Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Wie und wo kann ich SMS kostenlos versenden?

Im Zeitalter der Mobiltelefone kommt man kaum noch ohne das Versenden von SMS aus. Ist das Handy mal defekt oder das Guthaben erschöpft, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, SMS umsonst zu versenden. Auch einige der großen Mobilfunk-Anbieter bieten leicht bedienbare SMS Dienste an, die dann mit der normalen Rechnung beglichen werden.

Wo man SMS kostenlos versenden kann

Wenn man SMS kostenlos versenden möchte, findet man dazu selbstverständlich im Internet Gelegenheiten. Zahlreiche SMS Anbieter geben einem hier die Möglichkeit für einen kostenfreien SMSversand. Dabei unterscheiden sich die Anbieter anhand ihrer angebotenen Leistungen und deren Umfang. So bieten einige Anbieter beispielsweise die Möglichkeit, eine bestimmte Anzahl von SMS kostenfrei zu versenden und dabei den Absender frei wählen zu können. So bemerkt der Empfänger nicht, dass man eine Online SMS versendet hat und wird wie gewohnt eine Antwort an die eigene Mobilfunknummer senden. Andere Anbieter bieten diesen SMS Service nicht, stellen dafür eine schier unbegrenzte Anzahl von Frei-SMS zur Verfügung. Wiederum andere Anbieter bieten auch Gelegenheit, sogenannte Massen SMS zu versenden. Dabei gibt man einmal den gewünschten Text ein und kann die SMS dann beliebig oft an die gleiche Person, aber auch an unterschiedliche Empfänger senden.

Wie man kostenlose SMS versenden kann

Um kostenlose SMS versenden zu können, muss man sich in der Regel bei dem jeweiligen Anbieter registrieren. Dabei sollte man in jedem Fall darauf achten, dass durch den Versand der SMS wirklich keine Kosten entstehen. Häufig verstecken sich in den allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters verschachtelte Klauseln, durch die man beispielsweise ein Abonnement eingeht. Hat man sich versichert, dass der SMS Service tatsächlich vollkommen kostenfrei ist, gibt man in das dafür vorgesehene Feld seinen jeweiligen Text ein, den man versenden möchte. Desweiteren ist es selbstverständlich erforderlich, die Mobilfunknummer des Empfängers anzugeben. Dabei sollte man sich genau absichern, dass man die Nummer korrekt eingegeben hat, um zu verhindern, dass die SMS an jemand anderen versendet wird. Desweiteren sollte man daran denken, seinen Namen unter den Text zu schreiben, damit der Empfänger weiß, von wem die Nachricht stammt. Dies ist notwendig, da nur wenige Anbieter die Möglichkeit bieten, den Absender beliebig anzugeben. Häufig wird als Absender der jeweiligen SMS eine automatisch generierte Nummer angezeigt, an die keine Antworten gesendet werden können.

Gleiche Kategorie Artikel Telefonie

Mit UMTS ins Internet - so gehts

Mit UMTS ins Internet - so gehts

Der Bedarf an mobilem Internet hat sich in den letzten Jahren fast verzehnfacht, die Möglichkeiten unterwegs zu surfen haben in Folge dessen um einiges zugenommen. In diesem Artikel erfahrt ihr ein paar Details über die beiden gängigsten Möglichkeiten über die derzeit noch schnellste Verbindung namens UMTS durch Millionen von Webseiten zu stöbern.
Lithium-Polymer vs. Lithium-Ionen Akkus: Die beiden Akkutypen im Vergleich

Lithium-Polymer vs. Lithium-Ionen Akkus: Die beiden Akkutypen im Vergleich

Kein mobiles Gerät kommt ohne Akku aus. Dabei bestimmt dieses Bauteil viele Eigenschaften des Geräts, vornehmlich die Nutzungsdauer ohne erneutes Aufladen und auch das Gewicht. Zwei Akku-Typen stellen derzeit den Quasi-Standard dar: Lithium-Polymer und Lithium-Ionen Akkus. Wie sie funktionieren und was sie können, zeigt der Artikel.
THB Bury Telefonlautsprecher - Testbericht

THB Bury Telefonlautsprecher - Testbericht

THB Bury Telefonlautsprecher - ein lohnenswertes Angebot oder verschwendetes Geld? In diesem Artikel erhalten Sie einen exklusiven Testbericht eines solchen Geräts und erfahren, ob die Anschaffung empfehlenswert ist.
Navigationsgeräte von Becker: Ein Erfahrungsbericht!

Navigationsgeräte von Becker: Ein Erfahrungsbericht!

In diesem Artikel wird das Navigationssystem mit der Bezeichnung Becker Active 43 Traffic getestet. Hierbei kann man feststellen, das es sich bei dem Gerät aus dem Hause Becker im Großen und Ganzen um ein gutes und ausgereiftes Produkt handelt, welches trotzdem noch einige kleine Macken hat.