Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Wie zuverlässig sind Online Routenplaner

Sie wollen mit dem Auto verreisen und brauchen die passende Route? Lesen Sie in diesem Artikel, ob es sinnvoll ist, Online-Routenplaner zu nutzen und worauf Sie bei der Routenberechnung achten sollten.

Eine Reise will gut geplant sein.

Eine Reise mit dem Auto will nicht nur logistisch gut geplant sein. Auch über die Strecke zum Hotel, Campingplatz oder über die Route mit dem Wohnmobil sollte man sich im Voraus informieren. Im Internet gibt es viele verschiedene Tourenplaner, die teilweise kostenlos, teilweise kostenpflichtig sind. Da es manchmal versteckte Kostenfallen gibt, sollte man sich auf die gängigsten Planer beschränken oder ganz genau nachlesen, vor allem das Kleingedruckte. Hier sind gern einmal Routenabos versteckt, die dann schnell zu hohen Kosten führen können. Zu den häufigsten angewendeten Planern gehören unter anderem www.google.de/maps und www.falk.de. Auch auf den Internetseiten der Gelben-Seiten findet man einen Routenplaner. Für Ihre Reise können Sie Zwischenziele eingeben (z.B. für Pausen oder Besuche bei Verwandten), Mautstraßen, Autobahnen oder Landstraßen meiden oder die kürzeste, schnellste oder wirtschaftlichste Strecke auswählen. Je nachdem, ob Sie schnell am Ziel ankommen oder Benzinkosten einsparen wollen. Um die Route entsprechend auszudrucken, benötigen Sie einen Drucker. Nach Möglichkeit sollte Ihr Beifahrer die Anweisungen geben, damit Sie sich auf die Straße konzentrieren können.

Kuriositäten in der Routenplanung

Routenplaner sind manchmal etwas überfordert. Gab man beispielsweise im Google-Maps-Routenplaner eine Strecke von Erlangen nach New York ein, lautete Punkt 32: "Schwimmen Sie durch den Atlantik". Bei einer Strecke von 5.572 Kilometern könnte sich diese Anweisung etwas schwierig gestalten (Google hat die Streckenverbindung mittlerweile gelöscht). Die Streckenführung von China nach Japan gestattet da wenigstens knappe 780 Kilometer per Jetski. Schwimmverbindungen von Sydney nach Tokio gibt es nicht, wahrscheinlich herrschen dort schwimm-ungünstige Strömungen. Fazit: Bevor Sie eine Reise mit dem Auto antreten, lesen Sie sich die vorgeschlagene Route gut durch und überprüfen Sie unlogisch wirkende Punkte mit einer Karte (Autokarte, Autoatlas). So kommen Sie sicher an Ihrem Ziel an. Fahren Sie häufiger weitere Strecken mit dem Auto, sollten Sie die Anschaffung eines Navigationsgerätes überdenken. Solide Geräte sind bereits ab etwa 60 Euro erhältlich. Zwar könnten einige Strecken bereits durch Umbauten etc. überholt und Straßen durch Baustellen trotzdem gesperrt sein, das Navi kann jedoch direkt eine Umleitung berechnen und Sie führen.

Gleiche Kategorie Artikel Accessoires und Einzelteile

BMW in Frankfurt - Angebote, Händler und Empfehlungen

BMW in Frankfurt - Angebote, Händler und Empfehlungen

Die bayerische Motorenmarke BMW ist für seine hohe Qualität bei seinen Fahrzeugen seit Jahrzehnten bekannt. Auch im Ausland, vor allem in den USA wird die Marke BMW sehr häufig gekauft und besonders die Geländewagen haben in den Vereinigten Staaten einen hohen Absatzmarkt. In Deutschland hat BMW ebenfalls hohe Verkaufszahlen vorzuzeigen. In allen größeren deutschen Städten gibt es einen PKW Händler, welcher Ihnen einen PKW von BMW anbietet. In diesem Artikel soll vordergründig die Frage geklärt werden, welche Möglichkeiten der BWM Interessent hat, in Frankfurt am Main, einen BMW zu kaufen, welche BMW Händler für den Kunden zur Verfügung stehen, und welche davon zu empfehlen sind.
Routenplaner für Berlin - Empfehlungen und Erfahrungsberichte

Routenplaner für Berlin - Empfehlungen und Erfahrungsberichte

Navigationsgeräte und Routenplaner gehören heute sozusagen schon zum guten Ton, bei einigen Automarken und/oder Fahrzeugtypen sind sie inzwischen Bestandteil der Grundausstattung. Es gibt kaum mehr einen Neuwagen, bei dem nicht zumindest als Sonderausstattung ein Navigationsgerät orderbar ist respektive nachrüstbar. Für Autofahrer, deren Fahrzeuge weder in die eine nach in die andere Kategorie fallen, sind auf dem Markt unzählige mobile Navigationsgeräte erhältlich. Dennoch hat die gute alte Landkarte noch immer nicht ausgedient, denn auch gute und teure Geräte haben durchaus ihre Tücken.
Fahrrad mit Elektromotor: Was man bei der Versicherung beachten muss!

Fahrrad mit Elektromotor: Was man bei der Versicherung beachten muss!

Beim Elektrorad, das auch als Elektrovelo und in der Schweiz als Pedelec bezeichnet wird, handelt es sich um ein Fahrrad, das eine durch einen Motor bereit gestellte Unterstützung der Vorwärtsbewegung mitbringt. Dabei werden E-Bikes mit limitierter und unlimitierter Tretunterstützung, ein tretunabhängiger Zusatzantrieb sowie das E-Bike ohne Tretantrieb unterschieden. Tipps, welches Modell sich für wen eignet, bekommt man zum Beispiel bei www.e-rad.de.