Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Baywa AG - Firmenprofil und Produktgeschichte

Die bayerische Warenvermittlung Aktiengesellschaft, kurz BayWa AG, wurde im Jahre 1923 gegründet. Der Geschäftssitz sowie der Handelsregistereintrag vom kombinierten Groß- und Einzelhandelsunternehmen ist in München. Die BayWa AG ist eine börsenorientierte AG und wird im MDAX geführt. Etwa vierzig Prozent der BayWa Aktien befinden sich im Streubesitz.

Was ist die BayWa AG?

Die BayWa AG kann als ein typischer Mischkonzern bezeichnet werden. Gehandelt wird mit allen erdenklichen Produkten, die in die Firmensegmente Agrarhandel, Baustoffe, Bau- und Gartenmarkt, Energie, und Technik gegliedert sind. In einigen der Konzerngesellschaften werden darüber hinaus Konsumgüter produziert und vertrieben. Autohandel und Mineralöle spielen ebenfalls eine wesentliche Rolle in der breiten Angebotspalette. Unter dem Menüpunkt Mobilität auf [[www.baywa.de|http://www.baywa.de/]] werden im Einzelnen die Aktivitäten der BayWa AG in diesem Geschäftsbereich aufgeführt.

Die Geschäftsfelder im kurzen Überblick

Die BayWa AG handelt weltweit mit allen erdenklichen landwirtschaftlichen Betriebsmitteln und zählt auf dem Agrarsektor zu den führenden Vollsortimentern in Europa. Unter www.agrar.de wird zur Agrarwirtschaft eine gut strukturierte Übersicht gegeben. Der Baustoffhandel ist eine der umsatzstarken und ertragreichen Sparten im Unternehmen. Die BayWa AG unterhält und betreibt bundesweit Bau- und Gartenmärkte sowohl in Eigenregie als auch im Franchising. Die Kombination von Baustoffhandel mit Baumarktprodukten hat sich in letzter Zeit mehr und mehr durchgesetzt und wird in dieser Form nun auch von den Konkurrenten angeboten. Haustechnik und Energie werden in der heutigen Zeit ein zunehmend wichtiger Geschäftszweig.
Die BayWa AG subsummiert darunter die Energien Strom und Heizung sowie alle damit verbundenen Neuerungen im regenerativen Bereich wie beispielsweise die Solarenergien Photovoltaik oder Solarthermien. Vor dem Hintergrund der bundesweit anstehenden energetischen Maßnahmen an vorhandenen Gebäuden zählt das weite Gebiet der Haustechnik zu den ausbaufähigen Geschäftsfeldern der BayWa AG. Hier macht sich die bundesweit dezentrale Firmenstruktur positiv bemerkbar, da der direkte Kontakt zum Kunden besteht.

Weitere Geschäftsbereiche

Auch der Autohandel wird innerhalb der BayWa AG kontinuierlich ausgebaut. In Süddeutschland werden zurzeit etwa zwei Dutzend Autohäuser betrieben. Dabei handelt es sich um Vertragshändler von unter anderem BMW, Peugeot und Land-Rover. Und wie in jedem anderen großen Konzern auch, gibt es eigene Sparten für Immobilien, Finanzierungen und Finanzbeteiligungen Mit mehr als 16.000 Mitarbeitern zählt die BayWa AG zu den großen und führenden Unternehmen in Bayern. Seit Ende der 1990er Jahre unterstützt die BayWa-Stiftung die Förderung von nachhaltigen und umweltgerechten Agrarprodukten. Sie arbeitet unter anderem mit der World Vision Deutschland zusammen, einer Hilfsorganisation für Entwicklungsarbeit und Katastrophenhilfe.

Gleiche Kategorie Artikel Börse

Commerzbank Aktienkurs: Lohnt sich der Einstieg?

Commerzbank Aktienkurs: Lohnt sich der Einstieg?

Grundsätzlich erscheint die Aktie der Commerzbank auf den ersten Blick sehr attraktiv. Das Kurs Gewinn Verhältnis ist mit 4,6 im Vergleich zum größten deutschen Branchenvertreter, der Deutschen Bank (über 12), relativ niedrig. Das bedeutet, dass bei gleichbleibendem Gewinn in ca. 4,6 Jahren mit einer "Eintreibung" der Investition zu rechnen ist. Dazu ist jedoch zu sagen, dass der Kurswert einer Aktie sich nicht nur vom Wert der zu liquidierenden Assets und des Eigenkapitals zusammensetzt, sondern hauptsächlich alle diskontierten, prognostizierten Gewinne beinhaltet.
Wie kann ich Gold als Vermögensanlage kaufen?

Wie kann ich Gold als Vermögensanlage kaufen?

Gold war wegen seiner relativen Wertstabilität und Inflationssicherheit zu allen Zeiten eine gefragte Wertanlage, als Sicherheit für Notsituationen und in Krisenzeiten. Vermutlich noch als Folge der internationalen Bankenkrise und des allgemeinen Gefühls politischer Verunsicherung, hat der Goldkurs seit 2010 Spitzenwerte erreicht.
RWE Aktie: Lohnt sich der Kauf?

RWE Aktie: Lohnt sich der Kauf?

Der RWE-Konzern ist der zweitgrößte Energieproduzent Deutschlands. Die RWE AG verfehlte im 1. Halbjahr 2011 das geplante Nettoergebnis, das um 29% auf 1,67 Milliarden Euro zurückging. Der Umsatz stagniert. Ursache hierfür sind das schwache Gasgeschäft und die Energiewende in Deutschland nach der Fukushima-Katastrophe. Diese Entwicklung führte zu einem Absturz vom RWE-Kurs (WKN 703712, ISIN DE0007037129) von knapp 56 Euro im Januar 2011 auf aktuell etwa 26 Euro. Sollte der Anleger diese Schwäche für eine Investition nutzen?
Grundregeln, um an der Börse zu gewinnen: Aktien kaufen & verkaufen:

Grundregeln, um an der Börse zu gewinnen: Aktien kaufen & verkaufen:

Wer an der Börse zu den Gewinnern gehören möchte, muss nicht nur die richtige Aktie kaufen. Bei einem erfolgreichen Unternehmen kann der Kaufzeitpunkt eigentlich nie falsch sein. Dennoch sind nicht alle großen Aktienunternehmen der Finanzmärkte langfristig im Depot unbedenklich zu halten.