Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Rundreise Sri Lanka: Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Überblick

Sri Lanka ist ein sehr beliebtes Reiseziel und dies liegt nicht nur an den zauberhaften Stränden und der einzigartigen Natur, sondern auch an den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die sich im ganzen Land verteilt befinden. Aus diesem Grund bietet sich eine längere Rundreise am besten an, um in den Genuss der schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen zu kommen.

Viel zu sehen

In Sri Lanka befinden sich nicht nur zahlreiche beeindruckende Tempelanlagen, sondern auch verschiedene Sehenswürdigkeiten aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Bei einer Rundreise durch Sri Lanka bekommen die Urlauber sehr viel zu sehen und verbringen auf jeden Fall einen unvergesslichen Urlaub. Die schönsten Tempel in Sri Lanka Die Auswahl an Tempel ist besonders groß, diese finden sich im ganzen Land verteilt. Der bekannteste Tempel ist der berühmte Zahntempel in Kandy. An diesem Ort wird auch ein wichtiges Artefakt, der Zahn von Buddha aufbewahrt. Weitere sehenswerte Tempel in Sri Lanka sind unter anderem der Höhlentempel von Dambulla, dieser Komplex wurde bereits vor über 2.000 Jahren von Mönchen bewohnt und der Inseltempel am Koggale-See. Sigiriya und Adam's Peak Die bekannte Felsenfestung "Sigiriya" befindet sich auf einer Höhe von 200 Meter und bietet neben dem wunderschönen Ausblick noch die weltbekannten "Sigiriya-Fresken". Auf diesen werden himmlische Wesen, Mädchen und Nymphen dargestellt und sie wurden beeindruckend auf die kahle Felswand gemalt. Der Berg "Adam's Peak" ist 2.243 Meter hoch und liegt im Süden von Sri Lanka. Er gilt als heiliger Berg und wird noch heute für Pilgerreisen genutzt. Auf dem Gipfel befindet sich ein großer Fußabdruck, die Einheimischen glauben an den Fußabdruck von Buddha.

Beeindruckende Sehenswürdigkeiten

Yala National Park und Negombo Bei einer Sri Lanka Reise sollten die Urlauber auch unbedingt den großen Nationalpark "Yala National Park" besuchen. Dort findet sich eine sehr abwechslungsreiches Vegetation und eine beeindruckende Tierwelt. Zahlreiche Tierarten können im Park in ihrer Lebensumgebung beobachtet werden, besonders empfehlenswert ist ein Besuch für Kinder. Negombo befindet sich im Norden von der Hauptstadt und ist eines der beliebtesten Reiseziele in Sri Lanka. Dort gibt es zahlreiche katholische Kirchen, einen sehr schönen Strand und verschiedene Restaurants und Geschäfte. Besondere Orte in Sri Lanka In diesem vielfältigen Land gibt es einige wunderschöne Orte zu entdecken. Besonders zu empfehlen sind die Ferienorte Bentota, Beruwela und Aluthgama, die Königsstadt Kandy, die kleinen Küstenorte Mirissa und Weligama und die ehemalige Hauptstadt der Insel Anuradhapura. Dort lässt sich die Geschichte der Insel auch heute noch nacherleben.

Gleiche Kategorie Artikel Asien

Le Coco Beach in Mauritius - Erfahrungsbericht und Tipps

Le Coco Beach in Mauritius - Erfahrungsbericht und Tipps

Mauritius ist ein Inselstaat, der sich im Südwesten des indischen Ozeans befindet und zum Kontinent Afrika gehört. Durch seine üppige Vegetation, die reiche Tier- und Pflanzenwelt und die traumhaften, weißen Stränden mit kristallklarem Wasser ist der Inselstaat ein beliebtes Flitterwochenziel frischvermählter Paare. Wer nach Mauritius fliegt, der möchte vor allem relaxen, ausspannen und genießen. Verwöhnung all inklusive gibt es dabei im Le Coco Beach Hotel.
Japan Reise Ratgeber für Erstreisende

Japan Reise Ratgeber für Erstreisende

Willkommen in einer anderen Welt. Willkommen in einer anderen Kultur. Damit Ihre Japanreise nicht zu einem Alptraum wird, hier ein paar Tipps.
Taj Mahal Mumbai: Ein Reisebericht

Taj Mahal Mumbai: Ein Reisebericht

Es wirkt übermächtig und atemberaubend: Das Taj Mahal. Für viele Menschen ist dieser Ort ein Pilgerort, eine Zuflucht der Stille und der Andacht. Aber es ist noch so viel mehr.... .
Reiseführer China: Shanghai

Reiseführer China: Shanghai

Die City Shanghai ist eine der boomendsten Städte in Asien und war es auch schon lange Zeit davor. Schon früh musste sich der Hafenort nach den Opiumkriegen für den Westen öffnen und wurde zum Wirtschafts- und Vergnügungszentrum von China. Noch heute weisen die vielen Überreste der westlichen Handelskommissionen auf die lebhafte Vergangenheit der Stadt hin. Daneben gibt es viel Neues zu entdecken. Der Stadtteil Padong ist beispielsweise das zeitgenössische Finanzzentrum mit spektakulären Wolkenkratzern und futuristischen Gebilden.