Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Mauritius-Reise: Was man sich ddort nicht entgehen lassen sollte!

Mauritius erfüllt alle Träume, die man von einer tropischen Insel haben kann. Kilometerlange Strände mit Puderzuckersand in strahlendem Weiß, Palmen, die sich leise im Wind wiegen und ein türkisblaues Meer mit einer fantastischen Unterwasserwelt voller Korallen und bunter Fische, die zum Schnorcheln und Tauchen einlädt. Das ist aber nur eine Seite der Insel, denn Mauritius hat noch viel mehr zu bieten.

Natürliche Schönheiten

Wer die Ferien auf Mauritius verbringt, der kann natürlich die Zeit damit zubringen, am Strand zu liegen und Cocktails zu trinken. Aber man kann auf der Insel auch so einiges erleben, wobei ganz oben auf der Liste die natürlichen Sehenswürdigkeiten stehen sollten. Einige davon kann man allerdings nur erreichen, wenn man eine etwas beschwerliche Reise auf sich nimmt, denn nicht alle Straßen auf Mauritius sind auch wirklich bequem mit dem Auto zu befahren. Der Black River Gorges Nationalpark ist eine dieser Natursehenswürdigkeiten. Zum einen ist die Landschaft bezaubernd schön und zum anderen kann man hier eine Vielzahl von Pflanzen und Vögeln finden, die es nur auf der Insel gibt. Man sollte bei einer Exkursion in den Park aber immer Kleidung mit langen Ärmeln und Hosenbeinen tragen und ein Insektenschutzmittel dabei haben, denn es gibt viele Insekten, die sehr stechfreudig sind und schmerzhafte Beulen auf der Haut hinterlassen.

Pflanzen und bunte Erde

Der botanische Garten auf der Insel Mauritius gehört zu den bekanntesten und schönsten der Welt. Unter anderem kann man hier eine eindrucksvolle Pracht von seltenen Lilien und Orchideen finden. Auch der größte Palmengarten der Erde befindet sich hier. Im Jahre 1735 angelegt, hat der botanische Garten heute über 500 Arten an Pflanzen zu bieten. Charmarel ist einer der seltsamsten Orte auf der Insel, denn hier glitzert die Erde in sieben Farben. Woher dieses Farbenspiel kommt, ist noch nicht so ganz erforscht, man vermutet aber, dass es am vulkanischen Untergrund liegt. Sehenswert sind auch die Wasserfälle von Seven Earth. Zum Entspannen und Erholen ist die kleine Insel Ile aux Cerf im Osten von Mauritius genau das Richtige. Hier stehen zwar keine Bungalows und es gibt auch keine Restaurants, trotzdem gehört die Insel zu den schönsten Plätzen und erfüllt alle Klischees, die man von einer tropischen Trauminsel haben kann.

Gleiche Kategorie Artikel Indischer Ozean

Korsika Reisen: Der Reisebericht mit Tipps und Empfehlungen

Korsika Reisen: Der Reisebericht mit Tipps und Empfehlungen

Die Insel Korsika ist ein sehr beliebtes Reiseziel. Sie befindet sich im Mittelmeer und ist vor allem bekannt für ihre Schönheit und Natur. Das Landschaftsbild ist geprägt von romantischen Dörfern, Wasserfällen und einer unberührten Natur. Die Hälfte der französischen Insel ist bedeckt vom grünen Buschwald, auch zum Sehen und Entdecken gibt es Vieles.
Hilton auf den Malediven - Erfahrungsbericht

Hilton auf den Malediven - Erfahrungsbericht

Eine Kulisse- traumhaft schön. Ein schneeweißer Sand und türkisfarbenes Meer. Die Malediven ziehen Jahr für Jahr tausende Touristen an. Ein guter Ort um sein Haupt zur Ruhe zu Betten: das Hilton Maledives Iru Fushi Resort & Spa.
Reiseführer durch Goa, Indien: Was erwartet mich dort? Alles, was man über Goa als Reisender wissen sollte

Reiseführer durch Goa, Indien: Was erwartet mich dort? Alles, was man über Goa als Reisender wissen sollte

Goa – bei vielen Menschen weckt dieser Name Träume und auch Sehnsüchte, denn Goa gilt als eines der letzten Paradiese auf dieser Erde. Goa der kleinste indische Bundesstaat, der etwa so groß wie das Saarland ist, ist für viele Menschen der Nabel der Welt. Was macht einen Indienurlaub in Goa so besonders? Zum einen sind es die Landschaft und die fantastischen Strände, zum anderen aber die Kultur und die Menschen, die dort leben.