Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Star Wars: Was macht die Faszination am Sci-Fi Epos aus?

Es gibt wenige Filmreihen, die an den Erfolg von Star Wars anknüpfen können. Die Faszination an den Filmen beruht an der Detailfreude von George Lukas.

Eine besondere Erfolgsgeschichte

Der Krieg der Sterne ist eine Heldenepik, welche von George Lukas erschaffen worden ist. Er hat die Drehbücher geschrieben, war Produzent und Regisseur der Filmreihe. Neben der Star Wars Saga, ist Lukas durch die Indiana Jones Filme bekannt geworden. Die Helden seiner Geschichte zeichnen sich durch genau durchdachte und vielfältige Charaktere aus. Obwohl es ein Sci-Fi Epos ist, kommen Helden mit Schusswaffen vor, die mehr an den Wilden Westen als an die Zukunft erinnern. Ebenfalls war es ein intelligenter Schachzug von Lukas, keinen reinen Actionfilm zu machen, sondern ausgiebige Liebesszenen einzubauen. So können sich Männer, Frauen und Kinder gleichsam in die Geschichte einleben. Als prägnantes Element der Filme, zieht dich die Thematik der Macht durch sechs Teile. Es ist das Prinzip, welches das ganze Universum zusammenhält. Die Macht besteht aus einer guten und aus einer bösen Seite. Diese bekämpfen sich, gehören aber unweigerlich zusammen. So wird die ewig bestehende Frage nach Gut und Böse, Richtig und Falsch thematisiert. Der Film zeichnet sich ebenfalls durch seine Tiefgründigkeit aus.
Lukas thematisiert politische, historische, philosophische und religiöse Bezüge. So ist die Anlehnung der zwei Seiten der Macht auf den chinesischen Daoismus rückzuführen.

Fans der Saga

Ein Star Wars Fan schätzt die abenteuerlichen Geschichten, sowie die große Genauigkeit und akribische Arbeit an den Kulissen und Spezialeffekten der Filme. Wenige Geschichten in der Filmwelt haben eine derart hohe Fangemeinschaft erlangt.
Die Faszination an den Charakteren im Film, brachten zahlreiche Weiterentwicklungen der Geschichte zum Vorschein. So gibt es unzählige, von Fans geschriebene und gedrehte, Bücher und Filme über die Vergangenheit und Zukunft vieler in Star Wars vorkommenden Figuren. Die von George Lukas erfundene Science Fiction Welt hat ein einmaliges Eigenleben entwickelt. Fans von dieser Geschichte finden sich auf der ganzen Welt. Es ist der Film mit den meist verkauften Zusatzprodukten. Nicht nur Bücher, das Star Wars Game und DVDs werden verkauft, vor allem Spielzeuge, Kostüme und Gewand mit dem Thema Star Wars verkaufen sich gut.
Das liegt an der großen Pop-Qualität der Marke Star Wars.
Diese ist auch für Menschen interessant, welche sich nicht ausgiebig mit den Filmen beschäftigt haben. Jeder kennt die Hauptpersonen und Wesen der fiktiven Galaxis.
Es werden auch eigene Star Wars Conventions abgehalten.

Gleiche Kategorie Artikel Kino

John Landis: Biografie

John Landis: Biografie

Kaum ein anderer Regisseur oder Produzent ist für so viele Kultfilme der 1980er Jahre verantwortlich, wie John Landis. Auch wenn er später nicht mehr an diese Erfolge anknüpfen konnte, gilt der ehemalige Stuntman noch heute als Kultregisseur.
Children of Men: Eine Rezension.

Children of Men: Eine Rezension.

Children of Men spielt in einer Welt, in der keine Kinder mehr geboren werden. Alles zerfällt im Chaos. Doch plötzlich taucht eine schwangere Frau auf, die neue Hoffnung bringen könnte.
Joe Dante: Biografie

Joe Dante: Biografie

Der amerikanische Regisseur Joe Dante ist vor allem bekannt für seine in den achtziger Jahre entstandenen, familienfreundlichen Horrorkomödien "Gremlins - Kleine Monster" und "Gremlins 2 - die Rückkehr der kleinen Monster". Diese Kassenerfolge machten den ehemaligen B-Film Veteranen zu einem der erfolgreichsten Regisseure Hollywoods.
Fantasy-Filme: Welche sollte man unbedingt sehen?

Fantasy-Filme: Welche sollte man unbedingt sehen?

Was haben Harry Potter und der Herr der Ringe gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht viel, doch beide Filme sind wahre Kassenschlager, die auch heute noch zu den besten Fantasy-Filmen gehören.