauf bei den Varianten, die mit einem hohen Elastikanteil als „Schummelkleidung“ gedacht sind, mit der die Silhouette des Körpers der Trägerin optisch verbessert werden kann. Sie besitzen ein verstärktes Bauchteil und können auch mit Push-Up-Einsätzen für die optische Straffung des Pos versehen sein. Solche Modelle der Langarm-Bodies und Damen-Bodies mit kurzem Arm oder ärmellos lassen sich privat nur sehr schwer herstellen, da man einerseits das benötigte Zubehör oftmals nicht bekommt und es beim Zuschnitt auf jeden Millimeter ankommt. Das sollte man dann doch lieber einem Fachmann überlassen. Wer sich dennoch daran versuchen möchte, der benötigt für die fachkundige Schnittmusterkonstruktion für die Herren- und Damenbodies die Maße, die auch bei einer Bluse und Hose abgenommen werden. Hinzu kommt noch die Rumpflänge, bei der man beim Zuschnitt im Schritt ein paar Zentimeter für die Einarbeitung der Verschlüsse einplanen muss.

Die fachgerechte Verarbeitung beim Damen-Body mit Kurzarm und Damen-Body mit Langarm

Bodys haben genau wie alle anderen Dessous die Eigenheit, dass sie ganz dicht und unmittelbar auf der Haut aufliegen. Deshalb sollte man beim Nähen der Damen-Bodies darauf achten, dass die Nähte möglichst nicht drücken oder reiben. Fachleute empfehlen deshalb die Verwendung von Baumwollgarnen, wobei die Dehnbarkeit durch die Verwendung der bei den meisten Maschinen vorhandenen Stretchstiche erzielt wird. Das Zusammenketteln von Stoffteilen, wie es bei Pullover üblich ist, ist für den Damen-Body und den Herren-Body nicht zu empfehlen. Einen Knackpunkt stellen die Bündchen dar. Bei stärkeren Materialien sollte kein doppelter Hohlsaum genäht werden. Er könnte drücken und sich durch eng anliegende Oberbekleidung abzeichnen. Die Schnittkanten sollten mit einem Stretch- oder Zickzackstich mit kurzer Stichlänge gegen Auftroddeln und die Bildung von Laufmaschen gesichert werden.

Gleiche Kategorie Artikel Frauenkleidung

Brautkleider für Schwangere - wie Sie am schönsten Tag des Lebens mit Babybauch noch bezaubernder aussehen können

Brautkleider für Schwangere - wie Sie am schönsten Tag des Lebens mit Babybauch noch bezaubernder aussehen können

Stehen Ihnen die beiden schönsten Tage im Leben bevor? Gratulation! Wer den Mann seines Lebens gefunden hat und auch noch Nachwuchs erwartet, kann sich glücklich schätzen. Doch fragen Sie sich vielleicht, wie Sie trotz Babybauch im Hochzeitskleid eine gute Figur an Ihrem großen Tag machen können? Schwanger heiraten und sich trotzdem rundum wohlfühlen ist kein Problem. Wir haben ein paar Tipps für das richtige Brautkleid für Schwangere zusammengestellt.
Speidel-Unterwäsche: Wie gut ist sie?

Speidel-Unterwäsche: Wie gut ist sie?

Speidel-Unterwäsche bedeutet „Feines auf der Haut“. Das ist auch der Slogan, mit dem Speidel-Lingerie wirbt. Das 1952 gegründete schwäbische Unternehmen setzt auf Qualität, Komfort, Funktionalität mit höchstem Tragekomfort. Kann sie diesem entsprechen?
Gogo-Outfits - Perfekt gestyled zum Cage-Dance

Gogo-Outfits - Perfekt gestyled zum Cage-Dance

Als eine Art Berufsmode hat sich in Discos bei den Go-go-Tänzerinnen und Go-go-Tänzer der Go-go-Outfit durchgesetzt. Die Go-go-Wear Bekleidung setzt auf mehr Durchsichtigkeit des Vortänzers oder der Vortänzerin in den Discos. Es soll animierend wirken. Dabei sind die Cage-Dance-Tänzerinnen oft auch in einer Art runden Käfig, in dem sie mit einer sexy Kleidung zum Beispiel einem hauchdünnen Minikleid oder knapp bemessenen Kleid, an dem kaum was dran ist, tanzen.
BHs einkaufen - Beratung und Einkaufstipps

BHs einkaufen - Beratung und Einkaufstipps

Einen BH zu kaufen hängt von vielen Faktoren ab. Denn es gibt ganz unterschiedliche, auf die Situationen bezogene Dessous. Es hängt auch von dem ab, was obendrüber angezogen wird und wie es dann wirken soll. Aber ein BH sollte auch passen.