Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Reiseführer South Africa: Western Cape

Wenn man den Westen Südafrikas besucht, sollte man sich zumindest die hier angesprochenen Sehenswürdigkeiten ansehen.

Von Kapstadt Richtung Osten

Das Highlight und sicher auch der Beginn von vielen Besuchen an der Westküste Südafrikas ist Kapstadt oder Cap Town. Wenn das Wetter es zulässt sollte man sich auf alle Fälle den Tafelberg ansehen. Nach einem langen Flug bietet es sich sogar an, hier zu Fuß den 1000 Meter hohen Gipfel zu erklimmen. Hierbei kann man die einzigartige Flora am besten bewundern. Untrainierte Urlauber können aber auch die Seilbahn nutzen. In der Stadt selber herrscht ein buntes Treiben, gerade an der Victoria & Alfred Waterfront ist immer etwas los, und die Kriminalitätsrate ist sehr hoch. Trotzdem ist es einfach beeindruckend so nah am Meer zu sein und gleichzeitig den Tafelberg im Blick zu haben. Von er Hektik der Stadt erholen kann man sich auf dem Weg nach Osten am idyllischen Breede River. Die Stadt Malgas war früher wirtschaftlich bedeutend. Heute kann man sich hier erholen. Es gibt noch eine Zugbrücke, auf der Autos von Menschen über den Fluss gezogen werden. Schön passt hier ein Ausflug in den nahe gelegen Bontebok Nationalpark. In erster Linie sollen hier die vom Aussterben bedrohten Buntbock-Antilopen geschützt werden. Beobachten kann man aber auch viele unterschiedliche Vögel. Mit etwas Glück auch den südafrikanischen Nationalvogel, den Blue Crane. Im indischen Ozean baden kann man im weiten Verlauf der Reise dann in Plettenberg Bay. Hier findet man weite, fast unberührte Strände. Folgt man der Garden Route darf man den Tsitsikamma Nationalpark nicht auslassen. Er bietet eine imponierende Felsenküsten und tiefe Schluchten. Dazu gibt es noch jede Menge Natur. Für jeden findet sich eine passende Wanderroute durch den Park.

Wieder zurück nach Kapstadt

Wenn man schon in Afrika ist, sollte man auch Elefanten sehen. Im Addo Elephant Nationalpark leben davon eine ganze Menge. Mit dem Auto kann man den Park erkunden und an vorgesehen Plätzen anhalten und austeigen. Zu sehen bekommt man hier natürlich noch viele andere Lebewesen. Ein Fernglas darf hier nicht fehlen um die Antilopen, Zebras, Warzenschweine und anderen Tiere zu beobachten. Die Attraktion in der Kleinen Karoo, die man auch nicht auslassen darf, sind Cango Grotte mit ihren tollen Tropfsteinformationen und die Straußenfarmen. Der Abschluss der Garden Route geht durch die Weinanbaugebiete (cape winelands) zurück nach Kapstadt. Wenn man es zu Beginn noch nicht gemacht hat, ist jetzt ein Ausflug zur Kap-Halbinsel und zum Kap der Guten Hoffnung an der Reihe. Auf dem Weg hierhin kann man am Boulders Beach Pinguine beobachten. Dieser Besuch bleibt sicher in schöner Erinnerung.

Gleiche Kategorie Artikel Afrika

Reise nach Teneriffa: Die schönsten Locations auf der Insel

Reise nach Teneriffa: Die schönsten Locations auf der Insel

Die Kanarische Insel Teneriffa bietet nicht nur Sonne, Strand und Meer satt, sondern auch jede Menge Kultur und eine einzigartige Landschaft. Wir zeigen Ihnen die schönsten Locations auf der Insel, die Sie bei einer Reise nach Teneriffa unbedingt gesehen haben sollten!
Autovermietung in Namibia - Erfahrunsberichte und Angebote

Autovermietung in Namibia - Erfahrunsberichte und Angebote

Wer den schwarzen Kontinent bereist wird um einen Mietwagen nicht herum kommen. Oftmals bietet sich sogar ein Camper an um gleich darin zu übernachten. Aber Anbieter gibt es sehr viele. Da gilt es sorgfältig zu vergleichen.
Djerba All Inclusive - Was hat man zu erwarten?

Djerba All Inclusive - Was hat man zu erwarten?

Wer in Djerba Urlaub machen will, der wird auf reichhaltige Angebote mit der Verpflegungsart "all inclusive" finden. Somit können Sie Urlaub auf Djerba machen, ohne zusätzliche Nebenkosten in Bezug auf Essen und Getränke in Kauf zu nehmen.