Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Wie private Sender bei SMS-Votings abzocken

Sie dienen dazu, die Menschen an der Show teilhaben zu lassen und sie dazu zu bewegen, ihr Handy-Guthaben etwas zu erleichtern: SMS-Votings. Bei dieser Art von Voting wird häufig mit einem Gewinn geworben, der die Menschen dazu bewegt, mithilfe einer SMS am Gewinnspiel teilzunehmen. Doch was steckt wirklich dahinter und wie erkennt man die Abzocke hinter den SMS-Votings? Lesen Sie dazu mehr in diesem Artikel.

SMS-Votings immer beliebter

Egal ob es sich um Model- oder Gesangcastingshows handelt, die Möglichkeit den Zuschauer in die Sendung zu integrieren steigt dank den SMS-Votings immer mehr. Eine Abstimmung per SMS für seinen Lieblingskandidaten ist bei vielen Zuschauern enorm beliebt. Hauptsächlich werden sie aber nicht nur vom Unterhaltungswert der Show, sondern eher von möglichen Gewinnen angezogen.

Die Gewinnmöglichkeiten locken

Viele Privatsender werben in ihren Shows mit Gewinnmöglichkeiten, die einen hohen Wert besitzen, beispielsweise ein Auto, teure elektronische Geräte oder einer hohen Geldsumme. Die Folge: Viele Zuschauer finden das Angebot sehr verlockend, voten per SMS und nehmen somit an dem jeweiligen Gewinnspiel teil. Für den einzelnen Zuschauer geht es beim SMS-Voting dabei um keine große Summe. Eine SMS kostet meistens nur 0,50 Euro. Doch dank der hohen Teilnehmerzahl springt für den Privatsender ein großer Gewinn raus. Daraus lassen sich die Gewinne dann auch wieder finanzieren.

Woran erkennt man die Abzocke?

Die Chancen, dass man bei einem SMS-Voting wirklich einmal etwas gewinnt, ist sehr niedrig. Millionen von Zuschauern nehmen bei jedem Voting teil, damit hat der Einzelne keine großen Chancen auf einen möglichen Gewinn.
Zudem ist die Teilnahme an der Gewinnauslosung bei vielen SMS-Votings noch nicht nach der ersten SMS sicher. Man schickt eine SMS und votet, häufig wird man danach gebeten noch eine SMS an den Anbieter zu schicken, um auch wirklich am Gewinnspiel teilzunehmen. Damit verdoppelt sich schon einmal die Teilnahmegebühr.
Wirklich seriös kann man diese Art der Gewinnspielteilnahme also wirklich nicht nennen. Wenn es bei SMS-Auslosungen darum geht, einen Dialog aufzubauen, bei dem man für jede Antwort-SMS Gebühren zahlen muss, die höher sind als die einer normalen SMS und zudem noch die Gewinnmöglichkeit in Betracht zieht, so kann man sich sicher sein, dass man hier mehr an eine Abzocke als an einen Traumgewinn geraten wird.

Gleiche Kategorie Artikel Verbraucher

ABC Marketing - Kampagnen und Erfahrungsberichte

ABC Marketing - Kampagnen und Erfahrungsberichte

Das Vertriebsteam soll den A und B Kunden Zeit widmen. Davor sind natürlich Abc Analysen notwendig, um dann ein Abc Marketing mit einer entsprechenden Marketingkampagne aufzusetzen. Von diesen Kampagnen und Erfahrungsberichte handelt der folgende Kurz-Bericht:
Gehörschutz mit Radio - Darf man soetwas überhaupt benutzen?

Gehörschutz mit Radio - Darf man soetwas überhaupt benutzen?

In vielen Berufen ist es Pflicht einen Gehörschutz zu tragen, um seine Ohren vor dem Lärm der Arbeitsgeräte schützen zu können. Um hier mehr Abwechslung zu haben, gibt es auch Kopfhörer mit Radio, sodass man Musik hören oder die Nachrichten verfolgen kann. Jedoch sollte man darauf achten, wo man arbeitet und ob diese Art des Gehörschutzes erlaubt ist.
Ist die Rente in der EU überall gleichwertig?

Ist die Rente in der EU überall gleichwertig?

Die Rente ist in der EU nicht gleichwertig, dafür gibt es unterschiedliche Gründe. Lesen Sie hier, welche Faktoren die Unterschiede der gesetzlichen Rente bestimmen und ob es auch möglich ist, seine Rente im Ausland zu bekommen.
Wie kommt man ins Guinness-Buch der Rekorde?

Wie kommt man ins Guinness-Buch der Rekorde?

Das Guiness Buch der Rekorde ist weltweit bekannt und spektakulär. Waghalsige Rekordversuche treffen sich in einem dicken Band mit allen Infos und Bildern. Wie man selbst in das Guiness Buch der Rekorde kommen und welche Voraussetzungen man dazu mitbringen sollte, lesen Sie hier.