Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Reiseführer Thailand: Koh Chang

Koh Chang, eine Insel nicht weit weg von der Grenze zu Kambodscha bietet eine für jeden Touristen etwas. Traumhafte Strände mit einem Sonnenuntergang im Meer, was nicht überall i Thailand zu sehen ist.

Die Anfahrt!

Um Koh Chang zu erreichen kann man sich, nach seiner Ankunft in Bangkok, ein Taxi oder einen Minibus chartern um nach Trat zu gelangen. Die Fahrzeit beträgt auf den gut ausgebauten Straßen ca. 3 Stunden. Oder man fliegt nach Trat und nimmt sich dort ein Taxi. Fliegen ist nicht sehr teuer in Thailand und ein sehr verbreitetes Verkehrsmittel. Wer sich traut an Thailands Linksverkehr teilzunehmen, leiht sich einen Mietwagen am Airport und fährt die Strecke selbst. Mietwagen in Thailand sind nicht teuer. Das Fahren selbst ist etwas gewöhnungsbedürftig weil es recht locker auf den Straßen zu geht. In Trat angekommen nutzt man die Fähre um nach Koh Chang überzusetzen. Die Fähren, in Thailand Ferrys genannt, verkehren alle 30-45 Minuten. Die Überfahrt alleine ist schon ein Augenschmaus und dauert etwa 40 Minuten.

Die Insel!

Die Ankunft in dem kleinen Ferryport und nach dem Verlassen der Fähre reiht man sich in den Verkehr ein und folgt einfach der Masse, die sich in Richtung der Touristengebiete bewegt. Vor Erreichen der traumhaften Strände heißt es für den Fahrer erst einmal das Letzte aus seinem Wagen herauszuholen um einen Berg zu überwinden, über den sich die Straße in Serpentinen windet. Oben angekommen hat man teilweise schon eine wunderbare Aussicht auf das Hauttouristengebiet dieser Insel, die White Sand Beach, wo der Tourismus auf dieser Insel angefangen hat. Dort findet man Hotels aller Preisklassen, Tauchschulen, Restaurants und alles womit man dem Farang das Geld aus der Tasche ziehen kann. Koh Chang ist nicht die preiswerteste Insel. Schon gar nicht an White Sand Beach. Doch die Insel ist ja groß genug. Wer sich die Zeit nimmt und sich mit einem Fahrzeug für eine Inselumrundung aufmacht wird mit den schönsten Aussichten auf unberührte Strände und Natur belohnt. Im Inselinneren findet man noch richtigen Urwald und wer spazieren geht, sollte aufpassen, dass er nicht von einer herunterfallenden Kokosnuss getroffen wird. Das Wasser ist wie auf allen thailändischen Inseln über oder unter Wasser einfach nur als traumhaft zu bezeichnen.

Gleiche Kategorie Artikel Asien

Japan Reise Ratgeber für Erstreisende

Japan Reise Ratgeber für Erstreisende

Willkommen in einer anderen Welt. Willkommen in einer anderen Kultur. Damit Ihre Japanreise nicht zu einem Alptraum wird, hier ein paar Tipps.
Reiseführer Phuket: Karon Beach

Reiseführer Phuket: Karon Beach

Die Ferieninsel Phuket liegt in der Andamanensee im Süden von Thailand und ist bei Touristen vor allem wegen ihrer malerischen Strände beliebt. Der größte Besuchermagnet mit den meisten Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Bars und Discotheken ist der Patong Strand. Nicht ganz so aufregend, dafür aber weniger touristisch und familiärer sind die weiter südlich gelegenen Orte Kata Beach und Karon.
Reiseführer Russland: Sankt Petersburg

Reiseführer Russland: Sankt Petersburg

„Ein Fenster nach Europa“, „Das Tor zum Westen“ oder „Venedig des Norden“ - St. Petersburg hat viele Namen und noch mehr Sehenswürdigkeiten. Ein Besuch der Stadt ist meist unvergesslich, was nicht zuletzt an der ihrer Größe und den Bauten aus der Zeit der Zaren liegt.
Indonesia Bali: Tipps und Empfehlungen für einen schönen Urlaub

Indonesia Bali: Tipps und Empfehlungen für einen schönen Urlaub

Bali - eine ganz besondere Insel, wie bereits namhafte Künstler wie Walter Spiess oder Charlie Chaplin vor vielen Jahrzehnten befanden. Die einzigartige hinduistische Kultur, die auf Bali der im Rest Indonesiens dominierenden muslimischen Religion trotzt, inspiriert auch heute noch unzählige Besucher aus aller Welt. Die Anmut und Lebensbejahung der Balinesen sowie die atemberaubenden Landschaften der Insel, die von Vulkanen über grüne Reisterrassen bis hin zu Surferstränden und tropischem Dschungel reichen, machen Bali zu einem magischen Fleckchen Erde.