Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Reiserücktrittsversicherungen im Vergleich

Seinen Urlaub wegen einer Krankheit nicht antreten zu können oder frühzeitig abbrechen zu müssen, ist schon Strafe genug. Doch darüber hinaus bleibt man dann auch noch auf den Kosten sitzen. Mit einer Reiserücktrittsversicherung kann dies vermieden werden.

Wofür eine Reiserücktrittsversicherung?

Eine Erkrankung oder gar ein Unfall können schnell eine geplante Urlaubsreise durchkreuzen. Ohne eine Reiserücktrittsversicherung muss der Kunde die Stornokosten aus eigener Tasche bezahlen, und je näher der Reisetermin rückt, desto höher sind sie. Mit einer entsprechenden Reiseversicherung werden darüber hinaus sogar eine verspätete Anreise oder vorzeitige Abreise erstattet.

Vollschutz oder Basisschutz?

Wer sich gegen nahezu alle Eventualitäten absichern möchte, benötigt einen Vollschutztarif. Nur dann trägt die Versicherung nicht nur die Kosten für einen weiteren Flug, sondern auch für Urlaubsleistungen, die bereits bezahlt wurden, aber vom Kunden nicht in Anspruch genommen werden können. Allgemein werden Tarife mit Vollschutz empfohlen, da sie das finanzielle Risiko für den Urlauber umfassender absichern als im Basistarif. Auf jeden Fall für den Vollschutz entscheiden sollten sich Urlauber, die gemessen an ihrem Einkommen eine sehr teure Reise buchen möchten oder die mit Kindern reisen.

Einzel- oder Jahresvertrag?

Viele Versicherer bieten ihre Tarife als Einzel- und als Jahresvertrag an. Ein Jahresvertrag verlängert sich automatisch und ist daher nur interessant, wenn regelmäßig mehrere Reisen pro Jahr geplant werden und diese annähernd gleich viel kosten. Ansonsten sind Einzelverträge zu empfehlen.

Die Qual der Wahl

Bei der Wahl der passenden Reiserücktrittskostenversicherung sollte auf jeden Fall ein Vergleichsrechner im Internet hinzugezogen werden. Doch wie bei vielen anderen Vergleichen auch, kommt der Interessent um das Studium des Kleingedruckten in den Verträgen der Favoriten nicht umhin. Folgende Punkte sollten im Vorfeld unbedingt durchdacht werden. Ausschluss zu erwartender Risiken: Viele Versicherungen schließen Risiken, die bei Versicherungsabschluss absehbar sind, aus. Unter diesen Voraussetzungen könnte ein Krebspatient, der wegen seiner Erkrankung die Reise absagen muss, keine Leistungen der Versicherung erwarten.
Nahestehende Personen oder Verwandte: Gute Versicherungen erstatten die Kosten nicht nur, wenn die eigene Gesundheit betroffen ist, sondern auch die der nächsten Angehörigen und Bezugspersonen, selbst wenn diese nicht mitreisen. Einige erweitern den Kreis sogar auf entfernte Verwandte.
Persönliche Gründe: Weitere individuelle Gründe (z.B. Katze krank) werden bis auf einige wenige Ausnahmen nicht versichert. Diese Policen sind allgemein teurer als die klassischen Versicherungen und kaum empfehlenswert - bei reiner Reiseunlust zahlen aber auch diese Versicherer nicht.

Gleiche Kategorie Artikel Versicherung

Unfallversicherung Test und Vergleich

Unfallversicherung Test und Vergleich

Hals- und Breinbruch - wenn es das Schicksal nicht gut mit einem meint, hilft nur noch eine ordentliche Unfallversicherung. Doch wie wählt der ahnungslose Verbraucher aus dem übermäßig großen und verwirrenden Angebot das richtige aus?
Krankenkasse wechseln - Was ist zu beachten?

Krankenkasse wechseln - Was ist zu beachten?

In Deutschland gibt es aktuell 156 Krankenkassen. Dazu gehören die AOKs, die Ersatzkassen und die Betriebs- und Innungskrankenkassen. Da die Beiträge per Gesetz für alle gleich sind, gibt es andere Gründe, wenn man die Krankenkasse wechseln möchte.