Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Warum Chat Freunde niemals richtige Freunde sein können

Das Internet als Informations- und Unterhaltungsquelle ist sicher sehr nützlich. Der Chat in den verschiedensten Chatrooms dient am besten der Unterhaltung. Im Chat, die Freundschaft fürs Leben zu finden ist aber ziemlich unwahrscheinlich, aber eben auch nicht unmöglich.

Der Chat dient eher der seichten Unterhaltung

Chatten ist die moderne Art sich zu unterhalten. Über den Computer lernt man viele Menschen kennen und verabredet sich immer öfters in den unterschiedlichsten Chaträumen, um sich zu unterhalten. Die Unterhaltung findet zum größten Teil schriftlich statt. Und mit der Zeit entwickeln sich regelrechte Freundschaften unter den Chattern. Chatbekanntschaften ersetzen keine Freunde
Doch kann man die Chatbekanntschaften eigentlich nicht mit richtigen Freundschaften vergleichen. Zwar geht oft der Kontakt über die einzelnen Chatrooms hinaus, doch ist es meistens die Entfernung, die es nicht erlaubt eine reale Freundschaft aufzubauen. Meistens ist es der telefonische Kontakt, den die Chatter untereinander pflegen und somit die Chatbekanntschaft als Freund oder Freundin bezeichnet. Doch richtige Freunde gehen meistens durch „dick und dünn“. Chats gibt es zu den verschiedensten Themen
So bietet der Chat meistens die Möglichkeiten, den Menschen gleichgesinnte Personen zu finden, um mit ihnen zu reden oder sich Ratschläge von ihnen zu holen. Meistens bleiben die Gespräche in den Chats aber recht oberflächlich, aber es hängt im Wesentlichen von den Menschen, aber auch von dem Chat ab. Es gibt die unterschiedlichsten Chats mit öffentlichen Räumen in denen viele Menschen mitchatten. Persönliches teilen die meisten Chatter aber eher im privaten Zweierchat mit.

Nirgendwo wird soviel gelogen wie im Chat

Das Internet ist im Großen und Ganzen ein anonymer Ort. Diese Umgebung ist der ideale Platz, eine Person und persönliche Verhältnisse zu faken. Das heißt konkret, in den meisten Chats wird gelogen, dass sich die Balken biegen, denn meistens gelingt es niemandem, die Wahrheit herauszufinden. Dies ist mit, ein wesentlicher Grund dafür, dass hier keine echten Freundschaften entstehen, zumindest nicht wie im wahren Leben. Nur ein Bruchteil der Menschen, die sich täglich in Chats treffen, treffen sich auch im realen Leben. Beim Chatten die echten Freunde daheim nicht vergessen
Demnach sind es die Chats im Internet, die lediglich der privaten Unterhaltung und dem Feierabend dienlich sind. Die Menschen gehen nach dem anstrengenden Arbeitstag nicht mehr raus, sondern setzen sich an den Rechner um Small Talk zu halten und sich zu amüsieren. Solange der Mensch sich der Oberflächlichkeit des Chats bewusst ist und auch noch reale Kontakte pflegt, ist das Chatten nicht so schlimm. Doch die Ausnahme bestätigt die Regel, im Chat haben sich schon Menschen kennengelernt, die dann das ganze Leben miteinander teilen.

Gleiche Kategorie Artikel Partnersuche

Private Kontakte - wie kann man diese nutzen?

Private Kontakte - wie kann man diese nutzen?

Sex ist das Wort, dass in unserer Gesellschaft schon eine nahezu magische Wirkung hat. Lockere Treffen mit gleichgesinnten Menschen erwachsenen Alters sind auf vielen Ebenen möglich. Sexkontakte gibt es immer mehr, dafür ist das Internet auch genau der richtige Ort, denn gerade hier werden anonyme Kontakte gepflegt.