Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Banana Buchhaltung: Wie das Programm funktioniert und weitere wichtige Informationen

Banana ist ein Buchhaltungssystem. Aber inwiefern unterscheidet sich dieses neue Buchungssystem von den anderen? Anhand dieses Artikels wird die Funktion des Programms näher gebracht und wichtige Informationen erläutert.

Was ist Banana für ein Buchungssystem?

Das Buchungssystem Banana ist eine Software, die in der Schweiz entwickelt wurden ist. In den letzten Jahren hat diese Buchhaltungssoftware immer mehr Interesse bei den Verbrauchern geweckt. Grundsätzlich wurde bei diesem Programm darauf geachtet, dass es sehr übersichtlich ist und die wichtigsten Buchhaltungstools anbietet. Unter anderem besitzt es ein integriertes Kassenbuch. Der Vorteil daran ist, dass der Verbraucher zwischen der einfachen Buchhaltung und der doppelten Buchhaltung wählen kann. Es ist für den Verbraucher ein leichtes eine einfache Einnahmen-Überschussrechnung sowie eine Bilanz durchzuführen.

Welche Funktionen gibt es?

Neben den anfänglich erwähnten integrierten Kassenbuch, beinhaltet das Buchungssystem Banana noch weitere interessante Möglichkeiten. Dem Verbraucher wird die Möglichkeit geboten, Daten in das Excel-Format zu konvertieren und diese dann per Email weiter zu leiten. Mit Hilfe dieses Tools können die Daten in Excel weiter verarbeitet werden. Grund dafür ist, dass Excel ein gängiges Datenprogramm ist, womit gearbeitet wird. Aus diesem Grund orientiert sich das Buchhaltungssystem auch weiterhin sehr stark an Excel. Dies wird auch deutlich, wenn der Verbraucher die Benutzeroberfläche betrachtet. Diese orientiert sich sehr stark an der Excel Oberfläche. Ein Manko besteht in dem Buchungssystem darin, dass es keine verschiedenen Zusatzfunktionen, wie eine integrierte Hilfe sowie verschiedene Rechnermodule oder Buchungsvorlagen gibt. Weiterhin fehlt eine elektronische Umsatzsteuervoranmeldung. Der Verbrauch muss die Daten zunächst zusammen stellen und dann mit Hilfe Elster an die Finanzverwaltung übertragen. Viele andere Buchhaltungssysteme haben diese nützlichen Funktionen bereits schon seit Jahren.

Fazit über das Buchungssystem Banana

Die Banana Buchhaltung konzentriert sich in seiner Ausführung auf das Wesentliche. Dies kann für einige Verbraucher reichen, jedoch nur das Wesentliche nicht immer das Beste. Das Buchungssystem bietet Kontenpläne an, welche übernommen und verändert werden können. Aufgrund fehlender Hilfefunkionen werden die Nutzer einen fachmännischen Rat, unter anderem von einem Steuerberater, benötigen. Die Vorteile der Buchungssoftware liegen in der doppelten Buchführung und in dem Kassenbuch. Mit Hilfe des integrierten Excel Kassenbuch können alle wesentlichen Berechnungen durchgeführt werden. Im Gegensatz zu anderen Buchungssystemen ist das Cashbook bei dem Buchungssystem Banana kostenlos integriert. Die Buchhaltungssoftware eignet sich vor allem für kleine Unternehmen sowie Vereine, die ihre Buchhaltung kennen und sich mit wenigen Zusatzfunktionen zufrieden geben.

Gleiche Kategorie Artikel Rechnungswesen

D & B Rating Agentur - Kreditwürdigkeit überprüfen, Erfahrungsberichte und Empfehlungen

D & B Rating Agentur - Kreditwürdigkeit überprüfen, Erfahrungsberichte und Empfehlungen

Anfang dieses Jahres hat D & B den Länderrisiko-Indikator für Deutschland von DB2a auf DB1d fixiert. Dadurch ist Deutschland neben der Schweiz und Norwegen europaweit der einzige Staat mit einem d&b Rating von Eins. D & B stehen dabei für Dun & Bradstreet. Doch wer kontrolliert die Rating-Agenturen, wer prüft die Informationen von D & B? Dieses kleine Kompendium gibt darüber Auskunft und beschreibt Erfahrungsberichte sowie gewährt über D & B Empfehlungen.
Die Grundlagen des Rechnungswesens

Die Grundlagen des Rechnungswesens

Schon der Begriff Rechnungswesen hört sich langweilig an. In allen kaufmännischen Berufen versuchen Schüler und Studenten sich so gut wie möglich um alles, was mit Zahlen und Kalkulationen zu tun hat, herumzudrücken. Viele sind der Meinung, dass Wissen in diesem Bereich nicht relevant ist. Richtig ist, dass im späteren Berufsleben nur der kleinste Teil der Beschäftigten wirklich Kenntnisse im Rechnungswesen benötigt. Trotzdem schadet ein Blick über den Tellerrand eigentlich nie und wenn man wissen will, wie das eigene Unternehmen Geld verdient, ist er sogar unerlässlich. Viele versagen im Rechnungswesen, weil ihnen die Zusammenhänge und der Sinn des betrieblichen Rechnungswesens nicht wirklich klar werden. Dabei ist das gar nicht so kompliziert.