Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Mit dem Stadtplan durch Duisburg - Die schönsten Sehenswürdigkeiten

Die Stadt Duisburg ist allgemein bekannt für ihren größten Binnenhafen, dem Duisburger Zoo, Schimanski und für ihre Stahlindustrie. Nach einem enormen Wandel heißt die Stadt nun ihre Besucher Willkommen in der Ruhrmetropole und glänzt mit Veranstaltungen wie dem Stadtfest Duisburg, dem Matjesfest oder dem Weinfest Duisburg. Was es alles zu erleben und entdecken gibt in der Stadt, zeigt der nachfolgende Artikel.

Die Skyline von Duisburg - Mehr als nur die Stahlindustrie

Wer sich von der Autobahn nähert, nimmt die Duisburger Stadtwerke mit ihren meterhohen Türmen sowie Bürogebäude und später Zeugen der Geschichte der Stahlindustrie, graue Hochöfen und Fabrikanlagen wahr. Aber halt! Das ist nur das äußere Erscheinungsbild der Stadt. Wer hinter die Kulissen Duisburgs schaut, wird den Charme und die Natürlichkeit der Menschen erleben. Etwas schroff mögen die Einwohner der Ruhrmetropole manchmal vielleicht rüberkommen, aber das ist nicht böse gemeint, sondern eher ziemlich typisch für den Ruhrpott. Duisburg ist schön und Duisburg ist grün, das zeigen vor allem Stadtteile wie Duisburg Wedau, Duisburg Homberg oder Duisburg Meiderich mit seinem Landschaftspark Nord.

Was kann ich in Duisburg erleben

Um die Stadt zu entdecken, benötigt man nicht zwingend einen Stadtplan von Duisburg, aber er kann hilfreich sein. Im nördlichen Teil der Stadt angefangen, kann man den Landschaftspark Duisburg Nord in Meiderich besichtigen, welcher mit der Geschichte der Stahlindustrie, anhand von Bildern und Tafeln seine Besucher begeistert. Ebenso finden regelmäßig Konzerte und Aufführungen im Landschaftspark Nord statt. Nähert man sich dem Zentrum Duisburgs, fällt vor allem der Innenhafen mit seinen hübschen Restaurants auf. Insbesondere Kinder kommen hier auf ihre Kosten, denn das Legoland mit vielen Attraktionen befindet sich gleich um die Ecke. Die Duisburger Innenstadt hält für den Shoppingfreund schöne Geschäfte im Forum und der Galeria zum Einkaufen bereit, während der Liebhaber von Gastronomie garantiert mit leckeren Spezialitäten-Restaurants auf seine Kosten kommt. Der Süden Duisburgs ist der grünere Teil der Stadt und glänzt mit Regattabahn und Wanderwegen. Ein Besuch des Duisburger Zoos lädt in die Welt von Afrika, Amerika, Australien und Europa ein und besticht mit außergewöhnlichen Tierarten. Unterkünfte in Form von Pensionen, Hostels, und Hotels stehen zentrumsnah sowie mit guten Flughafenanbindungen zur Verfügung. Appartements zur Selbstversorgung sind im Internet etwas rar gesät, jedoch günstig zu erwerben. Ausflüge ins nahegelegene Holland wie nach Venlo oder Amsterdam lassen sich bequem mittels öffentlicher Verkehrsmittel oder Mietauto organisieren. Hafenrundfahrten durch den Binnenhafen der Stadt kann man am Schwanentor in Duisburg oder an der Mühlenweide in Ruhrort buchen.

Gleiche Kategorie Artikel Europa

Mit der Karte durch die Schweiz - Die schönsten Routen

Mit der Karte durch die Schweiz - Die schönsten Routen

Die Schweiz mag ein kleines Land sein, aber es gibt viel zu sehen. Herrliche Landschaften, interessante Städte, hohe Berge und immer wieder kleine Gebirgsdörfer, in denen die Zeit stillzustehen scheint. Es lohnt sich die Schweiz zu entdecken und wer eine Reise plant, der kann sich viele attraktive Touren zum Beispiel auf Schweiz.de zusammenstellen.
Tromso Norwegen: Was hat die Stadt zu bieten?

Tromso Norwegen: Was hat die Stadt zu bieten?

Ganz im Norden von Europa liegt Tromso, die ehemalige Hauptstadt von Norwegen. Mit knapp 68.400 Einwohnern ist Tromso zwar die größte Stadt im Norden des skandinavischen Landes, aber die Hauptstadt ist mittlerweile Oslo. Attraktiv ist Tromso aber immer noch, denn die Stadt kann mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten aufwarten.