Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Alles über Museen in Berlin

Berlin ist sexy! Vor allem dank des großartigen Kulturangebots. In mehr als 170 Museen bietet die deutsche Hauptstadt Kunst und Kurioses für alle Geschmäcker.

Die großen Touristenmagnete

Die größten Kunstschätze sind in geballter Form auf der Museumsinsel zu finden. Zur Museumsinsel gehören das Alte Museum (Antikensammlung), das Pergamon-Museum (antike Baukunst Vorderasiens), das Bode-Museum (Skulpturensammlung, Byzantinische Kunst und Münzkabinett), die Alte Nationalgalerie (internationale und deutsche Malerei und Plastik des 19. Jahrhunderts) und das Neue Museum (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Objekte aus dem Schatz des Priamos), welches seit 2009 die wohl bekannteste Schönheit Berlins beherbergt: Die Nofretete. Ein Besuch im Kulturforum ist ebenso Tag füllend. Dort reihen sich die Gemäldegalerie (Meisterwerke europäischer Malerei vom 13. bis 18. Jahrhundert), das Kupferstichkabinett (europäische und amerikanische Zeichnungen und Druckgrafik vom Mittelalter bis zur Gegenwart und alte Handschriften), das Kunstgewerbemuseum (europäisches Kunsthandwerk vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart), das Musikinstrumenten-Museum (Musikinstrumente vom 16. bis 20. Jahrhundert) und die Neue Nationalgalerie (Malerei und Plastik des 20. Jahrhunderts) aneinander. Wer sich für alte und neue Flugzeuge, Schiffe, Loks oder für Radioaktivität interessiert, ist im Technikmuseum richtig. Einen architektonischen Höhepunkt bildet das Jüdische Museum (Deutsch-Jüdische Geschichte).

Kleines aber Feines für Kenner

Auch in verborgenen Winkeln findet sich so manches Kleinod. So unter anderem im Brücke-Museum (Werke der Künstlergruppe „Die Brücke“), im Georg-Kolbe-Museum (Plastiken sowie Zeichnungen Kolbes und seiner Zeitgenossen), Käthe-Kollwitz-Museum (sämtliche plastische Werke sowie Zeichnungen der Künstlerin), Friedrichswerdersche Kirche/Schinkel-Museum (Berliner Bildhauerkunst des 18. und 19. Jahrhunderts), Abgusssammlung antiker Plastik (Reproduktionen von Skulpturen aller Epochen und Kulturen), Bröhan-Museum (Kunsthandwerk des Jugendstils, Art Déco und Funktionalismus’), Sammlung Berggruen (Werke von Picasso, Klee, Matisse u.v.a.), und dem Freilichtmuseum Domäne Dahlem (Landgut mit Tierhaltung und Ackerbau).

Alltägliches und Verrücktes

Berlin ist bekannt für seine originellen Seiten. Das schlägt sich auch in so manchem Museum nieder. Lehrreiches lässt sich im Zucker-Museum (alles über Zucker), Hanf-Museum (Hanf als Nutzpflanze) oder Wäscherei-Museum (Waschmaschinen ab dem 19. Jahrhundert) finden. Ebenfalls sehenswert sind das Schwule Museum (schwule Kultur- und Sozialgeschichte) oder das Computerspiele-Museum (Geschichte der digitalen interaktiven Unterhaltungskultur).

Veranstaltungen und Tipps

Zweimal im Jahr findet die Lange Nacht der Museen statt. Von 18 bis 2 Uhr öffnen über hundert Museen ihre Türen für die Besucherscharen und bieten neben ihren Sammlungen vielfältige Attraktionen wie Lesungen, Live-Musik oder Theateraufführungen. Das Kombiticket für alle Veranstaltungen kostet 15€. Wer gerne im Sonnenstuhl unterm Sternenhimmel liegt, kann für 7€ im Sommerkino am Kulturforum mit Blick auf den Potsdamer Platz ausgewählte Filme genießen. Mit dem Museums-Pass können Kunstinteressierte für 19€ an drei aufeinander folgenden Tagen rund 60 Sammlungen und Dauerausstellungen besuchen. In vielen Regionalmuseen oder Berliner Gedenkstätten ist der Eintritt generell frei. Zahlreiche Museen bieten spezielle Führungen oder Workshops für Kinder schon ab 4 Jahren an. So wird der Museumsbesuch auch für die Kleinen zum Erlebnis.

Gleiche Kategorie Artikel Museen

Berliner Museen - diese Besonderheiten bietet die Hauptstadt

Berliner Museen - diese Besonderheiten bietet die Hauptstadt

Berlin - eine Stadt, die kulturell eine Menge zu bieten hat, von der Museumsinsel bis zum DDR-Museum, welches Geschichte zum Erleben beinhaltet. Die Museen Berlins haben viele Gesichter und lassen die Geschichte erleben. Ob Vergangenheit, Neuzeit oder Kunst, jeder Liebhaber findet einen Bereich für sich.
Porsche Museum Stuttgart: Deswegen lohnt sich der Besuch!

Porsche Museum Stuttgart: Deswegen lohnt sich der Besuch!

DER Porsche, dieses Auto ist ein Legende, ein Insignum von Eleganz, ewiger Jugend, Schnelligkeit, Geld und Macht. Diesem Symbol wurde jetzt ein eigenes Denkmal in Form eines Porsche Museum Neubaus gesetzt, der im Januar in Stuttgart 2009 eingeweiht wurde.
Abstrakte Bilder von Salvatore Dali - Eine Analyse

Abstrakte Bilder von Salvatore Dali - Eine Analyse

Dali nutzt für seine Kunst scheinbar willkürlich unterschiedliche Elemente. Unendliche Wüsten, Marmorstatuen, Uhren oder Fahrräder sind auf seinen Bildern zu sehen. Weil sie isoliert dargestellt sind entfalten sie ihre Symbolkraft. In der Regel stehen sie für tiefere Emotionale Themen. Dali erkundet seine eigenen Ängste und Phantasien auf diese Art und Weise. So hält er wichtige, symbolische Bilder auf Leinwand fest.
Alles über das  Technorama Winterthur

Alles über das Technorama Winterthur

THE SWISS TECHNORAMA SCIENCE CENTER - in Winterthur, entführt Sie in eine andere, wissenschaftliche, technische, künstliche Welt. Es ist das größte und einzige dieser Art in der Schweiz und bietet auf einer Fläche von 6.500 m² naturwissenschaftliche Phänomene zum Greifen und Begreifen. (technorama.ch, winterthur.ch, www.technorama.ch)