Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Zanker Waschmaschine: Der Testbericht mit Vor- und Nachteilen

Die heutigen Zanker-Geräte sind im Grunde Electrolux Produktionen, Zanker stellt im Grunde nur noch den Namen. Als Handelsmarke von Electrolux können die Kunden dennoch Zanker Geräte in der altbekannten Qualität erwerben, wobei die Bezeichnung Electrolux Zanker dabei eher zutrifft. Die Homepage von Zanker bietet einen Überblick der im Vertrieb befindlichen Geräte, genauso wie der Zanker Kundendienst und der Service für Zanker Ersatzteile hier zu finden ist.

Zanker – eine Erfolgsstory ohne Happy End

Die 1888 gegründete Firma Zanker ist ein Unternehmen aus Tübingen, das ursprünglich als Metallwarenfabrik gegründet wurde. Fünfzehn Jahre nach der Gründung, also 1903, erwarb Zanker eine Schleifmühle für Kupferprodukte wie die damals noch üblichen Bettflaschen.
Nachdem das Unternehmen Metallbehälter fertigte, lag der Versuch nahe, sich auch mit Zentrifugen und Trommelwaschmaschinen zu beschäftigen, wie dies wahrscheinlich schon vor 1933 der Fall war. Die ab 1939 unter dem Namen Im Zanker, Metallwarenfabrik und Kupferhammer bekannte Firma begann in den dreißiger Jahren motorgetriebene Waschmaschinen herzustellen, um 1947 auch Wäscheschleudern.
Nach dem Zweiten Weltkrieg stieg die Erfolgskurve der Firma Zanker an, ab circa 1977 kam zur Zanker Waschmaschine als sinnvolle Ergänzung der Wäschetrockner.
Das Unternehmen sah sich trotz seines guten Markenrufs Anfang der siebziger Jahre gezwungen, fünfundsiebzig Prozent der Anteil der Zanker GmbH an AEG zu verkaufen. 1979 kam es zu einer Krise, bei der Massenentlassungen drohten, 1981 stand die Schließung im Raum, die durch einen Vergleich abgewendet werden konnte.
Ein Jahr später endete das Anschlusskonkursverfahren, AEG verlegte daraufhin die Waschmaschinenproduktion nach Nürnberg. Die Reste der Zanker GmbH übernahm Elektrolux, am 31. März 1993 verschwand die Firma Zanker als eigenständiges Unternehmen endgültig vom Markt.

Zanker, immer noch ein guter Name

Die Elektrogeräte von Zanker erfreuen sich auch heute noch großer Beliebtheit, gelten sie doch als zuverlässig bei einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Grund erwirbt der Kunde die durch Electrolux weiterentwickelte Technik der alten Marke, der Zanker DKZ 4020 zum Beispiel ist ein hervorragender Kondenstrockner, der selbst als Gebrauchtgerät noch einen guten Preis erzielt.
Waschmaschinen wie der Zanker Toplader oder Frontlader wie der Zanker Classic, der Zanker EF 8484 und der Zanker DFX 4240n bekommen bei den Tests gut bis sehr gute Noten, die Preise für diese Geräte bewegen sich im Mittelfeld. Auch wenn der Hersteller Zanker nicht mehr existiert, so hat Electrolux es dennoch geschafft, das gute Markenimage aufrechtzuerhalten und den Qualitätsansprüchen der Kunden weiterhin gerecht zu werden.

Gleiche Kategorie Artikel Haushaltsgeräte

Dick Messer - Halten sie, was sie versprechen?

Dick Messer - Halten sie, was sie versprechen?

Das im 18. Jahrhundert gegründete Unternehmen Dick ist bis heute als deutsche Messer-Traditionsmarke bekannt. Dabei begann alles mit Feilenhaumaschinen, die bald darauf umfangreiche, hochqualitative Feilen in allen Größen lieferten. Hochqualitativ sind auch die exklusiven Messer der Firma. Das Unternehmen hat im Laufe der Jahre sein Sortiment immer wieder den Ansprüchen der Moderne angepasst und dabei den traditionellen Kern behalten- ein Erfolgsrezept, das sich bewährte.
Aeg Kühlschrank - Die besten Produkte in der Übersicht

Aeg Kühlschrank - Die besten Produkte in der Übersicht

Nachdem die tradionsreiche Elektrofirma AEG 1996 aufgelöst wurde, kaufte die schwedische Firma Electrolux die Markenrechte an der Sparte der Haushaltsgeräte. Unter electrolux.de kann man heute Kühlgeräte und sonstige Haushaltsartikel mit dem Namen AEG kaufen.